Europameisterschaft 2020

Handball Tipp Deutschland – Spanien

Analyse Deutschland

Nach einem guten Start kamen die Deutschen nach der roten Karte des Kapitäns Uwe Gensheimer ein wenig aus dem Tritt. Erst die Halbzeitpause brachte sie wieder in die richtige Spur. Die Niederländer schafften es über 40 min mitzuhalten aber haben nie auch nur die Möglichkeit gesehen das Ding wirklich nach Hause zu fahren. Viel mehr ist es einer steigenden Leistung und besserer Absprachen zu verdanken das ein absolut deutlicher Sieg eingefahren werden konnte.

Jetzt wartet der schwerste Gegner der Gruppe. Dennoch muss man hier sagen, auch wenn es erst das zweite Spiel ist, ist nun haushalten mit den Kräften angesagt. Gegen Spanien wird die deutsche Mannschaft kräftig auffahren und eine Topleistung abrufen müssen. Die meisten Leistungsträger liefern einfach regelmäßig ab und man kann sich auf eine gute Leistung verlassen. Das letzte Aufeinandertreffen konnte Deutschland mit 31:30 bei der letzten WM für sich verbuchen. Die meisten deutschen Spieler sind daran gewöhnt viele schwere Spiele in kurzer Zeit zu absolvieren. In der Handball Bundesliga ist das mittlerweile zum Standard geworden, denn jedes Team kann jeden schlagen. Den Deutschen ist zuzutrauen, erneut Spanien zu besiegen. Hier wird es unter anderem auf das Torhütergespann ankommen. Bei den beiden erfahrenen Wolff und Bitter ist Spanien kein unbekannter Gegner. Somit lässt sich auch hierbei womöglich ein kleiner Vorteil sehen.

 

Analyse Spanien

Auch die Spanier haben keinen Glanzstart in das Turnier hingelegt. Hier war erstmal ein Rückstand zu verbuchen und erst in der 7. Minute gelang das erste eigene Tor. Nichts desto Trotz führten die Iberer zur Halbzeit und liessen sich die Führung auch bis zum Ende nicht mehr nehmen. Hier ist noch Luft nach oben.

Spanien ist mit die erfahrenste Mannschaft im Turnier. Der amtierende Europameister reist mit nur personellen Veränderungen zur EM an. Mit vielen “alten” Herren im Team wird dasselbe wie die letzten Jahre versucht. Viele sind schon weit über dem Handballzenit angekommen. Superstars wie Julien Aguinagalde (37) oder Raul Entrerios (38) nähern sich stark dem Karriereende auf internationalem Niveau. Nicht zu vergessen, die Spanier sind gefährlich und immer extrem heiß auf Medaillen. Es werden alle Register gezogen. Hierbei sollen Sole und Dushebaev helfen. Die beiden Talente liefern regelmäßig national wie international ab. Spanien ist immer gut für eines der letzten vier Teams im Turnier, obwohl dieses Mal eher kein Halbfinale winken wird. Bei einem harten Turnier ist es ein zu hoher Verschleiß und die Iberer werden bis zum Halbfinale zu viel Kraft gelassen haben.

Keyfacts:

  • 8 von 12 Begegnungen gewannen die Spanier
  • Spanien ist amtierender Europameister
  • Gruppensieg entscheidet sich zwischen Spanien und Deutschland

Prognose

Nach dem beide Teams ihr erstes Spiel gewinnen konnten muss ich sagen das ich bei beiden absoluten Nachholbedarf was die Chancenauswertung betrifft sehe. Zum Ende beider Spiele konnte man sehen das sich die Teams mehr und mehr ins Turnier einfinden.
Sollte Spanien diese Leistung gegen Deutschland zeigen, werden die Spanier untergehen. Es treffen 2 schnelle und erfahrene Teams aufeinander die sich sehr gut kennen und sich gegenseitig nichts schenken werden. Es wird hart gekämpft in Angriff und Abwehr.

Meine Einschätzung ist, das Deutschland stabilere Leistung zeigen wird und gewinnen wird.

Mein heutiger Risikotipp bezieht sich auf das penible Pfeiffen der Schiedsrichter. Jede kleine Nickelichkeit wird postwendend bestraft. Spanien ist so ein Kandidat die die letzten Jahre viele Spiele so bestritten hat. Daher meine Tendenz das es eine rote Karte geben wird. Warscheinlich keine direkte aber durch 3x2min.

Unser Wett Tipp zu Deutschland gegen Spanien

Tipp:
Haupttipp:
Deutschland gewinnt (Q: 2.72 /Betano 10.01/18:00Uhr)
STAKE: 2/10

oder

Deutschland gewinnt  +2,5 (Q: 1.62 /Betano 10.01/18:00Uhr)
STAKE: 4/10

Risiko:
Rote Karte im Spiel JA  (Q: 4.8 /Betano 10.01/18:00Uhr)

””width=”300”