Auch hierzulande platzieren die Anhänger von Sportwetten ihre Wetten nicht nur auf die verfügbaren Fußball-Wetten, sondern auch auf viele andere Sportarten. Dabei werden seit einigen Jahren auch die verfügbaren NFL-Wetten auf die Begegnungen in der nordamerikanischen Football-Liga immer beliebter. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen in dem folgenden Artikel verraten, was das Ziel beim American Football ist und welche Regeln in dieser Sportart existieren.

Darum geht es beim American Football

Da die Regeln im American Football für die Fans anderer Sportarten zu Beginn häufig nur schwer zu verstehen sind, möchten wir uns zunächst kurz mit den grundlegenden Regeln des Football-Sports auseinandersetzen. Denn vor dem Platzieren einer NFL-Wette sollte man sich immer zuerst ausführlich mit der Sportart und deren Regeln auseinandersetzen sowie im Anschluss daran mit den Mannschaften und Spielern, auf die man seine Wetten platzieren möchte. Und wer sein Lieblingsteam während dem Wetten auch anderweitig unterstützen möchte, der findet auf www.amfoo.de eine ganze Reihe von Fanartikeln sämtlicher NFL-Teams wie zum Beispiel Caps, T-Shirts, Pullover und viele weitere Merchandise-Artikel.

Grundlegendes beim American Football

Eine Begegnung im American Football dauert in der NFL insgesamt 60 Minuten, verteilt auf vier Viertel von jeweils 15 Minuten. Das Team, das nach Ablauf der Spielzeit die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt die Partie. Bei einem Gleichstand zum Ende der Spielzeit wird das Spiel um weitere 15 Minuten verlängert, wobei der Ballbesitz in der Overtime per Münzwurf entschieden wird. Gelingt einem Team während der Overtime ein Touchdown oder ein Safety, so wird das Spiel sofort beendet. Erzielt eine der beiden Mannschaften dagegen ein Field-Goal, dann wechselt der Ballbesitz erneut und die gegnerische Mannschaft kann das Spiel mit einem eigenen Field-Goal ausgleichen oder die Begegnung sogar noch gewinnen.

Worauf kommt es im Spiel an?

Nachdem wir uns jetzt zuerst einmal mit den grundlegenden Regeln beim American Football vertraut gemacht haben, möchten wir uns nun ein wenig intensiver mit den Regeln dieser Sportart befassen.

Wofür gibt es wie viele Punkte?

Bei jedem Ballbesitz, der als Drive bezeichnet wird, hat die Offense insgesamt vier Versuche, um damit zehn Yards zurückzulegen und auf diese Weise in die gegnerische Endzone zu gelangen und einen Touchdown zu erzielen. Gelingt das, dann erhält die Mannschaft dafür sechs Punkte sowie die Möglichkeit, ein Field-Goal aus 15 Yards zu erzielen. Alternativ zu dem Field-Goal kann die angreifende Mannschaft sich auch für eine sogenannte 2-Point-Conversion entscheiden, wobei der Ball nach einem Touchdown aus zwei Yards ein zweites Mal in die Endzone gebracht werden muss, wofür es 2 Punkte gibt.

Fängt ein Verteidiger einen Pass ab und trägt diesen in die Endzone zurück, ist das ein Pick-Six, für den die verteidigende Mannschaft wie für einen Touchdown sechs Punkte erhält. Zudem kann die Defense auch mit einem Turnover oder einem Fumble punkten, wofür ein Offense-Spieler den Ball verlieren muss, der dann zum Touchdown bis in die Endzone gebracht wird. Und auch mit einem Safety, wofür es 2 Punkte gibt oder sofern die Offense in der eigenen Endzone eine Strafe kassiert.

Wie werden die zahlreichen Regeln gehandhabt?

Beim American gibt es zahlreiche Regeln und der Schiedsrichter kann unterschiedliche Strafen verteilen, die sich nach dem jeweiligen Vergehen richten.

Strafen im American Football

Regelverstöße werden im American Football mit einer gelben Flagge (penalty flag) angezeigt, wofür diese von dem Schiedsrichter an die Stelle geworfen wird, wo sich das Foul ereignet hat. Als Bestrafung kann der Schiedsrichter unter anderem einen Raumverlust gegen das bestrafte Team aussprechen. Bei schwereren Vergehen kann der Schiedsrichter die Teams allerdings auch mit einem „Automatic First Down“ bestrafen, wodurch der angreifenden Mannschaft vier weitere Spielzüge zugesprochen werden, um dabei zehn Yards zu überwinden. Und zudem können Spieler nach besonders groben Fouls auch des Spielfeldes verwiesen und im Anschluss an die Begegnung nachträglich für mehrere Spiele gesperrt werden.

Besondere NFL-Regeln

Wenngleich es in den Begegnungen der NFL äußerst hart zur Sache geht, sind einige Dinge untersagt und werden mit einer Strafe geahndet:

    • Festhalten gegnerischer Spieler
    • Tackling mit dem Helm gegen den Helm eines Gegenspielers
    • Attacken auf den Unterleib eines Gegenspielers
    • Beleidigungen gegen den Schiedsrichter
    • Verhöhnen des gegnerischen Teams / der gegnerischen Spieler