Europameisterschaft 2020

Handball Tipp Tschechien – Deutschland

Analyse Tschechien

Nachdem die Tschechen ihre einzigen zwei Siege gegen Nordmazedonien (27:25) und Ukraine (23:19) in der Gruppenphase feiern konnten, verloren sie sämtliche Spiele in der Hauptrunde.

Im vergangenen Spiel gegen die Kroaten konnte die tschechische Mannschaft gut mithalten und verlor letztlich nur knapp mit 21:22. Doch der Schein trügt. Viele wichtige Spieler der Kroaten wurden bereits für die kommenden Spiele geschont. So hatten unter anderem die Stamm-Spieler Domagoj Duvnjak, Zeljko Musa und Marin Sego und teilweise auch Stepancic pausiert.

Sicherlich wird es für die Tschechen darum gehen, sich einigermaßen ordentlich von dieser Europameisterschaft zu verabschieden. Wunderdinge dürften jedoch nicht zu erwarten sein, auch weil vieles von Ondřej Zdráhala abhängen wird. Er ist wohl der beste Spieler, trotz seiner mittlerweile 36 Jahre. Bei der tschechischen Mannschaft traf er in 120 Spielen 414 mal. Daher wird es nötig sein, ihn entscheidend in Szene zu setzen.

Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass Tschechien durch gute Verteidigungsarbeit leichter zu verteidigen ist.

Analyse Deutschland

Mit einem überzeugendem Sieg (34:22) gegen die Österreicher konnte sich das DHB-Team die Teilnahme für das Spiel um Platz fünf sichern. Die sehr kleine Chance auf das Erreichen des Halbfinals wurde bereits vor dem Spiel gegen die Österreicher zunichte gemacht, da die Spanier ihr Spiel gegen die Weißrussen mit 37:28 gewonnen hatten.

Wirklich überragend kann die Leistung von Jogi Bitter im vergangenen Spiel genannt werden. Nachdem Andreas Wolff zu Beginn nicht richtig in die Partie gefunden hatte, brachte Prokop Bitter. Letztendlich kam dieser auf 15 Paraden von 28 Würfen. Demzufolge beträgt die Quote der gehaltenen Bälle sage und schreibe 53 %, was im Handball-Bereich extrem stark ist.

Aber auch Timo Kastening, der es auf starke sechs Treffer brachte oder Tobias Reichmann, der fünf von fünf Siebenmetern verwandeln konnte, trugen zum souveränen Sieg gegen die Österreicher bei.

Bevor es dann zum Spiel um Platz fünf nach Stockholm geht, haben sie nun letztmals in der nahegelegenen Wiener Stadthalle die Möglichkeit, sich gegenüber den Fans gut zu verabschieden.

Prognose

Grundsätzlich geht es für beide Mannschaften in dieser Partie um nicht mehr viel. Die Tschechen sind einzig und allein darauf bedacht, nach den vier Niederlagen in der Hauptrunde sich bestenfalls mit noch etwas Zählbarem zu verabschieden. Bei den Deutschen steht bereits fest, dass sie am Samstag beim Spiel um Platz fünf teilnehmen werden, ganz unabhängig vom Spielausgang gegen die tschechische Mannschaft. Allerdings werden die Jungs rund um Jogi Bitter natürlich versuchen ihr bestes Handball zu zeigen, um auch die Kritiker möglichst verstummen zu lassen.

Meiner Meinung nach werden wir bei diesem Spiel viele Tore der Deutschen sehen, da nun kein richtiger Druck mehr vorhanden ist und sie befreit aufspielen können. Weiterhin wird ihr Ziel sein, sich mit einem guten Handballspiel zu verabschieden. Dazu zählt in der Regel auch, im Angriff zu überzeugen. Im Spiel gegen Österreich konnte dies bereits gut umgesetzt werden, wo ihnen 34 Treffer gelangen.

Schaffen es die deutschen Handballer, an die Leistung gegen die Österreicher anzuknüpfen, sollten wir hier deutlich mehr Tore sehen, als der Tipp benötigt.

Unser Wett Tipp zu Tschechien gegen Deutschland

Tipp:
Deutschland erzielt mehr als 28,5 Tore (Q: 1,63 / Betano 21.01.2020 / 16:00Uhr)
STAKE: 2/10