Tottenham – Everton

Wett Tipp Tottenham – Everton

Tottenham Hotspurs Stadium, London, England

 

Analyse Tottenham

Tottenham wurde in der vergangenen Saison Sechster der Premier League. Damit stehen sie in der Qualifikation zur Europa League. Wirklich zufrieden waren sie damit nicht, denn ihr Anspruch ist ganz klar die Champions League. Zu den Top4 Teams fehlten ihnen sieben Punkte und es war sogar lange Zeit unklar ob sie die Europa League erreichen. Teams wie Wolverhampton, Arsenal, Sheffield und sogar Burnley waren ihnen dicht auf den Fersen. Mit 61:47 Tore waren sie Offensiv wie Defensiv gut aber eben nicht sehr gut. Man wird schauen müssen, ob Mourinho mit dem Kader wirklich eine Chance auf die Champions League hat.

Die Vorbereitung von Tottenham war insgesamt recht gut. Lediglich die Niederlage gegen den FC Watford war vermeidbar und zeigte auf, dass sie definitiv schlagbar sind. Immerhin gewannen sie mit 1:0 gegen Birmingham, mit 4:1 gegen Reading und mit 3:0 gegen Ipswich Town. Somit trafen sie in allen vier Vorbereitungsspielen, was natürlich positiv zu bewerten ist. Defensiv scheinen sie noch etwas wacklig, wobei man Testspiele auch nicht überbewerten darf.

Kadertechnisch passierte das ein oder andere. Sie verkauften Kyle Walker-Peters für 13,5 Millionen an den FC Southampton, Jan Verthongen schloss sich Benfica Lissabon an und Oliver Kipp ging per Leihe zum Absteiger aus Norwich City. Im Gegenzug verpflichteten sie Pierre-Emile Hojbjerg für 17 Millionen vom FC Southampton, Matt Doherty für 16,8 Millionen von Wolverhampton und Joe Hart vom FC Burnley. Zudem mussten sie die Ablösesumme von 32 Millionen für Giovani Lo Celso bezahlen.

Analyse Everton

Der FC Everton beendete die vergangenen Saison auf dem 12. Platz. Zufrieden waren sie damit definitiv nicht, denn die obere Tabellenhälfte sollte es schon werden. Ihr großes Problem war ganz klar die offensiv und das lag hauptsächlich am Mittelfeld, was enorme Probleme hatte, die Angreifer zu bedienen. Mit Richarlison und Calvert-Lewin haben sie nämlich zwei Waffen im Angriff. In der kommenden Saison wollen sie die Europa League Plätze angreifen, doch dafür müssen die Neuzugänge richtig einschlagen.
Die Toffees absolvierten nur zwei Testspiele, die beide nicht unbedingt überzeugten. Gegen den FC Blackpool kamen sie nicht über ein 3:3 hinaus und zeigten besonders Defensiv enorme Defizite. Gegen Preston North End konnten sie diese ablegen und gewannen insgesamt recht solide mit 2:0. Ihr drittes Spiel gegen die Blackburn Rovers musste abgesagt werden. Zuletzt waren dann einige Spieler mit ihren Nationalmannschaften unterwegs, weswegen keine weiteren Spiele absolviert wurden.
Der FC Everton ersetzte das gesamte Mittelfeld durch neue Spieler. Sie holten Allan von Neapel für 25 Millionen, James Rodriguez für 25 Millionen und Abdoulaye Doucoure für 22, 1 Millionen. Das sind sehr clevere Transfers, denn mit Allan und Doucoure haben sie zwei Zweikampfmonster auf der Sechs und mit James einen kreativen Bindespieler. Alle anderen wichtigen Spieler konnten sie halten. Lediglich Stekelenburg, Baines, Schneiderlin, Garbutt und Dowell verließen den Club.

Prognose zu Tottenham – Everton

Tottenham ist natürlich Favorit, denn der Kern der Mannschaft ist gleich geblieben. Sie sind eingespielt und haben individuell viel gearbeitet. Everton wird sie nicht über 90 Minuten verteidigen können. Defensiv ist Tottenham meiner Meinung nach jedoch nicht optimal aufgestellt. Mit dieser Abwehr werden sie einige Probleme bekommen. Die Neuverpflichtungen der Toffees machen Sinn und nun sind sie in allen Bereichen des Feldes gut aufgestellt. Aus diesem Grund trauen wir ihnen auch einen Treffer zu. Da die Neuzugänge noch nicht lang im Training sind, trauen wir ihnen jedoch kein Sieg in London zu.

Wett Empfehlung

Tipp: 1X & beide Teams treffen @2,25 (Stand: 11.09 – 10:00 Uhr)

Einsatz: 3/10

Schaut auch in der Premium-Gruppe vorbei!