Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg

Telekom Baskets Bonn

Morgen Nachmittag empfängt der Tabellenachte den Dritten, die EWE Baskets aus Oldenburg im Telekom Dome. Die zweiwöchige Länderspielpause verlief bei den Rheinländern jedoch alles andere als ruhig. Mit Guard Olivier Hanlan und dem serbischen Center Stefan Bircevic hatte Head Coach Predrag Krunic zwei Neuverpflichtungen zu integrieren. Erst genannter ersetzt Shane Gibson, dessen Vertrag ausgelaufen ist. Auf eine Verlängerung konnte man sich nicht einigen. Noch gravierender wiegt aber der voraussichtlich monatelange Ausfall von Center Charles Jackson, aber auch hier sind die Baskets fündig geworden. Mit dem 2,11 Meter großen Bircevic stößt ein aktueller serbischer Nationalspieler zu den Magentafarbenen, der zuletzt in Diensten des türkischen Erstligisten Banvit stand. Der 28-Jährige hat einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben und wird, genau wie Hanlan schon morgen auflaufen. Im letzten Ligaspiel unterlag man bei ratiopharm Ulm mit 96-85. Spannend wird sein, wie sich die neu formierte Bonner Mannschaft gegen die eingespielten Niedersachsen schlägt.

EWE Baskets Oldenburg

Bei Oldenburg ging es deutlich ruhiger zu in der Pause. Man hat keine Verletzungen zu beklagen und steht mit einer Bilanz von 6-2 Siegen auf Rang drei, hinter dem FC Bayern und ALBA Berlin. Zuletzt konnten die beiden Heimspiele in Folge souverän gewonnen werden (81-62 gegen Aufsteiger RASTA Vechta und 87-79 gegen die Crailsheim Merlins). Natürlich kommt den Niedersachsen zu Gute, dass sie heuer als einziger Playoff Anwärter auf den Internationalen Wettbewerb verzichtet haben und somit immer ausgeruht und gut auf den Gegner vorbereitet sind. Neben den Dauerbrennern Rickey Paulding, Karsten Tadda, Frantz Massenat und Rasid Mahalbasic konnten die Verantwortlichen mit Will Cummings einen echten Hochkaräter an Land ziehen. Der Point Guard ist mit 18 Punkten und 4,6 Assists Topscorer seiner Mannschaft. Die große Stärke ist die Offensive mit fast 89 Punkten pro Spiel und man ist sehr eingespielt, weil man viele Spieler der Vorsaison halten konnte.

 Key Facts

  • von den letzten zehn Aufeinandertreffen beider Mannschaften konnten die EWE Baskets Oldenburg sechs mal gewinnen
  • der Bonner Head Coach Predrag Krunic stand von 2007 bis 2012 in Oldenburg an der Seitenlinie und wurde mit den Niedersachsen 2009 Deutscher Meister
  • Formkurve last 10 Games:
    TB Bonn 4-6 Siege | EWE Baskets 7-3 Siege

Prognose unseres Autors:

Für mich ist hier Oldenburg der Favorit und die Quote der Buchmacher hat sehr viel Value. Die Niedersachsen sind top in Form und haben viele Spieler, welche eine Partie im Alleingang entscheiden können. Bei Bonn muss man sehen, wie sich die Neuzugänge zurechtfinden. Viele Systeme werden nach einer Woche Training noch nicht verinnerlicht worden sein. Deshalb empfehle ich hier auf ein Handicap zugunsten von Oldenburg zu setzen, wobei man auch gut direkt auf Sieg der EWE Baskets tippen kann.

 

Einsatzempfehlung 5/10

 

Das Glückspiel ist erst ab 18 Jahren gestattet und kann süchtig machen. Wir bitten um einen verantwortungsvollen Umgang. Falls Sie sich betroffen fühlen, finden Sie Hilfe unter: https://www.gamblingtherapy.org/de