Spanien – Italien

Sportwetten Tipps heute – Spanien – Italien

Analyse Spanien

Die U21 der Spanier startete wie Deutschland mit einem 3:0 in die Europameisterschaft. Auch in der Höhe ein völlig verdienter Sieg, der sogar noch höher hätte ausfallen können. Vorne waren sie einfach extrem stark und hinten ließen sie nicht einen einzigen Schuss auf das Tor zu. Mit Spanien muss man bei diesem Turnier definitiv rechnen und in ihrer Gruppe sind sie vor allem nach dem Patzer der Italiener gegen Tschechien der glasklare Favorit auf den Gruppensieg. Mit einem Sieg gegen Italien wäre die kommende Runde gesichert.

Für die EM qualifizierten sie sich ohne Probleme mit zehn Punkten Vorsprung auf Nordmazedonien. Sie holten 28 Punkte aus zehn Spielen und blieben somit ungeschlagen. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass sie eine extrem leichte Gruppe hatten. Mit Montenegro, Färöer, Kasachstan, Israel und Nordmazedonien blieb ein echter Gradmesser aus. Mit 20:1 Toren waren sie vor allem Defensiv schon fast unheimlich gut. Offensiv hätte man bei diesen Gegnern sicherlich mehr Tore erwartet.

Ihr größtes Problem ist ganz klar die Stürmerposition, denn einen echten Knipser haben sie nicht. Zählt man die Quali und das erste EM-Spiel zusammen, kommt kein Spieler auf mehr als zwei Treffer. In der Offensive sind sie durch die Bank weg ziemlich klein und physisch eher schwach.  Die wohl bekanntesten Namen sind Riqui Puig von Barca, Brahim Diaz vom AC Mailand, Marc Cucurella von Getafe und Oscar Mingueza ebenfalls von Barcelona.

Analyse Italien

Die U21 der Italiener startete ähnlich schwach wie die Niederlande in die EM. Auch sie kamen im Auftaktspiel gegen Tschechien nicht über ein 1:1 hinaus und stehen somit frühzeitig unter Druck. Bitterer Beigeschmack sind die zwei roten Karten für Riccardo Marchizza und Sandro Tonali. Besonders der Ausfall von Tonali wird schwer zu kompensieren sein. Gegen Spanien müssen sie alles daran setzen um zu punkten, denn sonst könnte es am letzten Spieltag gegen Slowenien zu einem Alles-oder-Nichts-Spiel kommen.

Italien qualifizierte sich mit 25 Punkten aus zehn Spielen ziemlich souverän für die EM. Sie verloren nur gegen Schweden und kamen einmal gegen Irland nicht über ein 0:0 hinaus. Ihre Gruppe war mit Luxemburg, Armenien, Schweden, Irland und Island definitiv keine leichte Aufgabe. Mit 27:5 Toren waren sie jedoch Offensiv wie Defensiv sehr gut aufgestellt und bekamen vier ihrer fünf Gegentore gegen Schweden. Somit spielten sie acht Spiele zu Null.

In der Qualifikation kristallisierte sich Gianluca Scamacca mit sechs Toren zum Toptorjäger heraus und so erzielte er auch direkt den Treffern gegen die Tschechen. Mit Patrick Cutrone haben sie aber einen weiteren tollen Stürmer im Aufgebot. Dennoch wären Moise Kean und Sottil weitere interessante Alternativen gewesen, die jedoch nicht dabei sein können. Der rotbedingte Ausfall zweier Spieler macht die Aufgabe gegen Spanien auch nicht wirklich einfacher.

Analyse Spanien – Italien

Spanien geht natürlich als Favorit in dieses Spiel, besonders nach der tollen Vorstellung im ersten Spiel. Italien hingegen hat bereits enorm Druck und muss spätestens bei einem Rückstand mehr ins Risiko gehen. Durch den Ausfall von Tonali fehlt ihnen eine wichtige Stütze, die sie so nicht ersetzen können. Besonders fehlt mir bei den Italienern ein kreativer Zehner, der mit einer Idee eine ganze Abwehr aushebeln kann.

Sportwetten Tipp

Tipp: Sieg Spanien @1,73 (Stand: 25.03 – 11:30 Uhr)

Optimal um euren Sportwetten Bonus bei eurem Sportwetten Anbieter umzusetzen und Gewinne einzufahren.

Einsatz: 3/10

Schaut auch in der Premium-Gruppe vorbei!