PSG – Manchester United

Tipp PSG – Manchester United

Analyse PSG

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und zwei 0:1-Niederlagen in der Liga, scheinen die Pariser wieder ihre alte Form gefunden zu haben. Mittlerweile stehen die Hauptstädter bei fünf Siegen in Serie, erst am Freitag gab es die nächste Gala des Champions League-Finalisten, bei Nimes konnte man die Generalprobe zur Königsklasse mit einem 4:0-Sieg erfolgreich gestalten. Dabei netzte Superstar Kylian Mbappe zweimal ein, die restlichen Tore kamen von Pablo Sarabia und Außenverteidiger Alessandro Florenzi. Des Weiteren wurde Neymar geschont, der brasilianische Superstar hat eine kräftezehrenden Länderspielreise hinter sich und bekam von Chefcoach Thomas Tuchel eine wohlverdiente Pause, gegen „ManU“ sollte er wieder mitmischen können.

Die Franzosen haben einen der besten Kader des Weltfußballs beisammen, die Mannschaft kommt auf einen geschätzten Gesamtmarktwert von knapp 850-Millionen-Euro. Mit Mbappe und Neymar hat der französische Serienmeister zwei absolute Superstars in den eigenen Reihen, hinzu kommen weitere Ausnahmekönner wie Angel Di Maria, Mauro Icardi und Marco Verratti. Geleitet wird dieses Starensemble von Chefcoach Thomas Tuchel.

Allerdings ist auch PSG nicht frei von Schwachstellen. Im Sommer ließ man seinen Abwehrchef Thiago Silva in Richtung Premier League ziehen, diesen gilt es nun zu kompensieren. In der Liga gelang dies bislang, jedoch stellt die Ligue 1 kein allzu hohes Niveau dar, die Königsklasse dagegen dürfte uns Aufschluss geben.

Analyse Manchester United

Die „Red Devils“ haben einen durchwachsenen Saisonstart hinter sich, in der Liga konnte man aus vier Partien nur sechs Zähler holen. Bei alldem enttäuschte die Defensive komplett, bislang musste das Team von Cheftrainer Ole Gunnar Ole Gunnar Solskjær 12(!) Gegentreffer hinnehmen, die Hälfte davon kassierte man am vierten Spieltag gegen Tottenham. Nachdem man selbst in der zweiten Minute in Führung ging, lief alles schief was schief laufen konnte. Eine rote Karte und vier weitere Gegentore folgten, am Ende stand eine demütigende 1:6-Niederlage auf der Anzeigetafel.

Nichtsdestotrotz konnte „ManU“ Reaktion zeigen und die Generalprobe zu PSG mit einem Sieg abschließen, bei den „Magpies“ aus Newcastle schnappte man sich den zweiten Dreier der noch jungen Saison. Nach einem frühen Eigentor von Luke Shaw, bekam der Klub aus Old Trafford noch die Kurve. Fernandes (2x), Wan-Bissaka und Rashford sorgten für einen letztendlich souveränen 4:1-Auswärtserfolg, PSG sollte also gewarnt sein.

United zeichnet sich durch attraktiven, schnellen und vertikalen Offensiv-Fußball aus. Mit Marcus Rashford, Anthony Martial und Mason Greenwood hat der 20-fache englische Meister unfassbar viel Tempo im Angriff, bedient werden diese pfeilschnellen Angreifer von Bruno Fernandes. Der Portugiese hat sich schnell an die Premier League gewöhnt und ist aus dieser Mannschaft nicht wegzudenken, in der aktuellen Spielzeit steht er jetzt schon bei drei Toren und zwei Assists.


Wettempfehlung zu PSG – Manchester United

Hier treffen zwei absolute Schwergewichte des europäischen Fußballs aufeinander, beide Mannschaften haben unheimlich viel Qualität und Tempo aufzubieten, wir dürfen uns auf einen wahren Leckerbissen freuen.

Dennoch sehen wir die Gastgeber im Vorteil, die Pariser befinden sich in einer etwas besseren Form und kommen ausgeruht in diese Partie. Darüber hinaus sind sie die erfahrenere Truppe, im August stand man noch im Finale der Champions League, die Gäste aus Manchester dagegen sind noch etwas grün hinter den Ohren, demnach sollte PSG einen Tick abgezockter daherkommen.

Sieg PSG @ 1,65 (Stand 17.08.2020, 22:00 Uhr)

Moneymanagement 3/10