Europameisterschaft 2020

Handball Tipp Norwegen – Kroatien

Analyse Norwegen

Norwegen galt bereits vor dem Turnierstart als einer der Geheimfavoriten. Nichtsdestotrotz haben wohl wenige mit solch einem Durchmarsch gerechnet. In allen sieben gespielten Partien behielten sie die Oberhand.

Nun zählt es für Norwegen, denn auch sie sind noch nicht für die kommenden olympischen Spiele in Tokio qualifiziert. Bei einem EM-Sieg würden sie sich das Qualifikationsturnier sparen können.

Entscheidend gegen die Kroaten wird wohl unter anderem die Form von Sander Sagosen sein. Stand jetzt führt der Starspieler von Paris Saint-Germain die Torjägerliste mit 42 Treffern an. Doch auch bei den Assists ist Sagosen mit 33 Vorlagen an der Spitze der Besten.

Ebenso Magnus Jøndal kann sich mit seinen 27 Toren sehen lassen. Vor allem wenn dabei berücksichtigt wird, dass er als Linksaußen generell weniger Torchancen bekommt.

Bemerkenswert ist weiterhin, dass sich Norwegen wohl auch auf die Auswechselspieler verlassen kann. So konnten sie sich beispielswiese gegen Slowenien beweisen und zeigen, dass auch sie nicht unterschätzt werden dürfen.

Analyse Kroatien

Nach dem die Kroaten bei der laufenden Europameisterschaft die ersten sechs Spiele in Folge gewinnen konnten, mussten sie sich zuletzt einen Punkt gegen den amtierenden Europameister Spanien (22:22) teilen.

Interessant zu beobachten wird sein, wie Igor Karačić gegen die Norweger einschlagen wird. Der 31-jährige Kroate spielt beim polnischen Topclub KS Kielce und konnte während der EM bereits häufig seine Klasse unter Beweis stellen. Bisher konnte er 29 Treffer erzielen und ist damit auch Kroatiens erfolgreichster Torschütze.

Aber auch Luka Stepančić oder der bekannte Bundesligaspieler Domagoj Duvnjak werden für die Kroaten immens wichtig sein, wenn es darum geht, das Spiel für sich entscheiden zu müssen bzw. können.

Am wichtigsten könnte aber die Verteidigung werden. Schließlich schaffte es Kroatien in den bisherigen Spielen, pro Spiel höchstens 24 Gegentreffer zu kassieren (gegen Serbien und Deutschland). Das spricht für eine herausragende Defensivarbeit. Um eine Chance gegen die offensivstarken Norweger zu haben wird dies jedoch auch nötig sein.

Prognose

Meiner Meinung nach ist Norwegen aktuell der beste Halbfinalist. Zu dieser Einschätzung gelange ich aufgrund der bisher gezeigten Leistungen. Besonderes Augenmerk wird sicherlich auf Sagosen liegen, der in der Regel den Großteil der Treffer ausmacht.

Wenn es Norwegen schafft, die vergangenen Leistungen abzurufen, sollte dem Finaleinzug nichts im Wege stehen. Zwar ist Kroatien nicht zu unterschätzen und wird sicherlich auch stark dagegen halten. Allerdings sehe ich die Jungs von Norwegen im Normalfall deutlich vorne.

Einzig und allein die Kräfte könnten den Norwegern einen Strich durch die Rechnung machen. Und das, obwohl sich die “Stammspieler” im vergangenen Spiel gegen Slowenien schonen konnten und die zweite Garde eingesetzt wurde.

 

Unser Wett Tipp zu Norwegen gegen Kroatien

Tipp:
Sieg Norwegen HC -1,5 (Q: 1,78 / Betano 23.01.2020 / 21:00 Uhr)
STAKE: 3/10