Wett Tipp Saints – Buccaneers

Wett Tipp Saints – Buccaneers

Analyse New Orleans Saints

Am fünften Spieltag der NFL kommt es für die New Orleans Saints zum ersten Aufeinandertreffen mit einem direkten Konkurrenten in der NFC South. Sie empfangen die Tampa Bay Buccaneers, die in der letzten Woche einen überraschenden Kantersieg bei den LA Rams einfahren konnten. Bislang stehen die Saints mit einem Record von 3-1 an der Spitze der Division, obwohl die bisherigen Gegner alles andere als einfach waren. Die Siege über die Houston Texans und die Dallas Cowboys fielen mit zwei Punkten Vorsprung dementsprechend knapp aus. Gegen die Seahawks in Woche 3 konnte man immerhin mit 27:33 gewinnen. Lediglich bei der 27:9-Niederlage bei den LA Rams waren die Saints chancenlos, was nicht zuletzt an der schwerwiegenden Verletzung von QB Drew Brees gelegen haben dürfte. Umso bemerkenswerter ist, dass sie auch ohne ihren Superstar zwei Siege in Folge verbuchen konnten und nach wie vor auf Playoff-Kurs sind.

Die starke und dominante Defense der Saints führte das Team in der letzten Woche zum Erfolg, sodass von Backup-QB Teddy Bridgewater bislang nicht viel mehr erwartet wurde, als dass er sichere, kurze Pässe spielt und Turnover vermeidet. Gegen die offensivstarken Cowboys ließ die Defense nur 257 Yards zu und konnte zwei Fumbles sowie eine Interception erzwingen. Im ligaweiten Vergleich befinden sich die Saints sowohl offensiv als auch defensiv zwar noch auf den mittleren bis hinteren Plätzen. Dieses Ranking wirkt aber etwas verzerrt, wenn man beachtet, dass die bisherigen Gegner der Saints allesamt Playoff-Contender waren. Auch ohne Brees besitzen sie mit Alvin Kamara oder Michael Thomas exzellente Spieler, die im Alleingang ein Spiel entscheiden können.

Analyse Tampa Bay Buccaneers

Dass die Buccaneers für Überraschungen sorgen können, haben sie schon einige Male unter Beweis gestellt. Aber dass sie die bis dato ungeschlagenen LA Rams mit 55:40 zerlegen würden, hatte wohl keiner auf dem Zettel. Die Bucs dominierten das Spiel in Los Angeles am vergangenen Wochenende sowohl offensiv als auch defensiv nach Belieben. Die Defense lieferte unglaublich viele Big Plays – darunter vier Turnover – und wurde eigentlich nur von der eigenen Offense übertroffen. Quarterback Jameis Winston untermauerte seine gute Form mit 385 Passing Yards, vier Touchdown-Pässen und einem Rating von 120.5. Zwölf seiner Pässe flogen in die Hände von Wide Receiver Chris Godwin, der 172 Yards und zwei Touchdowns erzielte.

Nach solchen Spielen wäre es fast schon fahrlässig, wenn man den Buccaneers eine Playoff-Teilnahme nicht zutrauen würde. Aber irgendwie schaffen sie es nur gegen vermeintlich überlegene Gegner groß aufzuspielen. Während man auswärts die LA Rams und die Carolina Panthers besiegen konnte, musste man sich im heimischen Stadion den SF 49ers sowie den NY Giants geschlagen geben. Vor allem gegen die Giants verschenkten sie völlig unnötig eine 18-Punkte-Führung.


Wettempfehlung zu Wett Tipp Saints – Buccaneers

Wenn die Saints auf die Buccaneers treffen, kann man in der Regel von einem spannenden und eng umkämpften Spiel ausgehen. In der letzten Saison konnten beide Teams im direkten Duell jeweils einen Sieg für sich verbuchen. Die Offense der Bucs zeigte herausragende Leistungen in der vergangenen Wochen, wohingegen die Saints den Ausfall von Drew Brees gut zu kompensieren wussten. Wie die Buchmacher sehe ich die Saints in diesem Spiel aufgrund des Heimvorteils knapp vorne. Im Mercedes-Benz Superdome konnten sie immerhin 21 der letzten 27 Spiele gewinnen. Die Buccaneers präsentieren sich währenddessen in dieser Saison als reine Wundertüte, bei der alle Szenarien denkbar erscheinen. Für einen Sieg der Saints bekommen wir eine gute Quote von 1.70, belassen es aber bei einem Einsatz von einer Einheit.

Wettempfehlung zu Wett Tipp Saints – Buccaneers

Tipp: Sieg New Orleans Saints – Quote: 1.70 (betano) (Stand: 04.10.2019 – 19:00 Uhr)

Einsatz 1/10