Wett Tipp Vikings – Eagles

Wett Tipp Vikings – Eagles

Analyse Minnesota Vikings

Für die Vikings gab es bisher einen durchwachsenen Saisonstart. Während sie gegen schwächere Teams wie die New York Giants deutlich gewannen, konnten sie gegen bessere Teams wie die Green Bay Packers nichts zählbares mitnehmen. In der Partie gegen die Giants am letzten Sonntag setzten die Vikings vermehrt auf das Passspiel, was in den Spielen zuvor nicht der Fall war. Dieses funktionierte bei diesem Match-Up auch sehr gut, da die Defense von New York gewohnt schlecht aussah. Dem Quarterback Kirk Cousins machten es die Vikings so einfach wie möglich und spielten mit vielen kurzen Pässen und Play-Action.

Spannend wird sein, ob die Vikings weiter zu einem größeren Teil auf das Passing-Game bauen oder wieder in die alten Muster zurückfallen und meist über den Run kommen werden. Ein interessanter Fakt, im Bezug auf das Duell gegen die Eagles ist, dass Kirk Cousins bei 43% der Dropbacks unter Druck stand. Wichtig dabei zu erwähnen ist, dass der Quarterback von Minnesota bisher unter Druck keine gute Figur machte. Dadurch könnte sich ein echtes Mismatch zu Gunsten der Eagles ergeben, da die Philly-Front der Vikings O-Line klar überlegen sein sollte.Auffällig in dieser Saison war auf der anderen Seite auch, dass die Secondary von Minnesota anfällig geworden ist.

Analyse Philadelphia Eagles

Nach einem eher holprigen Saisonstart mit zwei Niederlagen und einem Sieg konnten die Eagles nun ihre letzten beide Spiele gegen die New York Jets und die Green Bay Packers für sich entscheiden. Im Match gegen die Jets hatten sie wie zu erwarten war überhaupt keine Probleme. Carson Wentz, der Quarterback der Eagles spielt bis dato eine sehr gute NFL-Saison und ist in seinem Kurzpassspiel sehr konstant. Auch das oft eingesetzte Laufspiel der Eagles funktioniert bislang. Im Match-Up gegen die Vikings könnte dieses konservative Spielweise durchaus erfolgsversprechend sein. Zusätzlich ist Philly guter Hoffnung, dass der enorm wichtige Wide-Reciever DeSean Jackson wieder Einsatzbereit ist.

Die größte Schwachstelle der Eagles stellt aktuell die Secondary in der Defnese von Philadelphia dar. An dieser Stelle bieten sich wohl auch die größten Chancen für die guten Reciever der Vikings. Im Gegensatz dazu sind sie in der Front allerdings sehr stark besetzt. Damit sollten sie der schwachen O-Line von Minnesota das ein oder andere Problem bereiten können und wahrscheinlich auch einige Sacks produzieren. Im Run-Game werden es die Vikings somit extrem schwer haben. Die Run-Defense der Eagles ist statistisch betrachtet die beste der Liga. Sie ließ bisher die wenigsten Rushing-Yards dieser Saison zu.


Wett Empfehlung zu Vikings – Eagles

Die Buchmacher sehen die Vikings in diesem Match vorn. Im Normalfall ist für mich wenn man die Match-Ups betrachtet allerdings Philadelphia der leichte Favorit. Zusammengefasst haben die Eagles einen guten Quarterback und eine insgesamt solide Offense. Diese trifft auf eine ebenfalls starke Defense, die sich in der Secondary in dieser Saison jedoch anfällig zeigte. Auf der anderen Seite wird es die Vikings-Offense sehr schwer haben. Cousins wird viel unter Druck stehen, gesackt werden und wahrscheinlich auch einige Fehler produzieren. Ein Run-Game aufzuziehen, sollte gegen die enorm starke Philly-Run-Defense ebenfalls problematisch werden. Den einzigen Vorteil den ich da bei Minnesota sehe, ist das Duell ihrer Reciever mit der Secondary der Eagles. Im Großen und Ganzen sollte es hier ein enges Spiel mit Vorteilen für Philadelphia geben. Da der Buchmacher die Situation andersherum betrachtet Empfehle ich hier einen Eagles Sieg mit einem Handicap von +6,5

Wett Empfehlung zu Vikings – Eagles 

Tipp: Sieg Philadelphia Eagles mit dem Handicap +6,5 zur Quote 1,65 (Stand: 11.10.2019, 12:00 Uhr)

Einsatz: 3/10