ASVEL Lyon-Villeurbanne – Olimpia Milano

Wettanalyse Lyon vs Mailand

So langsam trennt sie die Spreu vom Weizen in der Euroleague, da bereits mehr als ein Drittel der Hauptrunde gespielt ist und nun der 13. Spieltag bevorsteht. In der Arena L’Astroballe empfängt Lyon morgen Abend die Jungs aus der Modestadt Mailand und ist der Außenseiter bei den Buchmachern. Während die Franzosen nach gutem Start etwas abgerutscht sind zuletzt, befinden sich die Italiener mitten im Fight um die Playoff Ränge. Dies ist das erste direkte Aufeinandertreffen beider Mannschaften überhaupt, da man sich bisher weder bei internationalen Wettbewerben, noch in Freundschaftsspielen gegenübergestanden hat.

Analyse ASVEL Lyon-Villeurbanne

Für die Franzosen ist es die erste Euroleague Teilnahme seit langer Zeit und der Start in den Wettbewerb war mehr als gelungen. Der letzte große Erfolg stammt aus dem Jahr 1997, als sie bis ins Final Four der ULEB Euroleague vordringen konnten. Mit einer Bilanz von 5-3 Siegen stand Lyon bis vor ein paar Wochen noch auf einem Playoff Platz, musste seither jedoch vier Niederlagen in Folge einstecken (gegen die beiden Istanbuler Vereine Anadou Efes und Fenerbahce, sowie bei Maccabi Tel Aviv und Zenit St. Petersburg). In der heimischen Liga jedoch ist man weiterhin das Maß aller Dinge und grüßt mit weißer Weste von der Tabellenspitze. Center Adreian Payne wird auch morgen verletzungsbedingt nicht zum Aufgebot von Head Coach Zvezdan Mitrovic gehören.

Analyse Olimpia Milano

Die Baskets aus Mailand sind das Aushängeschild im italienischen Basketball. Sie sind Dauergast in der höchsten europäischen Spielklasse und hegen ganz klare Ansprüche auf die nächste Runde in dieser Saison. Kurz vor Saisonbeginn gab es bei den Fans und Verantwortlichen nochmal großen Grund zur Freude, denn Milano konnte sich die Dienste von Luis Scola sichern. Der 39 Jährige Argentinier führte sein Land bei der diesjährigen Weltmeisterschaft bis ins Finale und war im gesamten Turnier einer der besten und sympathischsten Spieler. Wie die Franzosen, läuft es momentan nicht ganz so rund in der Euroleague bei Olimpia Milano. Aufgrund großer Leistungsschwankungen gab es zuletzt drei Niederlagen in Folge, was sich nun wieder ändern soll. Der Litauer Arturas Gudaitis wird mit einer Handverletzung weiterhin ausfallen.

Fakten zu Basketball Wettanalyse Lyon – Mailand

ASVEL Lyon-Villeurbanne:
  • Rang 13 in der Euroleague Hauptrunde mit einer Bilanz von 5-7 Siegen
  • erzielte Punkte/Schnitt: 69,8 | Gegenpunkte/Schnitt: 78
  • Last 10 Games: 6-4
Olimpia Milano:
  • Rang 7 in der Euroleague Hauptrunde mit einer Bilanz von 7-5 Siegen
  • erzielte Punkte/Schnitt: 78,7 | Gegenpunkte/Schnitt: 79,8
  • Last 10 Games: 5-5

Wettempfehlung zu Basketball Wettanalyse Lyon – Mailand

Beide Teams können in ihren Ligen glänzen, aber im Europapokal hapert es zur Zeit. Eine Negativserie wird enden und meiner Meinung nach wird es die der Italiener sein. Mailand hat den stärkeren und tieferen Kader als Lyon und mit Sergio Rodriguez einen Regisseur, der in engen Spielen genau weiß worauf es ankommt und der den Unterschied machen kann. Deshalb empfehle ich auf einen Auswärtssieg von Olimpia Milano zu setzen.

Unser Wett Tipp für Lyon – Mailand

Sieg Olimpia Armani Milano – Quote 1,67 (1xBet) (Stand: 12.12.19 – 13:01 Uhr)

Moneymanagement 3/10