Wett Tipp Indien – Neuseeland

                        Wett Tipp Indien – Neuseeland

Im Halbfinale des Cricket World Cup 2019 in England trifft der Gruppensieger Indien auf das Viertplatzierte Neuseeland. Gespielt wird am 09. Juli 2019 um 11:30 Uhr MESZ im Old Trafford Cricket Ground in Manchester. Das Wetter übermorgen soll angenehm sein, angenehme 21 Grad Celsius sind für den Vormittag vorhergesagt, die Regenwahrscheinlichkeit beträgt nur 15 Prozent. Für Neuseeland wird es die 8. Halbfinalteilnahme sein, die vierte in Folge. Von den 7 Halbfinalteilnahmen verlor man 6, nur 2015 zog man ins Finale ein, welches man aber gegen Erzrivalen Australien verlor. Für Indien ist es das 7. Halbfinale, 1983 und 2011 wurde man Weltmeister.

Analyse Indien

Indien hat die Vorrunde als Sieger abgeschlossen und sieben von acht gespielten Partien gewonnen, darunter auch gegen Titelverteidiger Australien und das starke Pakistan. Nur gegen Gastgeber England verlor man mit 31 Runs Differenz. Star des Teams ist unbestritten Virat Kohli, der die Mannschaft als Kapitän anführt und der wohl beste Batsman der Inder ist. MS Dhoni, Rohit Sharma als Wicket Keeper und Shikhar Dhawan gelten ebenfalls als sehr wichtige Spieler. Indien spielt sehr effizient und macht kaum Fehler. Fehler beim Caught sind quasi nicht existent und nur sehr selten gehen früh Wickets verloren, was es für die Gestaltung des Batting einfacher macht. Das Spiel gegen Neuseeland war aufgrund des typisch britischen Regens ein No Contest. Aber Indien wird gewappnet sein. Indien ist keine offensiv spektakuläre Mannschaft. Vielmehr dominiert man über das Bowling die Partie. Vor allem die Siege gegen West Indies (125 Runs), Pakistan (89 Runs) und Sri Lanka (7 Wickets) waren beeindruckend. Indien geht als klarer Favorit in die Partie am Dienstag.

Analyse Neuseeland

Neuseeland hat die Vorrunde auf dem 4. Platz abgeschlossen, fünf von acht Partien gewonnen und sich somit für das Halbfinale qualifiziert. Man verlor gegen Australien, England und Pakistan recht deutlich, nachdem man zu Beginn des Turniers nach fünf Siegen gegen die etwas schwächeren Gegner als Mitfavorit auf den Titel gehandelt wurde. Neuseeland profitierte auch von der No Contest Regelung, denn gegen Indien hätte man wohl verloren, und Pakistan, die punktgleich als 5. ausgeschieden sind, wären gegen Sri Lanka eindeutig favorisiert gewesen. Neuseeland mangelt es vor allem im Batting an Qualität. In keiner Partie gelang es Neuseeland, mehr als 300 Runs zu produzieren. Das höchste waren 291 Runs beim Thriller gegen die West Indies. Vor allem Kapitän und gefährlichster Batsman Kane Williamson braucht einen guten Tag, damit Neuseeland überhaupt Chancen aufs Weiterkommen haben will. Auch Martin Guptill und Collin de Grandhomme sind fähige Batsman. Ich denke nicht, dass sie gegen Indien in einem KO-Spiel eine Chance haben.

Fazit Indien – Neuseeland

Indien ist der klare Favorit und es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn sie das Finale nicht erreichen würden. Sowohl im Batting als auch im Bowling haben sie klare Vorteile. Neuseeland steht aufgrund glücklicher Umstände im Halbfinale, Pakistan hat im direkten Duell und auch im sonstigen Turnierverlauf bewiesen, dass sie konkurrenzfähiger sind. Neuseeland wird offensiv gegen das indische Bowling nichts Zustandebringen (157 Runs gegen Australien, 186 Runs gegen England). Indien wird das Spiel dominieren. Die sicherste Variante für das Halbfinale ist die Wette für weniger als 550,5 Runs zu einer 1,9 Quote.

Wettempfehlung zu Indien – Neuseeland

Weniger als 550,5 Runs zu einer 1,9 Quote (Bet365)

Moneymanagement 5/10