Wett Tipp Großer Preis von Japan

Am 13. Oktober 2019 findet der 17. Lauf der Formel 1-Saison 2019 statt. Gefahren wird auf dem Suzuka International Racing Course in Japan. Seit 1987 wird – mit einer kurzen Unterbrechung 2007 und 2008 – in Suzuka ein Formel 1 Rennen ausgetragen. Die Formel 1-Saison neigt sich dem Ende entgegen, so langsam kommen wir in die Phase, wo die Fahrer- und Konstrukteursweltmeisterschaft entschieden werden könnte. Lewis Hamilton führt die Fahrer-Weltmeisterschaft souverän an, konnte aber 4 der letzten 6 Rennen nicht gewinnen und profitierte in Russland vom Virtual Safety Car sowie einer verkorksten Ferrari-Strategie. Team der Stunde ist Ferrari, die in Spa, Monza und Singapur gewannen und auch in Russland das schnellste Auto hatten. Der Dreikampf von Mercedes, Ferrari und Red Bull geht in die nächste Runde.

Historisches & Streckencharakteristik

Seit 1987 wird in Suzuka gefahren. Es findet am Sonntag der 31. Formel 1-Lauf in Suzuka statt. Rekordsieger ist Michael Schumacher mit sechs Erfolgen (1995, 1997, 2000, 2001, 2002, 2004). Von den aktiven Fahrern waren Lewis Hamilton (2014, 2015, 2017, 2018), Sebastian Vettel (2009, 2010, 2012, 2013) und Kimi Räikkönen (2005) siegreich.
Der Kurs wurde 1962 vom Automobilhersteller Honda nach einem Plan des niederländischen Rennstreckendesigners Hans Hugenholtz als Teststrecke errichtet, mitsamt einem Vergnügungspark namens Motopia Park für die Mitarbeiter und ihre Familien.
Die Strecke ist in ihrer heutigen Form 5,807 km lang und gilt als eine der fahrerisch anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt, da sie viele Richtungswechsel und fast alle Kurventypen enthält: Langsame, mittelschnelle und schnelle Kurven wechseln sich in Suzuka ab. Besonders die „S-Curves“ hinter dem Fahrerlager und die schnelle Linkskurve „130R“ nach einer langen Geraden fordern den Fahrern eine Menge Können ab. Zudem ist sie eine der wenigen sich selbst kreuzenden Rennstrecken weltweit mit einer Überführung. Sie beschreibt annähernd die Form einer liegenden Acht. Zudem gab es in der Vergangenheit viele legendäre Rennen in Suzuka. Die Kollisionen von Alain Prost und Ayrton Senna sind heute noch legendär. 2003 wurde Schumacher zum 6. Mal Weltmeister und brach den Rekord von Juan Manuel Fangio, 2006 verlor Schumi die WM durch einen Motorschaden an Fernando Alonso. 2014 verunglückte Jules Bianchi tödlich.

Aufgrund eines Taifuns fällt der Samstag wortwörtlich ins Wasser, das Qualifying findet am Sonntagmorgen statt. Dann soll es trocken sein. Regen wird am Sonntag keine Rolle spielen.

Saisonüberblick und Ausblick auf das Rennen

Lewis Hamilton führt die Fahrerwertung souverän an und hat 73 Punkte Vorsprung auf den Teamkollegen Valtteri Bottas. Leclerc, Vettel und Verstappen liegen mehr als 100 Punkte zurück, im WM-Kampf haben die drei letzteren keine Chance mehr. Suzuka gilt als eine der kurvenreichsten Strecken im Kalender, dennoch ist es ein Hochgeschwindigkeitskurs. Aufgrund der vielen schnellen Kurven spielt die Motorleistung diesmal keine so große Rolle wie zuletzt. In den Trainings hat sich schon angedeutet, dass Mercedes sehr stark ist und die Nase vorn haben wird. Hamilton ist ein Suzuka Experte und gewann 4 der letzten 5 Rennen. Ich bin mir sicher, dass der Brite morgen Nummer 5 folgen lassen wird.

Fazit zum Wett Tipp Großer Preis von Japan

Die Silberpfeile sind klar favorisiert am Wochenende. Ihnen kommt das kühlere Wetter am Wochenende zugute. Auch der Kurs wird Mercedes sehr gut liegen, Ferrari und auch Red Bull schätze ich dieses Wochenende nicht so stark ein. Ich tippe auf Sieg Lewis Hamilton zu einer 2,0 Quote.

            Sieg Lewis Hamilton zu einer 2,0 Quote (Betano)
Moneymanagement 5/10