Gießen 46ers – Hamburg Towers

Wettanalyse Gießen vs Hamburg

Heute Abend beginnt der dritte Spieltag in der Basketball Bundesliga mit dem Gastspiel des Aufsteigers aus der Hansestadt bei den Gießen 46ers. Die altehrwürdige Sporthalle Gießen-Ost wird der Schauplatz dieses Duells beider noch sieglosen Mannschaften. Die Hessen sind der klare Favorit in dieser Begegnung, weil sie zum Einen auf heimischem Parkett spielen und Hamburg zum Anderen bereits zwei herbe Klatschen einstecken musste. Viele direkte Aufeinandertreffen beider Teams gab es noch nicht. Zuletzt standen sie sich Anfang 2015 gegenüber, damals noch in der Pro A. Diese Partie in Hamburg endete mit 78-67 für Gießen.

Analyse Gießen 46ers

Das von Ingo Freyer gecoachte “Run & Gun” Team musste ganz schön einstecken zum Saisonstart. Es hagelte 108 Gegenpunkte und das gegen eine Crailsheimer Mannschaft, welche vermutlich gegen den Abstieg spielt. Dieses Risiko hat man bei dem speziellen Spielstil der Gießener aber immer im Hinterkopf. Offensiv brennen die Hessen meistens wahre Feuerwerke ab, jedoch leidet die Defensive darunter oft sehr. Im Pokalspiel gegen den Titelverteidiger aus Bamberg zeigte man sich stark verbessert, musste sich am Ende trotzdem knapp mit 66-72 geschlagen geben. Nun hatten sie gut eineinhalb Wochen Zeit, ihren nachverpflichteten Point Guard zu integrieren und vor den eigenen Fans den ersten Saisonsieg einzutüten. Verletzungen sind keine bekannt.

Analyse Hamburg Towers

Auch der Aufsteiger ist auf dem harten Boden der Realität im deutschen Oberhaus angekommen. Als Reaktion auf die beiden klaren Auftaktniederlagen (55-111 bei Bayern München und 83-104 zuhause gegen den Mitteldeutschen BC) haben die Verantwortlichen die Reißleine gezogen und Spielmacher Khalil Dukes mit sofortiger Wirkung freigestellt. Die Euphorie und Vorfreude auf die erste Bundesligasaison in der Hamburger Basketballgeschichte war riesig und das nicht zuletzt, als man kurz vor Saisonstart einen echten Transfercoup bekannt geben konnte. Hamburg konnte sich die Dienste des langjährigen deutschen Nationalspielers Heiko Schaffartzik sichern, was für große Begeisterung sorgte. Heute wollen sie sich anders präsentieren und den ersten Saisonsieg einfahren.

 

Fakten zu Basketball Wettanalyse Gießen – Hamburg

  • das letzte direkte Aufeinandertreffen beider Teams liegt 4,5 Jahre zurück und war noch in der 2. Liga (Pro A)
  • beide Teams sind noch sieglos in der noch jungen easyCredit BBL Saison
  • Direkter Vergleich: Gießen 46ers 1 Sieg | Hamburg Towers 2 Siege

Wettempfehlung zu Basketball Wettanalyse Gießen – Hamburg

Beide Teams spielen noch weit unter ihren Erwartungen und sind noch lange nicht eingespielt, weshalb ich die Quoten sehr extrem finde. Ich erwarte ein umkämpftes Spiel mit vielen wilden Aktionen und hohem Score. Am Ende sehe ich Gießen vorne, aber nicht so klar wie die Buchmacher. Hamburg ist in der Bringschuld und möchte sich sicherlich nicht ein drittes Mal abschießen lassen. Qualität im Kader ist vorhanden, auch wenn sich viele an das Niveau der BBL noch gewöhnen müssen. Meiner Meinung nach kann sich Gießen nach ausgeglichener ersten Hälfte im zweiten Abschnitt entscheidend absetzen und am Ende mit 8-10 Punkten Differenz gewinnen. Deshalb empfehle ich ein hohes Handicap zugunsten der Hamburg Towers anzuspielen.

 

Unser Wett Tipp für Gießen – Hamburg

Handicap Hamburg Towers +14,5 – Quote 1,7 (Betano) (Stand: 11.10.19 – 13:48 Uhr)

Moneymanagement 3/10

– aufgrund der Kurzfristigkeit gibt es für diese Partie kein Vote-Game –