Europameisterschaft 2020

Handball Tipp Tschechien – Österreich

Die Gruppe B wird am Freitag, 10. Januar 2020 um 18:15 Uhr von den Tschechen und Österreichern in der Wiener Stadthalle eröffnet. Diese bietet während der Handball Europameisterschaft 2020 cirka 10.000 Zuschauern gleichzeitig Platz.

Analyse Tschechien

Tschechien nimmt zum zehnten Mal an einer Handball-Europameisterschaft teil. Die besten Platzierungen konnten sie 1996 und 2018 erzielen. Hier gelang ihnen jeweils der sechste Platz.

Die wohl bekanntesten Spieler Tschechiens sind Pavel Horak vom THW Kiel sowie Tomas Mrkva und Tomas Babak, welche jeweils beim Bergischen HC spielen. Besonders von diesen Spielern wird erwartet, das Heft in die Hand zu nehmen und dafür zu sorgen, die Österreicher auf Trab zu halten.

Das tschechische Trainerduo Daniel Kubes und Jan Filip muss bei der Europameisterschaft auf Jan Uzek und Leos Petrovsky vom Bergischen HC verzichten. Tschechien gilt zusammen mit Österreich als Favorit in der Gruppenphase, weshalb der Sieger aus dieser Partie einen großen Schritt in Richtung Hauptrunde machen kann.

Problematisch bei der Analyse ist jedoch, dass die Vorbereitung Tschechiens hauptsächlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit erfolgt ist.

Analyse Österreich

In der Generalprobe am vergangenen Samstag konnte Österreich gegen Deutschland gut mithalten, musste sich aber letztlich mit 28:32 geschlagen geben. Für die Österreicher ist dies jedoch ein sehr gutes Ergebnis und auch die Leistung lässt für die kommenden Spiele der EM, die unter anderem auch im eigenen Land ausgetragen wird, einiges erhoffen. Das Ziel von Trainer Aleš Pajovič ist zunächst das Erreichen der Hauptrunde. Gleich zu Beginn müssen die Österreicher gegen Tschechien antreten, welche wohl den schwersten Gegner der Gruppenphase darstellen. Für den ganz großen Wurf wird es bei der Europameisterschaft aller Wahrscheinlichkeit nach nicht reichen; ein Sieg gegen die Tschechen ist jedoch durchaus denkbar und möglich, sofern man an seine guten Leistungen aus dem Testspiel anknüpfen kann.

Mit Robert Weber (HSG Nordhorn-Lingen), Raul Santos (DHfK Leipzig), Alexander Hermann (HSG Wetzlar), Janko Božović (VfL Gummersbach) und Nikola Bilyk (THW Kiel) sind fünf Spieler aus der deutschen Handballbundesliga vertreten. Alleine hieraus ist festzuhalten, dass viel Qualität vorhanden ist. Aber auch sonst sind einige Spieler dabei, die national wie international Erfahrung vorzeigen können.

Prognose

Auch wenn ich bei dem Aufeinandertreffen von einem engen Match ausgehe, sehe ich letztlich die Österreicher doch vorne. Dies liegt besonders an dem Heimvorteil sowie an der guten Vorbereitung. Österreich hat zwar in sieben Partien gegen Tschechien nur zwei Mal gewinnen können. Da das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften jedoch mehr als zwei Jahre zurückliegt, ist dies für die Wettempfehlung nicht relevant.

Unser Wett Tipp zu Tschechien gegen Österreich

Tipp:
Sieg Österreich (Q: 1,67/Betano 08.01/23:00Uhr)
STAKE: 3/10

””width=”300”