Wett Tipp Fortuna Düsseldorf – SV Werder Bremen

Fortuna Düsseldorf
0 - 0
ft
Werder Bremen
18.01.202014:30
1.Bundesliga 18/19 BUL18

Wett Tipp Fortuna Düsseldorf – SV Werder Bremen

Am Samstagnachmittag treffen die Düsseldorfer auf den SV Werder Bremen. Für beide Mannschaften geht es aktuell um den Klassenerhalt, was dem Duell zusätzliche Brisanz verleiht.

Analyse Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf beendete die Hinrunde auf Platz 16 liegend, mit einem Torverhältnis von 18:36 und 15 Punkten. Auf den rettenden Platz 15 sind es gerade einmal zwei Punkte Abstand, sodass man in der Rheinmetropole dem eigens gesetzten Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen, nicht wirklich deutlich hinterher hinkt.

Dass die Düsseldorfer in der Tabelle nicht etwas weiter oben stehen, hat vor allem einen Grund: die Offensive. Mit gerade einmal 18 erzielten Toren hat keine Mannschaft aus der gesamten Bundesliga seltener getroffen, als das von Friedhelm Funkel trainierte Team. Die Lebensversicherung der Düsseldorfer trägt vor allem einen Namen: Rouwen Hennings. In der Torschützenliste belegt er aktuell hinter Robert Lewandowski und Timo Werner mit elf Treffern den dritten Rang, er ist somit an 61% der Tore seiner Mannschaft direkt beteiligt, ein starker Wert. Auf Platz 2 in der internen Torschützenliste kommt mit großem Abstand und zwei erzielten Treffern Erik Thommy, was beweist, wie sehr die Offensive der Düsseldorfer in dieser Saison lahmt. Um dem Abhilfe zu schaffen, wurde in der Winterpause Steven Skrzybski von Schalke 04 ausgeliehen. Der Rechtsaußen darf sich berechtigte Hoffnungen machen, gegen die Bremer am Samstag bereits in der Startelf zu stehen.

Analyse SV Werder Bremen

Einen Platz hinter dem kommenden Gegner liegend befindet sich der SV Werder Bremen. Mit 14 Zählern hat man ein Pünktchen weniger auf dem Konto und befindet sich somit auf Platz 17. Im Gegensatz zu den Düsseldorfern müssen sich die Werderaner um ihren Angriff aber keine Sorgen machen. Mit einem Torverhältnis von 23:41 liegt das Augenmerk auf einem ganz anderen Problem: der Defensive. Die Grün-Weißen haben von allen Bundesligisten die meisten Gegentore kassiert und sind zudem die einzige Mannschaft, die als einzige in der Hinrunde in jedem Spiel mindestens ein Gegentor kassiert hat.

Dies ist aber natürlich auch dem Verletzungspech geschuldet, dass Werder Bremen in der abgelaufenen Halbserie erlitten hat. Wohl keine andere Mannschaft war so sehr von Verletzungen geplagt, wie die Mannschaft von Trainer Florian Kohlfeldt. So darf er sich darüber freuen, dass gegen die Düsseldorfer wohl Ömer Toprak wieder zurück in die Mannschaft kehrt, der vor der Saison von Borussia Dortmund verpflichtet wurde. Im Winter schlug man ebenfalls auf dem Transfermarkt zu, und konnte Kevin Vogt von der TSG 1899 Hoffenheim ausleihen. Der im Dezember abgesetzte Kapitän der Hoffenheimer soll der instabilen Defensive die gewünschte Sicherheit zurückgeben und dürfte neben Toprak und Kapitän Niklas Moisander in einer Dreierkette auflaufen.

 

 

Prognose zu Wett Tipp Fortuna Düsseldorf – SV Werder Bremen

Wenn man sich den Kader der Gäste anschaut, verwundert es doch sehr, dass sich diese Mannschaft auf Platz 17 in der Liga befindet. Das Team besitzt gewiss das Potenzial, am Ende der Saison in der oberen Tabellenhälfte zu stehen und ist deutlich besser als Mannschaften wie Düsseldorf, Paderborn oder Köln einzuschätzen. Wenn Bremen in der Rückrunde, und somit auch in diesem Spiel die geballte Offensivkraft abrufen kann, wird es für Düsseldorf schwer werden. Milot Rashica, Yuya Osako, Davy Klaassen und Co. besitzen eine deutlich höhere Qualität als der Angriff der Düsseldorfer. Wenn die Defensive um die drei Innenverteidiger zudem hält, haben die Norddeutschen gute Chancen, hier drei Punkte mitzunehmen. Aufgrund der hohen Quote empfiehlt sich aber die abgesicherte Variante. Bei einem Sieg von Werder Bremen ist die Wette gewonnen, bei einem Unentschieden wird der Einsatz erstattet.

Wett Empfehlung zu Fortuna Düsseldorf – SV Werder Bremen

Tipp: Unentschieden keine Wette – SV Werder Bremen, Quote 1.93 (Stand:10.01. – 22:00 Uhr)

Einsatz: 2/10