Deutschland – Nordmazedonien

Sportwetten Tipps heute – Deutschland – Nordmazedonien

Analyse Deutschland

Deutschland führt die Gruppe J der WM-Quali nach zwei Spieltagen mit sechs Punkten an. Mit Rumänien und Island schlugen sie dabei die beiden vermeintlich besten Gegner. Gegen Nordmazedonien wollen sie den dritten Sieg im dritten Spiel und sind dabei haushoher Favorit. Es wäre ein Einstand nach Maß und man würde einen großen Schritt Richtung WM 2022 machen. Nichts anderes als Platz eins wäre eine Schande für das DFB-Team.

Im ersten Spiel gewannen sie mit 3:0 sehr souverän gegen Island. Es war wichtig, dass die Null steht, Offensiv hätte man sich etwas mehr Chancen erhofft. Gegen Rumänien hatten sie vor allem zu Beginn kleine Schwierigkeiten und Keserü hatte ein Tor auf dem Fuß. Auf der anderen Seite erspielten sie sich fünf Großchancen, wovon sie vier vergaben. Über dem Strich zwei absolut verdiente Siege.

Topscorer der bisherigen Quali ist Serge Gnabry mit einem Tor und zwei Vorlagen. Aber auch für Kai Havertz laufen die Länderspiele bisher gut, ein Tor und ein Assist lassen sich sehen. Für mich waren jedoch Joshua Kimmich und Emre Can die besten Akteure über beide Spiele. Gegen Nordmazedonien erwarte ich einige Änderung, besonders nach den späten Wechseln im Spiel gegen Rumänien.

Analyse Nordmazedonien

Nordmazedonien steht auf Platz drei der Gruppe. Nach der Auftaktniederlage gab es immerhin einen Sieg. Nun gehen sie als großer Außenseiter in die Partie gegen Deutschland. Wirklich etwas ausrechnen können sie sich in dieser Gruppe nicht, denn früh zeichnet sich ab, dass Deutschland und Rumänien hier wenig anbrennen lassen werden.

Sie verloren im ersten Spiel gegen Rumänien mit 3:2 und konnten anschließend gegen Liechtenstein mit 5:0 gewinnen. Die Niederlage gegen Rumänien war sehr unglücklich, denn sie vergaben vier Großchancen und machten sogar über weite Strecken das Spiel. Das Spiel gegen Liechtenstein sollte man ausklammern. Im Auftaktspiel war jedoch deutlich zu erkennen, dass sie besonders Defensiv große Probleme haben.

Topscorer bei Mazedonien ist Aleksandar Trajkovski mit drei Toren, der bei RCD Mallorca unter Vertrag steht. Das Team steht vor einer schweren Zeit, denn wirkliche Talente haben sie kaum und der Großteil des Kaders ist um die 30 Jahre alt. Das wohl einzige ganz große Talent ist Elif Elmas vom SSC Neapel. Weitere bekannte Namen sind Enis Bardhi von Levante und Ezgjan Alioski von Leeds United. Die restlichen Spieler sind größtenteils unbekannt.

Analyse Deutschland – Nordmazedonien

Die Paarung Deutschland gegen Mazedonien gab es so noch nicht. Direkte Vergleiche kann man somit nicht ziehen. Die Ausgangslage ist dennoch klar, denn die Deutschen sind qualitativ um einiges besser. Sie werden das Spiel machen, viel Ballbesitz haben und ihre Qualität ausspielen. Ich erwarte Nordmazedonien sehr tiefstehend und abwartend. Ihre Stärke sind die Konter und darauf werden sie lauern. Sie können ein sehr unangenehmer Gegner sein, aber gegen große Teams sind sie meist chancenlos. Besonders Defensiv zeigten sie gegen Rumänien bereits ihre Anfälligkeit. Daher erwarte ich einen klaren Sieg der Deutschen mit noch mehr Chancen als gegen Rumänien.

Sportwetten Tipp

Tipp: Deutschland gewinnt beide Halbzeiten @1,83 (Stand: 29.03 – 11:00 Uhr)

Optimal um euren Sportwetten Bonus bei eurem Sportwetten Anbieter umzusetzen und Gewinne einzufahren.

Einsatz: 3/10

Schaut auch in der Premium-Gruppe vorbei!