Ajax Amsterdam – AS Rom

Sportwetten Tipps heute – Ajax Amsterdam – AS Rom

Johann Cruiff Arena, Amsterdam, Niederlande

Analyse Ajax Amsterdam

Ajax steht in der Eredivisie ganz oben und erneut sind sie auf Kurs Meisterschaft. Sie haben elf Punkte mehr als der PSV Eindhoven und sogar noch ein Spiel weniger absolviert. Sollten sie dieses Spiel gewinnen, sind nur noch sechs Spiele zu gehen und der Vorsprung wäre nicht mehr einzuholen. Den ganz großen Reiz hat Ajax somit nicht in der Europa League, es wäre „nur“ ein Titel, da man sowieso kommende Saison in der Champions League spielen wird.

Das Team aus Amsterdam wurde in der Gruppenphase der CL Dritter und landete so in der Europa League. Mit Liverpool und Atalanta hatten sie schwere Gegner und dennoch verkauften sie sich mehr als gut. Sie verloren zwar drei Spiele, aber immer nur sehr knapp mit 0:1. In den KO-Runden der EL hatten sie gegen Lille und die Youngs Boys aus Bern keine Probleme und gewannen alle vier Partien. Ihre kleine Schwäche ist definitiv die Defensive, denn international spielten sie nur zwei von zehn Spiele zu Null.

Topscorer bei Ajax ist Dusan Tadic, er ist das Aushängeschild bei Ajax und legt unglaubliche Werte auf. In 41 Spielen ist er an 41 Toren beteiligt gewesen und somit so wichtig für sein Team wie ein Ronaldo, Messi oder Lewandowski. Zweitbester Scorer von den Zahlen her ist Antony, der bei 19 Torbeteiligungen steht. Aber auch Winterneuzugang Haller muss man nennen, denn er steht bei 15 Scorerpunkten in 15 Spielen. Mit Andre Onana, Daley Blind, Maarten Stekelenburg und Noussair Mazraoui fehlen einige defensive Stützen.

Analyse AS Rom

Für die Römer ist die Lage schon etwas brenzlicher, denn momentan würden sie mit Platz sieben das internationale Geschäft verpassen. Von hinten haben sie keinen Druck und nach oben hin haben sie noch Lazio, Neapel und Juventus im Visier. Doch diese Teams haben alle ein Spiel weniger. Einfach wird es für die AS Roma nicht und aus diesem Grund kann die Europa League enorm wichtig werden. Mit Ajax hat man natürlich einen starken Gegner, aber leichter wird es in diesem Wettbewerb sowieso nicht mehr.

In der Gruppenphase der EL setzten sie sich souverän als Gruppenerster durch. Die einzige Niederlage gab es überraschend gegen Sofia. Mit den Young Boys aus Bern, Cluj und Sofia hatten sie insgesamt eine recht einfache Gruppe. In der KO-Runde schlugen sie dann Braga und Donezk je zwei Mal und machten besonders Offensiv einen guten Eindruck. Mit 23:7 Toren in zehn Spielen sind sie Offensiv wie Defensiv gut unterwegs.

Topscorer der Römer ist etwas überraschend Henrikh Mkhitaryan mit 22 Scorerpunkten, dicht gefolgt vom geliehenen Borya Mayoral der bei 20 Torbeteiligungen steht. Insgesamt sind sie sehr breit aufgestellt und somit schwer zu verteidigen. Rechtsverteidiger Rick Karsdrop fehlt gesperrt und zudem sind gleich sechs Stammspieler verletzt. Es werden Zaniolo, Kumbulla, Mkhitaryan, Jesus, Smalling und El Shaarawy fehlen.

Analyse Ajax Amsterdam – AS Rom

Im eigenen Stadion sehe ich Ajax, auch aufgrund der langen Verletztenliste der Römer, vorn. Die Niederländer sind in einer super Form, können ihre beste Elf auf das Feld schicken und werden das Spiel bestimmen. Dennoch traue ich dem AS Rom einen Treffer zu, besonders in den Umschaltmomenten und Standards sind sie gefährlich und werden ihre Chancen bekommen. Das Ajax gegen größere Gegner defensive Probleme hat ist nicht zu übersehen.

Sportwetten Tipp

Tipp: 1X & beide Teams treffen @2,05 (Stand: 07.04 – 13:30 Uhr)

Optimal um euren Sportwetten Bonus bei eurem Sportwetten Anbieter umzusetzen und Gewinne einzufahren.

Einsatz: 3/10

Schaut auch in der Premium-Gruppe vorbei!