Vorschau Augsburg – Frankfurt

Vorschau Augsburg – Frankfurt

FC Augsburg
0 - 0
ft
Eintracht Frankfurt
14.09.201915:30
WWK Arena
1.Bundesliga 18/19 BUL18

Analyse Augsburg

Die Augsburger haben sich seit ihrem erstmaligen Aufstieg 2011 nun das achte Jahre in Folge in der Bundesliga etabliert. Damit hätten 2011 wohl die wenigsten gerechnet, dass Augsburg zum konstanten Mitglied der Bundesliga wird. Doch über Jahre wurde insbesondere durch Manager Reuter und viel Kontinuität hervorragende Arbeit geleistet. In der letzten Saison reichte es auf Platz 15 nur ganz knapp zum Klassenerhalt und diese Saison gilt Augsburg als einer der klaren Abstiegskandidaten. Trainer Schmidt hat bereits die niedrigste Quote auf die erste Trainerentlassung der Saison. Im Pokal blamierte sich Augsburg mit 1:2 beim Regionalligisten Verl und auch zum Saisonauftakt gab es eine deutliche 1:5 Klatsche gegen Dortmund.

Personell macht vor allem die Abwehr große Sorgen. Der holländische Abwehrchef fehlt weiter und Top Talent Danso wurde überraschend verkauft. Manager Reuter reagierte nun spät und holte mit den international erfahrenen Lichtsteiner, Uduokhai und Jedvaj drei neue Verteidiger. Sie sollen die schwache Defensive stabilisieren. Stürmer Finnbogason könnte nach langer Verletzung wieder ins Team rücken und dürfte nach der Länderspiel Pause wieder fit sein.

Im ersten Heimspiel gab es lediglich ein 1:1 gegen Aufsteiger Union Berlin. Insbesondere die erste Halbzeit war wirklich sehr schwach ohne wirkliche Offensiv Aktionen. Spielerisch gehören die Augsburger dieses Jahr zu den schlechtesten Teams und sollten Bremen deutlich unterlegen sein. Gegen Bremen verlor man verdient mit 2:3. Allerdings spielte Augsburg auch mehr als eine Halbzeit in Unterzahl. Der Neuzugang Lichtsteiner kassierte direkt einen unnötigen Platzverweis und fehlt nun gegen Frankfurt gesperrt. Die Defensive muss durch den Platzverweis nun im vierten Spiel zum vierten mal umgestellt werden. So kann kaum Konstanz aufkommen und es ist weiter mit defensiven Problemen zu rechnen.


Analyse Eintracht Frankfurt

Die Frankfurter Eintracht befindet sich seit Jahren konstant im Aufschwung und hat sich mittlerweile in oberen Tabellen Drittel etabliert. Zum zweiten mal in Folge konnte sich Frankfurt nun für die Europa League qualifizieren und zudem 2018 den Pokal gewinnen.

Der Erfolg weckte natürlich auch Begehrlichkeiten und so verließen alle drei Topstürmer nun den Verein.Trotz der Abgänge der drei Stürmer Haller, Jovic und nun auch Rebic konnte sich die Eintracht erneut gut verstärken und sollte erneut um Europa mitspielen können.
Mit Torhüter Trapp, Publikumsliebling Hinteregger und Rode wurden drei ausgeliehene Spieler fest verpflichtet und das zentrale Gerüste gehalten. Die Abgänge in der Offensive wiegen natürlich schwer. Doch mit dem deutlich verbesserten Pacienca und den erfahrenen Neuzugängen Dost und Silva konnte man gute Alternativen für die Eintracht begeistern. Der Saisonstart ist geglückt, die Qualifikation zur EL Gruppenphase wurde erfolgreich absolviert und sechs Punkte aus den ersten drei Partien sind zufriedenstellend. Zu Hause schlug die Eintracht Hoffenheim 1:0 und auch gegen Düsseldorf gab es einen 2:1 Heimsieg nach Rückstand. Auswärts gab es eine knappe 1:2 Niederlage beim Topverein aus Leipzig und konnte trotz Rotation das Spiel überraschend eng gestalten. Die Länderspiel Pause dürfte den Frankfurtern zum verschnaufen bereits richtig gut tun. Gegen Augsburg gibt es noch keine Doppelbelastung und kann sich komplett auf diese Partie fokussieren ehe es dann fünf Tage später gegen Arsenal zu Hause in Europa weiter geht.


Wett Empfehlung zu Wett Augsburg – Eintracht Frankfurt

Vierter Spieltag in der Bundesliga und der Abstiegskandidat aus Augsburg empfängt den Europa League Teilnehmer aus Frankfurt. Die Augsburger überzeugen mich dieses Jahr überhaupt nicht und haben insbesondere in der Defensive große Probleme. Erst spät wurden noch drei Verteidiger verpflichtet und die Integration wird viel Zeit brauchen. Neuzugang Lichtsteiner fehlt direkt wieder rot gesperrt und somit wird es erneut eine neue Formation geben. Die Stimmung ist durch das Pokalaus gegen Verl und den schlechten Saisonstart bereits ziemlich schlecht und der Druck bereits hoch. Ganz anders die Situation in Frankfurt. Durch die erfolgreiche Qualifikation zur Europa League Gruppenphase sind die Frankfurter bereits sehr gut eingespielt und voller Selbstvertrauen. Trotz der Abgänge in der Offensive wirkt Frankfurt sehr gefestigt und erneut ein Aspirant für die Europaplätze. Durch die Länderspiel Pause gab es nun eine passende Regeneration Pause nach den vielen Spielen. Zudem können in der Offensive die Stürmer Dost und Silva noch besser integriert werden. Die Frankfurter wirken bereits sehr gut und knüpfen an die guten Leistungen der Vorsaison an. Letzte Saison gab es einen 3:1 Sieg in Augsburg und sind hier zurecht der Favorit. Daher mein Tipp:

Wett Empfehlung zu Wett Tipp Augsburg – Frankfurt

Tipp: H2H – Draw no Bet Frankfurt @1.57 (Stand: 06.09.2019, 16:00)

Einsatz: 2/10

Vorheriger ArtikelWett Tipp Renegades – AVANGAR (eSports – CS:GO– 07.09.2019 – 15:00 Uhr)
Nächster ArtikelOffseasonanalyse Brooklyn Nets – NBA-Saison 19/20
Kevin Charly
Ist passionierter Fussballfan und verfolgt insbesondere den deutschen Fussball sehr intensiv und detailliert. Mit ambitionierten Sportwetten habe ich 2013 angefangen und dort in verschiedenen Wettforen und Wettportalen positive Erfahrungen gemacht und seitdem fast täglich Spiele analysiert und auch mit der Community in diversen Wett-Blogs geteilt. Es gilt immer die aktuellen Teamnews (Kicker, Sky, lokale Berichterstattung) und Spiele-Highlights zu bewerten und dementsprechend einen Vorsprung gegenüber den Buchmachern zu erarbeiten um diese auch langfristig zu schlagen. Dies ist mir seit 2013 eigentlich konstant gelungen und konnte so kontinuierlich dauerhafte Wettgewinne einfahren. Mittlerweile habe ich mich auf die 3.Liga und die Regionalligen spezialisiert und dort einen Vorsprung gegenüber den Buchmachern erarbeitet. Viel Erfolg mit meinen Analysen und Tipps zu den Spielen!