Vorschau Ingolstadt – Wehen Wiesbaden

Vorschau Ingolstadt – Wehen Wiesbaden

FC Ingolstadt
0 - 0
ft
SV Wehen Wiesbaden
28.05.201918:15
Audi-Sportpark
2. Bundesliga
1.FC Ingolstadt

Die Schanzer spielten trotz hohem Budget und namhaftem Kader eine miserable Hinrunde. Lediglich ein Saisonsieg nach 18 Spieltagen. Letzter Tabellenplatz und der Klassenerhalt schien bereits utopisch und außer Reichweite. Innerhalb einer Saison ist mit Trainer Oral nun bereits der vierte Trainer dort aktiv. Allerdings endlich auch mit Erfolg und in sieben Spielen mit starker 5-1-1 Bilanz. Durch den Trainerwechsel nochmal neue Energie freigesetzt worden und überzeugen seit Wochen mit starken Leistungen. Insbesondere das 3:0 in Hamburg oder auch der 3:0 Heimsieg im Heimspiel gegen Duisburg waren starke Leistungen. Einzig zum Abschluss mit 2:4 gegen Heidenheim verloren.

Ingolstadt hat unter Trainer Oral bislang in jedem Spiel getroffen, allerdings auch neun Gegentore kassiert. (19:9 in 8 Spielen bei 6-1-1 Bilanz). Generell mit sehr offensivem Spielstil und bei Standards durch Spielmacher Kittel immer gefährlich. Die Abwehr mit 55 Gegentoren allerdings auch die dritt schlechteste der Liga gewesen.

Mit Kapitän Almog Cohen fehlt ein wichtiger Stammspieler gesperrt.

 

Wehen Wiesbaden

Wiesbaden ist ein sehr ambitioniertes Team mit gutem Budget . Im Vorjahr bereits als Tabellen Vierter knapp am Aufstieg in die dritte Liga gescheitert und nun soll es im zweiten Anlauf klappen.

In der dritten Liga eine sehr starke Rückrunde gespielt und neun der letzten elf Spiele gewonnen. Mit einer überragenden 14-1-4 Bilanz sogar das beste Team der Rückrunde gewesen noch fünf Punkte vor Meister Osnabrück.

Prunkstück ist natürlich die beste Offensive der dritten Liga. Überragende 71 Tore verteilt auf mehrere starke Offensivspieler wie die beiden Topstürmer Schäffler (16 Tore)und Kyereh (15 Tore).

Beim enttäuschenden 1:2 im Hinspiel präsentierte sich die Offensive allerdings ziemlich harmlos. Durch den späten Anschlusstreffer gibt es allerdings wieder Optimismus für das Rückspiel. Insbesondere auswärts gehörte Wiesbaden zu den stärksten Teams der dritten Liga. Mit elf Auswärtssiegen gewann niemand häufiger auf fremden Platz.

Im Hinspiel verletzte sich Stürmer Schäffler am Oberschenkel und ist fraglich für das Rückspiel. Sein Ausfall wäre schwerwiegend. Auch Mittelfeldmann Gül musste mit einer Rückenverletzung ausgewechselt werden. Stürmer Diawusie, der aus Ingolstadt ausgeliehen ist, darf hier nicht eingesetzt werden.

Hinspiel und weitere Fakten:

Ingolstadt gewann das Hinspiel verdient mit 2:1. In beiden Halbzeiten gelang jeweils ein Blitzstart. Bereits nach einer Minute gelang die frühe Führung für die Schanzer. In der ersten Halbzeit war es dann eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings gelang in der zweiten Halbzeit erneut ein Start nach Maß und durch einen verwandelten Foulelfmeter gelang die 2:0 Führung für Ingolstadt. Wiesbaden wirkte deutlich geschockt und Ingolstadt hatte wenig Mühe in der Folge das Spiel zu kontrollieren. In der Defensive ließen die Schanzer nahezu keine Torgelegenheit zu. Wiesbaden konnte mit dem Ballbesitz wenig anfangen. Es fehlten Tempo und Überraschungsmomente. Ingolstadt verlegte sich vermehrt auf das Kontern und hatte noch einige gute Chancen auf das 0:3, ließ diese aber ungenutzt. Deshalb fiel umso überraschender in der Nachspiel Zeit noch der Anschlusstreffer für Wiesbaden. Dadurch haben die Hessen wieder eine realistische Chance auf den Aufstieg. In der zweiten Halbzeit gab es bis dahin eigentlich keine gelungene Offensiv Aktion der Hessen und enttäuschten offensiv komplett.

Der Drittligist konnte sich bisher in sieben von zehn Fällen in der Relegation durchsetzen. Der Qualitätsunterschied zwischen der zweiten und der dritten Liga ist ziemlich gering. Hinzu kommt der Fakt, dass der Dritt Ligist nach einer starken Saison meist vor Selbstvertrauen strotzt und der Zweitligist viele Rückschläge zu verkraften hatte.


Fazit zu Vorschau Ingolstadt – Wehen Wiesbaden

Im Hinspiel war Ingolstadt das bessere Team und gewann auswärts verdient mit 2:1. Allerdings verspielten die Schanzer durch den späten Gegentreffer eine deutlich bessere Augsgangs Position. In beiden Halbzeiten gelang ein Blitzstart mit frühen Toren was spürbar Selbstvertrauen brauchte. In der Folge kontrollierte Ingolstadt die Partie deutlich und hatte wenig Mühe die Angriffsbemühungen der Hessen zu verteidigen. Ingolstadt hat den stärkeren und deutlich erfahrenen Kader und geht als klarer Favorit in das Rückspiel. Zu Hause reicht bereits ein Remis zum Klassenerhalt und das sollte nach den Hinspiel Eindrücken machbar sein. Allerdings gelangen Wiesbaden auswärts in der dritten Liga mit elf Siegen die meisten der Liga. Die Hessen müssen nun deutlich mehr Risiko gehen und versuchen mit mehr Tempo als im Hinspiel zu spielen. Mit Torjäger Schäffler ist allerdings ein ganz wichtiger Stürmer angeschlagen und droht aus zufallen. Ich erwarte ein offensiv geführtes Rückspiel und Tore auf beiden Seiten.

Beide Teams treffen- Quote 1.81

Einsatz Empfehlung 1/10

 


 

Vorheriger ArtikelWett Tipp Vitesse Arnheim – FC Utrecht (Europa-League Playoffs, Eredivisie, 28.05.19, 20:45 Uhr)
Nächster ArtikelWett Tipp: Boston Bruins – St. Louis Blues (NHL, 28.05.2019, 2.00 Uhr)
Kevin Charly
Ist passionierter Fussballfan und verfolgt insbesondere den deutschen Fussball sehr intensiv und detailliert. Mit ambitionierten Sportwetten habe ich 2013 angefangen und dort in verschiedenen Wettforen und Wettportalen positive Erfahrungen gemacht und seitdem fast täglich Spiele analysiert und auch mit der Community in diversen Wett-Blogs geteilt. Es gilt immer die aktuellen Teamnews (Kicker, Sky, lokale Berichterstattung) und Spiele-Highlights zu bewerten und dementsprechend einen Vorsprung gegenüber den Buchmachern zu erarbeiten um diese auch langfristig zu schlagen. Dies ist mir seit 2013 eigentlich konstant gelungen und konnte so kontinuierlich dauerhafte Wettgewinne einfahren. Mittlerweile habe ich mich auf die 3.Liga und die Regionalligen spezialisiert und dort einen Vorsprung gegenüber den Buchmachern erarbeitet. Viel Erfolg mit meinen Analysen und Tipps zu den Spielen!