Tipp: VfL Wolfsburg- VfB Stuttgart 

VfL Wolfsburg- VfB Stuttgart

Der VfL Wolfsburg konnte am vergangenen Freitagabend in Nürnberg seine positive Serie ausbauen und den Club mit 2:0 besiegen. Nach zwischenzeitlicher Schwächephase ist die Mannschaft von Bruno Labbadia so nur noch einen Punkt von einem Europa League Platz entfernt. Um an diesem am Ende der Saison jedoch teilnehmen zu dürfen, bedarf es einer Leistungssteigerung. So wäre auch eine zwischenzeitliche 1:0 Führung für den 1.FC Nürnberg verdient gewesen, ob die Wölfe das Spiel dann noch in einen Sieg verwandelt hätten, bleibt fraglich. Gegen den VfB Stuttgart will man sich von den eigenen Fans nun mit einem Sieg verabschieden.

Verletzte Spieler: Ignacio Camacho, Ismail Azzaoui 

Gesperrte Spieler: –

VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart konnte durch einen 2:1 Sieg im eigenen Stadion über Hertha BSC Berlin die Abstiegsränge verlassen und befindet sich mit einem Torverhältnis von 11:30 und 14 Punkten nun auf Platz 15. Der Sieg der Stuttgarter wurde wie in früheren Zeiten durch zwei Kopfballtore von Mario Gomez gewonnen, der wie seine Teamkollegen Daniel Didavi und Christian Gentner auf seinen früheren Club trifft. Ob letzterer, der Kapitän der Mannschaft jedoch mit nach Niedersachsen reisen wird ist fraglich, da beim vergangenen Erfolg der Stuttgarter sein Vater im Stadion verstarb. Für ihn könnte Dennis Aogo in die Mannschaft rücken.

Verletzte Spieler: –

Gesperrte Spieler: –

Weitere Fakten:
  • Es kommt am Dienstag zum 40. Aufeinandertreffen
  • Die Bilanz ist ausgeglichen: Beide Teams konnten 17 Mal gewinnen, 6 Mal teilte man sich die Punkte

Prognose unseres Autors:

Die Rollen scheinen laut den Buchmachern klar verteilt worden sein: der VfL Wolfsburg geht in dieses Spiel als Favorit. Jedoch sehe ich die Wölfe gegen tief stehende Mannschaften zu Hause nicht besonders stark. Die Erfolge in letzter Zeit wurden insbesondere durch das Konterspiel über Daniel Ginczek und Wout Weghorst eingefahren, in der Heimtabelle steht man nicht umsonst auf dem 16. Rang. Sogar die Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und der 1. FC Nürnberg sind in dieser Disziplin besser. Durch den Umstand, dass die Mannschaft des VfB Stuttgart durch den tragischen Verlust des Vaters ihres Kapitäns wohl noch enger zusammenrücken wird, kann ich mir durchaus vorstellen, dass die Gästemannschaft hier einen Punkt mitnehmen wird. Zur Erinnerung: als Junior Malanda verstarb, putzte der VfL Wolfsburg anschließend die Bayern zu Hause 5:1 weg. Sollte der VfL Wolfsburg jedoch mit einem Tor gewinnen, erhalten wir bei dieser Wette den Einsatz zurück.

Tipp: VfB Stuttgart +1.0, Quote 1.65 (bet365)

Einsatzempfehlung 4/10

Das Glückspiel ist erst ab 18 Jahren gestattet und kann süchtig machen. Wir bitten um einen verantwortungsvollen Umgang. Falls Sie sich betroffen fühlen, finden Sie Hilfe: https://www.gamblingtherapy.org/de