Tennis Wett-Tipps ATP-250 Singapur ­č窭čçČ

Wett-Analysen

Nach den Australian Open beginnt normalerweise der europ├Ąische Indoor-Hardcourt Swing und der s├╝damerikanische Claycourt-Swing. In diesem Jahr gibt es mit dem ATP-250 Event in Singapur ein weiteres Indoor-Hardcourt Event.

05:00 Uhr | Taro Daniel ­čç»­čçÁ (118.) – Ramkumar Ramanathan ­čç«­čç│ (190.)

Taro Daniel ist kein guter Returner und spielt daher ungerne gegen die aufschlagbasierten Serve and Volley Typen wie Ramanathan oder auch Cressy (siehe deren Match bei den Australian Open). Ramanathan liebt schnelle Indoor-Hardcourts und r├╝ckt gerne sofort nach seinem brutalen Aufschlag vor ans Netz. Zuletzt spielte der Inder interessanterweise Challengerturniere auf Sand und hinterlie├č auf seinem eigentlich schlechtesten Belag jedoch trotzdem eine gute Figur.

Ich k├Ânnte mir daher vorstellen, dass es ein engeres Match wird, als die Favoritenquote f├╝r Daniel aussagt. Mit einem gut m├Âglichen Tiebreak s├Ąhe das +3,5 Spiele-HC sehr gut aus oder man packt die + 4,5 Spiele in Kombis.

06:30 Uhr | Lloyd Harris ­čç┐­čçŽ (91.) – Adrian Andreev ­čçž­čçČ (419.)

Adrian Andreev ist eienr der Spieler, die in der Coronapause einen riesigen Schritt nach vorne machten und inzwischen zu gut f├╝r die ITF-Ebene sind. Ich erwarte mir von ihm in diesem Jahr auch die ersten Upsets bei Challengerevents, aber die ATP-Ebene sollte trotz seiner erhaltenen Wildcard f├╝r dieses Turnier noch eine Stufe zu hoch sein.

Lloyd Harris spielte eine gute Australian Open und hat sich inzwischen in den Top-100 etabliert. Sein Spielstil ist nicht der stilistisch sch├Ânste, aber grade auf schnellen Courts brutal effektiv. Ich denke wir sehen hier einen ungef├Ąhrdeten Auftakterfolg f├╝r den S├╝dafrikaner und glaube nicht, dass er einen Satz abgeben wird.

07:00 Uhr | Jason Jung ­čç╣­čç╝ (136.) – Maxime Cressy ­čç║­čçŞ (172.)┬á

Normalerweise w├╝rde ich hier in Asien in Richtung der Einheimischen Spieler wie Jason Jung tendieren. Der Taiwanese hat jedoch eine ungew├Âhnliche Saisonplanung und kommt direkt vom Indoor-Hardcourt Event in Biella angereist, wo er mich leistungstechnisch gegen Kwon auch nicht wirklich ├╝berzeugte. Dies h├Ąlt mich etwas von einer Wette in seine Richtung ab, da man sonst gegen Servebot Cressy grade auf schnellen Indoor-Bel├Ągen immer ein Plus-HC auf den Gegner einpacken kann. Der US-Ami/Franzose verliert gerne mal die Tiebreaks in letzter Zeit und zerst├Ârt seine Gegner selten auf schnellen Courts.

11:00 Uhr | Christopher Eubanks ­čç║­čçŞ (239.) – Alexei Popyrin ­č玭čç║ (113.)

Eubanks ist seit fast einem Jahr v├Âllig au├čer Form und ich bin die letzte, die ihm hier erneut eine Chance geben m├Âchte. Durch die erfolgreiche Qualifikation ist er nat├╝rlich eingespielt, wobei ich die Siege ├╝ber zwei eindeutig minderwertige Gegner auch nicht ├╝berbewerten w├╝rde. Popyrin spielte eine gute Australian Open, die Frage wird nun sein, inwiefern er die knappe F├╝nfsatzniederlage gegen Harris abhaken konnte und wieder motiviert in die n├Ąchsten Events starten kann. Wenn er hier mit vollem Fokus antritt, sehe ich ihn gegen├╝ber dem limitierten Eubanks vorne.

12:30 Uhr | Michael Mmoh ­čç║­čçŞ (177.) – Yoshihito Nishioka ­čç»­čçÁ (58.)

Im Match des Tages treffen wir auf zwei Spieler, um die zahllose Unbekannten schwirren. Nishioka erschreckte mich bei den Australian Open mit seiner Nicht-Leistung gegen Martinez Portero, von dem er ganze 11 Mal gebreakt wurde. Angeblich war der Japaner verletzt, daher ist jetzt f├╝r mich fraglich, in welchem Fitnesszustand er sich befindet.

Mmoh ist ein Spieler, dem ich jedoch auch nicht wirklich vertraue. Au├čerhalb der USA konnte er noch nirgendwo wirklich ├╝berzeugen und ich bezweifle seine Absichten bei einem kleinen ATP-Event in Asien doch sehr. Von diesem Spiel halte ich mich daher lieber fern.