Tennis Wett Tipp Vasek Pospisil – Diego Schwartzman

Tennis Wett Tipp Vasek Pospisil – Diego Schwartzman

Der Asian Swing endet diese Woche mit dem Masters Turnier in Shanghai. Das Turnier wird auf dem schnellsten Hardcourt der Tour ausgetragen.

Analyse Vasek Pospisil

Der 29-jährige Kanadier bildete jahrelang zusammen mit Raonic die Spitze des kanadischen Tennis. Inzwischen kamen mit Shapovalov und Auger-Aliassime zwei Jungstars nach, die ihn in der Wahrnehmung der kanadischen Tennisfans etwas nach hinten gespült haben. Der erfahrene Pospisil geriet durch einige Verletzungspausen zudem etwas aus dem Fokus der Medien. Man darf jedoch nicht vergessen, dass der 1,93 m große aufschlagstarke Mann zu seiner Glanzzeit 2014 mal die Nr. 25 der Welt gewesen ist. Ende 2018 zog er sich einen Bandscheibenvorfall zu, welcher im Januar 2019 operiert wurde. Sein Comeback feierte er mit dem Nutzen seines Protected Rankings in Wimbledon in Juni und gewann sogar einen Satz gegen Auger-Aliassime.

Danach brauchte er etwas Anlaufzeit um wieder in Form zu kommen, zeigte aber mit Beginn des Asian Swings wieder klar aufsteigende Tendenz. In Chengdu scheiterte er in der ersten Runde knapp in drei Sätzen an Thompson, bevor er dann in Beijing in der zweiten Qualifikationsrunde wiederum in drei Sätzen gegen Evans das Nachsehen hatte. Hier in Shanghai spielte er bislang eine perfekte Quali und gewann ohne Satzverlust gegen Mannarino und Granollers. Die sehr schnellen Courts in Shanghai kommen seinem Serve-and-Volley Spiel entgegen und der Kanadier sollte durch die beiden Spiele in der Qualifikation bestens an die Courts angepasst sein. In der Vergangenheit schlug er bei diesem Turnier als klarer Aussenseiter schon Spieler wie Gasquet (2013), Karlovic und Dimitrov (2016) und Fritz (2017).

Analyse Diego Schwartzman

Der kleine Argentinier sollte inzwischen vielen Tennisfans bekannt sein und bedarf keiner großen Vorstellung. Mit seiner kleinen Größe ist er naturgemäß nicht der beste Aufschläger und muss sich viele Punkte über längere Rallies erspielen. Besonders stark ist er daher auf Sand und langsamen Hardcourts. Gute Aufschläger haben gegen ihn naturgemäß einen Vorteil, da sie viel mehr einfache Punkte erspielen können. Schwartzman ist zudem ein sehr inkonstanter Spieler, was man im Match gegen Querrey in Beijing zu sehen bekam: In Satz 1 führte er schon mit einem Doppelbreak, verlor diesen Satz aber noch und dann auch das ganze Spiel. Auch wenn Schwartzman einer der fittesten Spieler auf der Tour ist, darf man nicht vergessen, dass er hier bereits sein 61. Saisonspiel bestreitet und Spiele am Ende der Saison oftmals über die Physis entschieden werden. Beide duellierten sich bereits in einem H2H: Dieses gewann Pospisil 2016 in drei Sätzen auf langsamen Hardcourt in Miami.


Wettempfehlung zu Vasek Pospisil – Diego Schwartzman

Hier erwarte ich auf den extrem schnellen Courts ein engeres Spiel als die Bookies. Pospisil ist ein aufschlagstarker Servebot, der gegen Schwartzman einige einfache Punkte machen kann und durch die Qualifikation schon sehr gut an die Courts gewöhnt sein wird. Nach langer Verletzungspause scheint er sich langsam wieder an seine alte Form anzunähern. Ich denke nicht, dass Schwartzman ihn hier vom Platz fegen wird und glaube an ein enges Match.

Wettempfehlungen zu Vasek Pospisil – Diego Schwartzman
(Stand: 06.10.2019, 17:00 Uhr)

Sieg Pospisil mit HC +4,5 Spiele (Q 1.68)
über 20 Spiele (Q 1.51)
Sieg Pospisil mit HC +1,5 Sätze (Q 1,92)
Sieg Pospisil (Q 3,41)