Tennis Wett Tipp Reilly Opelka – Nino Serdarusic

Wett-Analyse

Schnappt euch kurzfristig die Under-Line bei dieser etwas zu hoch angesetzten Quote beim Indoor-Event im russischen St. Petersburg!

Analyse & Wettempfehlung
Reilly Opelka – Nino Serdarusic

Opelka ist neben Isner, Querrey und Raonic einer der hochklassigen Servebots der ATP-Tour. Mit seinen 2,11 m kann er Winkel spielen und einen Hebel ansetzen, von dem viele Spieler nur träumen können. Die Bookies setzen ihm daher immer relativ hohe Asse-Lines. So auch diesmal.

Serdarusic ist ein 1,91 m großer Serbe, der hier kurzfristig nach der Sinner-Absage als Opelkas neuer Erstrundengegner ausgewählt wurde. Durch die Quali ist er bereits perfekt an die langsamen Indoor-Hardcourts gewöhnt und kassiert dank seiner großen Spannweite generell wenig Asse (in der Quali kassierte er sechs Asse von Ilkel und zwei von Milojevic).

Opelka schlug bei seinen letzten Hardcourt-Events im Best-of-Three Sets Modus in diesem jahr nur zwei mal über 26,5 Asse und das jeweils in drei Sätzen gegen den kleinen Nishioka und in einem epischen Threesetter über 35 Spiele gegen Cuevas. Der 26,5 Asse Wert ist für die langsamen Courts in St. Petersburg (Rebound Ace) daher viel zu hoch angesetzt.

Wettempfehlung Reilly Opelka – Nino Serdarusic
(Stand: 14.10.2020, 11:15 Uhr)

Opelka unter 26,5 Asse (Q 1,72 @Betano)