Spvg Wesseling-Urfeld – Euskirchener TSC

In der Oberliga Mittelrhein trifft heute der Aufsteiger aus Wesseling-Urfeld (Platz 10) auf den Tabellenzweiten Euskirchen.

Marktwert
Heim: keine Angaben / Auswärts: keine

Gesperrte Spieler
Heim: keine / Auswärts: keine

Verletzte Spieler
Heim: Jan Gran (RV), Lukas Sehrbrock (RV), Salva Aliosmanov (MF), Sven Büscher (RM), Daniel Münch (MS), Quinito Proenca (OM) / Auswärts: keine

Statistik
Letzte Heimspiele (Wesseling): 2 / 1 / 2
Letzte Auswärtsspiele (Wolfsburg): 4 / 1 / 0
Letzte Aufeinandertreffen: 0 / 0 / 2

Analyse
Analysen sind was tolles, kosten zwar etwas Zeit aber bringen oft ein wenig Licht in’s dunkle. Aber bei diesem Spiel verzichten wir auf eine Analyse – sehen auf den ersten Blick die vielen verletzten Spieler beim Aufsteiger und zitieren anschließend die offizielle News von Wesseling-Urfeld auf ihrer offiziellen Homepage zum Spiel gegen Euskirchen heute:

(Originalzitat von https://www.spvg-wesseling-urfeld.de/)

Der Oktober könnte ein frostiges Ende nehmen….

Spvg Wesseling-Urfeld – TSC Euskirchen

Bei unserem nächsten Gegner kann einem schon Angst und Bange werden. Wir haben am Sonntag den TSC Euskirchen zu Gast, sprich: die torgefährlichste Mannschaft in der Mittelrheinliga! Mit gleich mehreren exzellenten Torjägern: Wenn Hoose ausfällt, ist Engel da. Wenn Engel nicht trifft, kommen Lessenich oder Edson …und ist diese Tor-Maschine erst mal angesprungen, kann man sie kaum noch stoppen. Und dann noch der Trainer Fuchs Kurt Maus

Prima. Und das in unserer momentanen Verfassung! Euskirchen ist kein Gegner auf Augenhöhe, Euskirchen ist eine andere Liga. Und das können wir gerade überhaupt nicht gebrauchen.

Es war ja klar, dass wir es mit unserer Mitteln schwer haben dürften, die Klasse zu halten. Das Einzige worauf wir bauen können, ist nun mal unsere mannschaftliche Geschlossenheit (tatatam: da ist sie wieder:) ), unsere Bereitschaft zu kämpfen, jeder für jeden. Taktische oder technische Schwächen haben wir in Wesseling immer mit letztem Einsatzwillen ausgeglichen. Leider geht uns diese Tugend im Moment völlig ab. Und dann ist nun mal Hängen im Schacht. Beim Gedanken daran, dass wir wieder so spielen, wie in Hürth, wo kein Spielaufbau zu erkennen war, wo wir uns keine Freiräume geschaffen haben, wo wir zu langsam gespielt und uns nur eine einzige Torchance erarbeitet haben, bekomme ich hektische Flecken im Gesicht! Gegen Euskirchen dürfte es dann nämlich ein Fiasko geben, weil Euskirchen eben eine absolute Topmannschaft ist, die jede Schlafmützigkeit sofort eiskalt bestraft.

Wenn es richtig schlecht läuft, werden wir uns am Sonntagabend auf einem Abstiegsplatz wiederfinden und der Oktober könnte ein frostiges Ende nehmen. Um das zu verhindern werden wir einige Sachen verändern müssen: Das fängt bei der Körpersprache an und hört damit auf, dass wir uns wieder als Einheit präsentieren!

Also lasst es uns angehen. Unsere Chance liegt doch darin, dass keiner mit uns rechnet. Wir werden kämpfen. Das verspreche ich!

Bedarf es da noch weiterer Erklärungen wenn das Heimteam sich auf gut deutsch schon vor dem Spiel so in die Hosen scheißt?

Natürlich würden wir Euch nicht dieses Spiel präsentieren nur weil wir jetzt diesen Homepageeintrag gelesen haben, nein, auch die Zahlen sprechen heute für Euskirchen ( 7 Siege, 2 Niederlagen – 29:11 Tore).

Die Buchmacher haben diese News wohl noch nicht zu Augen bekommen und geben dem Sieg von Euskirchen eine super Quote!

Unsere Wettprognose für Spvg Wesseling-Urfeld – Euskirchener TSC

Sieg Euskirchener TSC – Quote: 1,70
Wahrscheinlichkeit: 5 / 10