Sonnenhof Großaspach Vorschau 2019

Für die SG Sonnenhof Großaspach sah es in der vergangenen Saison lange Zeit nach dem Abstieg aus. Doch dem Team war der Wille für den Klassenerhalt anzumerken und letztlich konnte der selbst ernannte „Dorfklub“ diesem am letzten Spieltag feiern. Wir blicken auf die Sonnenhof Großaspach Vorschau 2019.

Kader Sonnenhof Großaspach

Einen größeren Umbruch musste Großaspach verzeichnen. Derzeit verließen zwölf Spieler den Verein und neun Spieler stehen neu im Team. Torhüter Kevin Broll zog es nach Dresden. Er dürfte nur schwer zu ersetzen sein und war ebenso maßgeblich am Klassenerhalt beteiligt, wie der pfeilschnelle Makana Baku (Holstein Kiel) und Zlatko Janjic (Unbekannt). Constantin Frommann von Freiburg II soll Broll beerben. Mit Charmaine Häusl (Mainz II) und Dennis Slamar (Jena) kamen zwei Verteidiger. Hier ist Großaspach mit Kai Gehring und Julian Leist aber bereits gut aufgestellt. Im Sturm ruhen die Hoffnungen auf Timo Röttger. Zehn Treffer steuerte er in der vergangenen Spielzeit bei. Mit Dimitry Imbongo Boele kam ein wuchtiger Spieler aus Aachen. Der junge Eric Hottmann von Stuttgart II könnte den Sprung schaffen. Nachrüsten wollen die Verantwortlichen noch die Außenbahnen.

Trainer

Oliver Zapel ist der neue Trainer und konnte bereits 2017 den Klassenerhalt mit Großaspach feiern. In der vergangenen Saison war er bei Fortuna Köln unter Vertrag. Zapel kennt somit das Umfeld beim „Dorfklub“ und benötigt keine Eingewöhnungszeit.

Saisonprognose

Großaspach will zum sechsten Mal in Serie den Klassenerhalt feiern. Jedes Jahr aufs Neue, ist dies eine Überraschung. Schließlich sind die finanziellen Mittel überschaubar. Von Beginn an wird es für die Schwaben wieder darum gehen, so schnell wie möglich die nötigen Punkte zu sammeln. Das Unterfangen sollte schwierig aber nicht unmöglich werden. Allerdings ist ein Zittern bis zum letzten Spieltag nicht unwahrscheinlich.

Vorheriger ArtikelWaldhof Mannheim Vorschau 2019
Nächster ArtikelFC Bayern München II Vorschau 2019
Stefan Meister
Ist Chefredakteur bei Tipsterio. Studium in Philosophie, Soziologie und Politik. Zahlreiche journalistische Erfahrung bei Print- und Onlinemedien. Mit dem Sportwetten bereits mit 18 Jahren begonnen. Seither konnte ein breitgefächertes Wissen und Erfahrung im Bereich der Sportwetten aufgebaut werden.