Darts Tipp Rob Cross – Dimitri van den Bergh

Auch bei den TOP GUNS im PDC Circuit muss es irgendwie weiterlaufen. Da hat sich die PDC was Feines ausgedacht, und zwar konnte jeder PDC Tour Card holder daran teilnehmen. Auch heute Abend sehen wir die nächste Gruppe. Hier duellieren sich Rob Cross, Dimitri van den Bergh, Sedláček & Borland William um den Gruppensieg.

 

Analyse – Rob Cross

Rob Cross letztes Spiel war am 15.03.2020 gegen Keegan Brown bei den Players Championships 8 das er auch verlor. Der Weltmeister von 2018 kämpfte generell mit sich selbst und konnte in den letzten Monaten nie wirklich zu seiner alten Stärke finden. Klar hat er hier und da gute spiele, jedoch fehlt hier die Konstanz. Hier tut dem “Voltage” die Pause dann doch gut und kann mehr ins Training investieren wie er selber betonte. Cross war einer von wenigen der auch vor dem Lockdown viel trainiert hat und immer betonte das man auch viel am Board trainiere müsse, um es weit zu schaffen. Heute gibt er gegen Borland sein Debüt bei der Unibet Home Tour of Darts.

Analyse – Dimitri van den Bergh

Ach der junge Belgier ist immer ein Augenschmaus zuzusehen. Er befand sich vor dem “Covid Lockdown” in einer sehr guten Verfassung und konnte viele Spiele im hohen Average für sich entscheiden. Auch sein letztes Spiel war bei den Player Championships am 15.03.2020, dies verlor er gegen den jungen Teehan mit 5:6. Aber er überzeugt einfach sehr, auch bei seinem Spiel bei den UK Open gegen McKinstry wo er ganze neunmal das Maximum von 180 Punkten warf und einen Soliden 95er Average spielte. Auch für Dimi gilt es heute “Debüt Time”. Er muss erstmal gegen den Tschechen Sedláček ran.

Weitere Fakten zu Cross – van den Bergh

  • Mit 5:1 führt Rob Cross den direkten Vergleich an.
  • Das letzte aufeinander treffen war bei den PC4 2020, das Dimitri mit 7:5 gewann.

Prognose zum Darts Tipp Cross – van den Bergh

Es gab schon einige heiße Spiele der beiden wie das bei der Weltmeisterschaft 2018 wo sich Cross mit 5:4 durchsetzten konnte. Da bekamen wir ganze 24x das Maximum von 180 Punkten zu sehen. Auch hier, zu Hause im Stillen ohne Publikum erwarte ich eine gute Leistung beiderseits und auch den ein oder anderen 180er. Klar gibt es einige Spiele die sich nicht “wohl fühlen” vor der Webcam zu spielen, jedoch glaube ich das die beiden da nicht dazugehören. Mein Tipp lautet, das wir in dieser heißen Partie midenstens viermal die 180 sehen werden.

Wettempfehlung zu Cross – van den Bergh

mehr als 3,5 180er – Quote 1,70

Einsatzempfehlung 2/10