Prognose   Hamburg – Darmstadt

Prognose  Hamburg – Darmstadt

Analyse – Hamburger SV

Die Rothosen aus Hamburg mussten den Thron nach monatelanger Tabellenführung erstmalig wieder frei machen. Nachdem man nur 2:2 Unentschieden gegen Heidenheim spielte und daraufhin in Regensburg mit 2:1 verlor, musste man den ersten Platz an den 1. FC Köln abgeben, welcher die normale Bundesligapartie und das Nachholspiel gegen Aue gewinnen konnte. Seitdem gewann man beide Partien gegen Fürth mit 1:0 und gegen Pauli mit 0:4. Das Derby am Millerntor gegen die Freibeuter fiel ziemlich deutlich aus. In der Höhe vielleicht nicht ganz gerecht, jedoch zählen die Punkte für den HSV. Solange sich die Kölner keinen Fehler erlauben, bleibt man auf dem zweiten Rang. Außerdem muss man auf Union Berlin aufpassen, da diese nur 3 Punkte Abstand haben, mit dem diesjährig schlechten Torverhältnis von nur 36:26 kommt es beim HSV also nur auf Punkte an.

Verletzte Spieler: Jairo Samperio (Knieverletzung), Stephan Ambrosius (Kreuzbandriss), Kyriakos Papadopoulos (Trainingsrückstand), Josha Vagnoman (Innenbandverletzung), Hee-chan Hwang (Sehnenanriss), Aaron Hunt (Oberschenkelverletzung);

Gesperrte Spieler: –

Analyse – Darmstadt 98

Für die Lilien läuft es bisher immer noch nicht so, wie es gewünscht wird. Dennoch konnte man in den vergangenen Spielen einige Dinge wiedergutmachen. Dank sechs Punkten in drei Spielen konnte man auf Platz zwölf vorrücken. Mit 29 Punkten hat man zwar nur acht Punkte Abstand auf den Relegationsplatz Duisburg, jedoch ist dieses kleine Polster erstmal gut für die Psyche. Mannschaften wie Dresden oder Magdeburg haben da noch deutlich heftiger zu kämpfen. Gegen Erstgenannte konnte man vor 3 Wochen sogar mit 2:0 gewinnen, dann folgte die knappe 1:0 Niederlage in Bielefeld. Daraufhin lies man die Kieler  mit einem starken 3:2 die punktelose Rückreise antreten. Gegen die Hamburger gilt es als schwächste Auswärtsmannschaft der Liga nun trotzdem zu versuchen, an Punkte zu kommen.  Mit nur sechs Punkten und einem Torverhältnis von 13:28 hat man bei zwölf Auswärtsspielen leider eine miserable Statistik.

Verletzte Spieler: Rouven Sattelmaier (Kreuzbandriss), Selim Gündüz (Kreuzbandriss), Max Grün (Knochenödem), Christoph Moritz (Schulterverletzung), Felix Platte (Muskelbündelriss);

Gesperrte Spieler: –

Weitere Fakten zur Prognose Hamburg – Darmstadt

  • Hinspiel endete 1-2 für Hamburg
  • Gesamtbilanz ausgeglichen 7-2-2 für Hamburg
  • in 11 Begegnungen fielen starke 35 Tore

Prognose Hamburg – Darmstadt

Eine ziemlich schwere Partie, wenn man sich die Quoten genau anschaut. Der Sieger in diesem Spiel ist für mich klar, Darmstadt als schlechtestes Auswärtsteam der Saison, zwar mit aktuellem Aufschwung, jedoch wurden die letzten beiden Siege auch zuhause geholt. In Hamburg wird man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlieren, man fragt sich nur wie viel. Da die Darmstädter in den meisten ihrer Partien schon zur Halbzeit den ein oder anderen Treffer eingesteckt haben, gehe ich auf einen Treffer der Hamburger in der ersten Halbzeit. Die Rothosen wollen nach dem spektakulären Derby weiter machen und sich die Spitze zurückerobern.

 Wettempfehlung zu Hamburg – Darmstadt

Hamburg schießt ein Tor in der 1. Halbzeit – Quote 1,65

Einsatzempfehlung 2/10