Preview Exo-Tennis Atlanta 🇺🇸

Tennis-Point richtet neben der in Deutschland aktuell stattfindenden Veranstaltung ein weiteres Exhibition Event in den USA aus. Gespielt wird in Atlanta auf Hardcourt und alle Spiele werden live über Playsight gestreamt.
Die Regeln variieren hier etwas zu denen bei der deutschen Exhibition: Im »Round Robin-System« spielt »Jeder-gegen-Jeden«. Es geht über zwei volle Gewinnsätze, mit Anwendung der Tiebreak-Regel beim Stande von 6:6 sowie der »No-Ad-Regel« und einem Champions Tie-Break im dritten Satz. Am Schlusstag werden die »Play-Offs« gespielt: Erster gegen Zweiter, Dritter gegen Vierter, Fünfter gegen Sechster und Siebter gegen Achter.

16:00 Uhr | Kiranpal Pannu 🇳🇿 (1251.) – Chris Eubanks 🇺🇸 (236.)

Der 23-jährige Neuseeländer mit den indischen Wurzeln ist hier seit gestern als Ersatz für den grauenhaften Lovett neu am Start. Ins Turnier startete er direkt mit einer faustdicken Überraschung und besiegte als klarer Außenseiter mit einer 6er Quote den Veteranen Young mit 6:1, 6:1. Im Sommer letzten Jahres machte er seinen Abschluss an der Columbus State University und versucht sich seitdem als Profi auf der ITF-Tour zu etablieren. Mehr als ein Viertelfinale bei einem ITF-Turnier war jedoch bislang noch nicht drin. Natürlich ist Eubanks normalerweise auf einem höheren Niveau unterwegs, zeigt sich bei dem Turnier jedoch auch nicht von seiner besten Seite und extrem inkonstant. Für die 1,2 Q würde ich auf jeden Fall die Finger von Eubanks lassen und lieber live abwarten, wie sich Pannu schlägt, um dann eventuell vielleicht etwas mit einem Handicap in seine Richtung zu probieren.

17:00 Uhr | Nathan Pasha 🇺🇸 (-)Kevin King 🇺🇸 (284.)

Wenn man bei diesem Turnier einen konstant guten Spieler finden möchte, dann ist dies ganz einfach: Kevin King. Der 29-jährige spielt aktuell in richtig guter Form auf und verlor bislang nicht mal einen Satz in sechs Auftritten. Pasha ist eigentlich ein Doppelexperte, steigerte sich aber in diesem Turnier von Spiel zu Spiel und nimmt dieses ganze Exhibition komplett ernst mit vollem Einsatz im Rahmen seiner limitierten Fähigkeiten. Ich hatte auf eine etwas höhere Quote für ein 2:0 für King gehofft, aber eine Quote im Bereich von 1,3 reiz mich nicht wirklich.

18:00 Uhr | Donald Young 🇺🇸 (306.) Ruan Roelofse 🇿🇦 (615.)

Für die Form von Donald Young gibt es aktuell nur eine passende Beschreibung: Katastrophal inkonstant. Klaren Siegen als Favorit folgen unerklärliche Einbrüche gegen viel schwächere Spieler. Diese Niederlagen können nur an der Einstellung liegen, anders kann ich mir dies nicht erklären. Roelofse ist ein limitierter Doppelspezialist, aber mich würde nicht wundern, wenn auch er heute Young besiegt, welcher gegen King und Pannu in den letzten beiden Spielen kaum Gegenwehr leistete.

19:00 Uhr | Trent Bryde 🇺🇸 (1183.) – Elijah Melendez 🇺🇸 (-)

Bryde ist eine kleine Überraschung dieses Turniers, da der junge Spieler der der University of Georgia hier zeigt, durchaus mithalten zu können. Nur gegen King und Eubanks gab es Niederlagen und selbst dort zeigte er sehr gute Ansätze. Nun geht es gegen Melendez, der den angeschlagenen Blumberg im Turnierverlauf ersetzt hat. Der 24-jährige Linkshänder schloss sein Studium an der Georgia Tech in 2018 ab, versuchte es danach aber gar nicht erst als Vollzeitprofi. Gegen Roelofse machte er sein erstes professionelles Spiel seit vier Jahren und verlor mit 2:6, 3:6. Auch gegen Bryde sollte er keinen Satz holen können. 1xbet hat vorhin mit unter 18,5 Spielen eröffnet, was eine super Line wäre. Leider sind die Quoten aktuell herausgenommen, aber sollten spätestens live wieder erscheinen.