Preview Exo-Tennis Atlanta 🇺🇸

Tennis-Point richtet neben der in Deutschland aktuell stattfindenden Veranstaltung ein weiteres Exhibition Event in den USA aus. Gespielt wird in Atlanta auf Hardcourt und alle Spiele werden live über Playsight gestreamt.
Die Regeln variieren hier etwas zu denen bei der deutschen Exhibition: Im »Round Robin-System« spielt »Jeder-gegen-Jeden«. Es geht über zwei volle Gewinnsätze, mit Anwendung der Tiebreak-Regel beim Stande von 6:6 sowie der »No-Ad-Regel« und einem Champions Tie-Break im dritten Satz. Am Schlusstag werden die »Play-Offs« gespielt: Erster gegen Zweiter, Dritter gegen Vierter, Fünfter gegen Sechster und Siebter gegen Achter.

16:00 Uhr | Nathan Pasha 🇺🇸 (-) – Ruan Roelofse 🇿🇦 (615.)

Das erste Duell des Tages bestreiten zwei Doppelspezialisten. Pasha steht aktuell im Doppelranking auf Platz 124 und gewann in seiner Karriere bereits drei Challengertitel. Der Südafrikaner Roelofse steht im Doppelranking aktuell auf Platz 217 und kann vier Challengertitel sein Eigen nennen. Im Gegensatz zu Pasha nimmt Roelofse jedoch noch regelmäßig an Einzelwettbewerben teil und wird sich hier sicherlich besser bewegen udn zurechtfinden können als Pasha. Dieser bestritt seit September 2018 nur ein professionelles Einzelmatch auf der Tour und verlor dieses im Juli 2019. Roelofse sollte mit seiner 1,28 Q ein guter Kombifüller sein.

17:00 Uhr | Korey Lovett 🇺🇸 (-) – William Blumberg 🇺🇸 (1677.)

So wie Korey Lovett hier quotiert wird, dürfte er quasi zum ersten mal in seinem Leben einen Tennisschläger in der Hand halten. Hier lohnt es daher, etwas im Internet zu recherchieren und Infos über den 24-jährigen US-Amerikaner auszugraben. Nach Abschluss seines College-Studiums wurde Lovett im Jahr 2018 zum Profi. Anstatt im Einzel, machte er sich jedoch eher als Doppelspieler einen Namen und gewann bis zum heutigen Tage vier ITF-Titel und ist inzwischen auch bei Challengerevents zu finden. Sein Karrierehighlight war sicherlich 2014 die Wildcard für die erste Runde im Doppel bei der Atlanta Open. Blumberg ist da sicherlich viel bekannter, da einer der aktuell gehyptesten jungen Spieler, die noch im College spielen. Natürlich sollte er daher auch dieses Spiel gewinnen – aber eine 1,001 Q finde ich da doch etwas übertrieben. Lasst hier lieber die Finger weg.

18:00 Uhr | Chris Eubanks 🇺🇸 (236.) – Kevin King 🇺🇸 (284.)

Vom reinen Ranking her ist dies das beste Spiel des Tages. Beide stammen aus Atlanta und wohnen/trainieren noch heute dort. Hier werden wir ein sehr aufschlagbasiertes Spiel sehen mit wenigen Breakmöglichkeiten und viel Gebashe. Alle drei direkten Duelle gingen über drei umkämpfte Sätze, daher sind mir die 2,24 auf Tiebreak – Ja und über 2,5 Sätze für eine 2,52 Q etwas zu hoch angesetzt.

19:00 Uhr | Trent Bryde 🇺🇸 (1183.) – Donald Young 🇺🇸 (306.)

Der 20-jährige Bryde war ein sehr starker Juniorenspieler (Rang 8 im Ranking und Teilnahme an den ITF Junior Finals in Chengdu Ende 2017). Er entschied sich nach einer Saison als Profi den Weg über das Collegetennis zu nehmen. Aktuell studiert er an der University of Georgia und ist dort fester Leistungsträger im Team. Donald Young war einst auch einer der besten Juniorenspieler überhaupt, aber seinem großen Talent stand immer wieder seine mentale Schwäche im Weg. Der Veteran hat jedoch richtig Lust auf das Turnier in seiner Heimatstadt und geht hier gut vorbereitet hinein. Normalerweise sehe ich Young vorne, würde mir Bryde jedoch gerne einmal live ansehen, um sein Talent bewerten zu können.

20:00 Uhr | Kevin King 🇺🇸 (284.) – William Blumberg 🇺🇸 (1677.)

Eigentlich halte ich nicht viel von King, aber in diesem Feld zählt er schon zu den besseren Spielern. Bevor die Corona-Krise den Tenniszirkus zum halt gebracht hat, war der US-Ami in starker Form unterwegs und erreichte z.B. das Viertelfinale des Challengers in Monterrey. Für Blumberg wird das nach leichtem Auftakt der erste Härtetest werden und man wird abschätzen können, wie gut seine Leistungsfähigkeit zum heutigen Tage ist.

21:00 Uhr | Donald Young 🇺🇸 (306.) – Nathan Pasha 🇺🇸 (-)

Alles andere als ein klarer Sieg von Young über den Doppelexperten Pasha würde mich hier verwundern. Einen 2:0 Sieg bekommt man für eine 1,63 Q bei Betano.

22:00 Uhr | Korey Lovett 🇺🇸 (-)Trent Bryde 🇺🇸 (1183.)

Hier hatte ich auf dumme Bookies gehofft, die Bryde unterraten. Leider ist dies nicht passiert und der junge US-Ami ist riesengroßer Favorit. was bedeutet, dass wir die Finger von diesem Spiel lassen.

23:00 Uhr | Chris Eubanks 🇺🇸 (236.) – Ruan Roelofse 🇿🇦 (615.)

Von Eubanks habe ich mir 2020 viel erwartet, da er physisch einfach solche guten Ansätze hat. leider überzeugte er auch in diesem Jahr noch nicht wirklich und wird jetzt hier mit einer 1,29 Q als klarer Favorit ins Rennen geschickt. Natürlich sollte er das Match gewinnen, aber Roelofse ist mit seinem starken Serve immer gefährlich und kann das Match gegen einen inkonstanten Eubanks enger halten als gedacht. Für die Quote würde ich hier nichts anspielen.