NFL Tipp Los Angeles Rams – New England Patriots

NFL Tipp Rams – Patriots

In der Nacht von Sonntag auf Montag findet in der Mercedes-Benz Arena von Atlanta der Super Bowl LIII statt. Die Los Angeles Rams und die New England Patriots spielen im größten Sportevent des Jahres um die Lombardi Trophy.

Analyse – Los Angeles Rams

Die Los Angeles Rams haben eine starke Saison hinter sich und insgesamt betrachtet kann man schon sagen, dass sie sich diesen Super Bowl verdient hätten. LA stand bislang viermal im SB und 1999 konnte man sich den Titel holen. Das aktuelle Team um Head Coach Sean McVay hat allerdings wenig Erfahrung für ein solches Endspiel. Nach 13 Jahren konnte man vergangene Saison endlich mal wieder in die Play Offs kommen, allerdings war auch schon in der Wildcard Round gegen die Atlanta Falcons Schluss.

Diese Saison starteten die Rams aufgrund ihrer starken Bilanz (13-3) in der Regular Season schon in der Divisional Round. Von dort an besiegte man auf dem Weg zum Endspiel die Dallas Cowboys und die New Orleans Saints. Während die LA Rams die Cowboys noch dominierten, hatten sie im Championship Game der NFC gegen die New Orleans Saints mächtig Dusel. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit wurde ein klares Foul der Rams Defense nicht geahndet. Hätten die Schiedsrichter hier die Flagge geworfen, wäre das wohl das Aus gewesen. So konnten die Rams kurz vor Schluss noch mit einem Field Goal ausgleichen und setzten sich schließlich in einer wilden Overtime mit 26:23 durch. Zwar ist diese Super Bowl Teilnahme demnach sehr glücklich, jedoch setzte man sich am Ende gegen die Saints durch. Als NFC Meister reisen die Los Angeles Rams jetzt nach Atlanta und treffen dort auf die Patriots.

Die LA Rams gehen aufgrund ihrer starken Offense nicht als echter Underdog in das Spiel gegen New England. Mit Quarterback Jared Goff und seiner Power Offense um Star Running Back Todd Gurley ranken die Rams hier auf Rang drei in der Liga. In dieser Offense überragen aber nicht nur Goff und Gurley, auch sein Back Up RB C. J. Anderson zum Beispiel liefert bislang in den Play Offs ab. Mit Robert Woods und Brandon Cook, der gegen seinen Ex Club sicher extra motiviert sein wird, hat Goff auch für sein Passing Game die richtigen Leute.

Und hiermit habe ich noch längst nicht alle wichtigen Spieler der Offense genannt. Die Rams haben eine gewaltige Power in ihrer Offense und sind sehr variabel. Sean McVay und seine Coaches haben ein enorm breites Playbook und der HC callt fast immer genau das richtige Play. McVay ist auch immer wieder für eine Überraschung gut, so auch letzte Woche gegen die Saints, als man früh in der eigenen Hälfte durch einen gelungenen Fake Punt zurück ins Spiel fand. Ein Problem der Rams könnte ihre eher durchschnittliche Defense werden. In dem Bereich rankt man in der laufenden NFL Saison nur auf der 22. Dass die LA Rams auch ordentliche Defense spielen können, haben sie bereits gezeigt. Allerdings muss man defensiv gegen Tom Brady und seiner Offense schon sein A Game bringen.

Analyse – New England Patriots

Die New England Patriots lief es in der Regular Season nicht ganz so rund, und dennoch startete man mit 11-5 in der Divisional Round. Dort dominierte man die Los Angeles Chargers nach Belieben. Genauso fing auch das AFC Championship Game gegen die Kansas City Chiefs an. Die Patriots führten früh mit 14:0, machten dann aber in der zweiten Halbzeit mehr Fehler und ließen Patrick Mahomes nochmal rankommen.

Am Ende konnten auch die NE Patriots nach der OT gewinnen, dank eines abermals perfekten Drives von QB Tom Brady. Er hat seine Kritiker in den Play Offs mal wieder gezeigt, dass mit ihm und den Patriots immer zu rechnen ist. Nicht umsonst wird Brady als der GOAT betitelt und hat zusammen mit HC Bill Belichick für eine glorreiche Zeit gesorgt. In den 2000er Jahren stand New England neun Mal im Super Bowl und konnte fünf Mal die Lombardi Trophy gewinnen. In Sachen Erfahrung sind die Patriots den Rams also sehr weit voraus.

Die Pat’s haben genauso wie die Los Angeles Rams ihre Stärke klar in der Offense und sie ranken hier auf der 5. Tom Brady hat mit Edelman, Dorsett, Hogan, Gronkowski und auch seinem Running Back White eine Vielzahl an guten Receivern. Das Laufspiel wird diese Saison ganz klar von Starting RB Sony Michel dominiert. Er wird in Atlanta womöglich die 1000 Yards voll machen, in den zwei PO Games hat er mit jeweils 100 plus Rushing Yards wieder jeden überzeugt.

Neben dem starken Passing Game von Brady und seinen Receivern ist Michel im Rushing Game der wichtigste Bestandteil, der auch von White gut unterstützt wird. Auch die Patriots haben also eine unglaublich stark besetzte und variable Offense. Zusammen mit der Erfahrung von Belichick und Brady ist diese Offense quasi unaufhaltsam. Dies ist umso wichtiger, weil die Defense der Pat’s auch nicht die stärkste ist. Hier rankt NE auf Platz 19, wobei die Rushing Defense deutlich besser als die Passing Defense funktioniert. Das könnte gegen die Rams, die sehr viel Wert auf den Lauf legen, ein entscheidender Faktor sein.

Key Facts:

  • Es treffen zwei der besten Offenses aufeinander (Rang 3 gegen Rang 5)
  • Auf der anderen Seite sind die Defenses weniger dominant (Rang 22 gegen Rang 19)
  • Rushing Defense der Patriots allerdings stabil
  • New England hat deutlich mehr Play Off Erfahrung als die LA Rams, insbesondere was den Super Bowl angeht

Prognose zu NFL Tipp Rams – Patriots

Die Los Angeles Rams und die New England Patriots haben ähnliche Stärken und Schwächen, es treffen zwei extrem starke Offenses auf zwei eher durchschnittliche Defenses. Ich sehe allerdings zwischen beiden Offenses keinen enorm großen Unterschied und sehe beide auf Augenhöhe. Bei der Defense sehe ich allerdings die Patriots etwas vorne, weil vor allem die Rushing Defense stärker ist als die der Rams. Genau hier könnte der entscheidende Unterschied liegen, der das Spiel am Ende entscheidet. Denn so wie Brady in den Play Offs spielt wird er mit seiner Offense wahrscheinlich wieder vorlegen.

Die LA Rams müssen über ihre Offense dran bleiben, aber ich glaube ihre Defense wird weniger Stops schaffen als die Defense der Pat’s. Ein weiterer Faktor ist die Erfahrung, die ebenfalls entscheidend sein kann. Das Team von New England hat bedeutend mehr Erfahrung als das Team der Rams, grade was das Endspiel angeht. Ich kann mir vorstellen, dass Jared Goff und seine Rams zu Anfang deutlich angespannter sind als Brady und co. Ich gehe zwar von einem recht spannenden und engen Super Bowl aus, aber am Ende werden es die Patriots machen.

Wettempfehlung zu NFL Tipp Rams – Patriots

Sieg Patriots – Quote 1,77

Einsatzempfehlung 5/10