NBA Tipp Golden State Warriors – Toronto Raptors

NBA Tipp Warriors – Raptors

Analyse – Golden State Warriors

Die Golden State Warriors haben gezeigt, dass sie nicht so leicht abzuschreiben sind. Sie konnten Game 5 in Toronto knapp für sich entscheiden. Die Warriors traten mit Kevin Durant zurück in der Starting Five an und dominierten die erste Hälfte. Als Durant sich erneut an der Wade verletzt hat, war der Schock bei allen Beteiligten groß. Das brachte den Meister etwas raus und Toronto kam dank eines überragenden Kawhi Leonard wieder zurück ins Spiel. Leonard sorgte im letzten Viertel sogar für die Führung, aber die Warriors schafften es am Ende noch mit einem Punkt Vorsprung zu gewinnen. Das gelang vor allem weil die beiden Splash Brothers Klay Thompson und Steph Curry abgeliefert haben, aber auch DeMarcus Cousins spielte für Durant sehr ordentlich. Nun gilt es auch Game 6 in der heimischen Oracle Arena zu gewinnen, um ins alles entscheidende Game 7 zu gehen.

Analyse – Toronto Raptors

Die Toronto Raptors spielen eine starke Final Serie und sind den Golden State Warriors mindestens ebenbürtig. Über weite Strecken waren sie dem Meister sogar überlegen, aber bei den zwei Niederlagen fehlte es am Ende an der Konsequenz. Nichts desto trotz bleibt die Leistung des Teams konstant gut und hin und wieder blüht Kawhi Leonard dann richtig auf. In Game 5 hat er weniger gezeigt, als in den vorherigen Spielen. Aber Leonard ist eben in den wichtigen Momenten da und trifft dann seine Körbe. In Oakland muss er aber von Anfang an präsent sein und scoren, sonst wird es schwierig mit dem Auswärtssieg. Der würde gleich den Titel für die Raptors bedeuten, die natürlich ein Game 7 vermeiden wollen.

Key Facts:

  • Heimvorteil für Golden State
  • Kevin Durant fehlt erneut

Prognose zu NBA Tipp Warriors – Raptors

Für die Golden State Warriors ist es erneut ein Must Win Game und diesmal haben sie den Heimvorteil. Ohne Kevin Durant kommt es wieder auf die Splash Brothers an, die in Game 5 beide geliefert haben. Sie müssen das Fehlen von Durant in der Offense kompensieren, und das machen sie bislang auch ganz gut. Vor allem Klay Thompson liefert von Spiel zu Spiel ab und seine Trefferquote ist konstant gut. Er hat in den Finals 21, 25, 28 und 26 Punkte gemacht. Thompson nimmt an die 20 Würfe pro Partie und trifft meist über 50% aus dem Feld. Das sind starke Werte und auch seine Dreier haben zuletzt gepasst. Wenn Curry auf der Bank sitzt geht es in der Offense hauptsächlich über Thompson. Er wird sicherlich über 40 Minuten Spielzeit bekommen, wie schon in Game 4 und 5. Vor heimischen Publikum gehe ich in Game 6 von mindestens 25 Punkten von Klay Thompson aus.

Wettempfehlung zu NBA Tipp Warriors – Raptors

Klay Thompson über 23,5 Punkte – Quote 1,9

Einsatzempfehlung 3/10