Los Angeles Clippers – Los Angeles Lakers

Wettanalyse Clippers – Lakers

Die gesamte Basketballwelt schaut heute Abend, zu bester deutscher Sendezeit, auf das Duell der Clippers gegen die Lakers. Die von vielen Experten als Topfavoriten auf die Meisterschaft angesehen Stadtrivalen treffen heute zum dritten Mal in dieser Saison aufeinander. Beide bisherigen Duelle gingen an die Clippers, in beiden Spielen war Kawhi Leonard der beste Scorer des Spiels. In der Western Conference befinden sich die Lakers 5,5 Spiele vor den zweitplatzierten Clippers auf Platz 1. Jump im Staples Center ist um 20:30 Uhr.

Analyse Los Angeles Clippers

Die Clippers nehmen so langsam fahrt auf. Viele zweifelten aufgrund der schwankenden Leistung und der zahlreichen Verletzungen, ob das Team von Coach Doc Rivers rechtzeitig zu den Playoffs in den Rythmus kommt. Seit sechs Spielen ist die im Sommer namhaft verstärkte Mannschaft jedoch vollständig und gewann seither jedes Spiel. Kawhi Leonard, der als Free Agent nach seinem Titelgewinn mit den Raptors kam, entschied sich bewusst für die Clippers, da er aus Kalifornien kommt und sich dem King, LeBron James, stellen wollte. In den bisherigen Duellen, dem Season Opener und dem Christmas Game, konnte er schon erste Ausrufezeichen setzen. Die Clippers und Kawhi zeigen schon vor den Playoffs, dass sie dann ihren besten Basketball spielen, wenn es zählt. Kawhi hatte als Voraussetzung für seine Unterschrift bei den Clippers einen Trade für Paul George gestellt, der sowohl für den neutralen Basketballfan als auch für den Clippers-Fan glücklicherweise gelang. Die Clippers verfügen zudem mit 51,5 Punkten pro Spiel über die beste Bank der Liga. Die Defense hat noch deutlich Luft nach oben. Mit 109,7 kassierten Punkten pro Spiel kassiert das Team um Terrier Patrick Beverley die zwölftmeisten aller Teams. Gerade in der Perimter-Defense ist jedoch kein Team so gut besetzt wie die Clippers. Die Intensität in der bisherigen Saison ist aber noch lange nicht am Maximum, weshalb ich stark davon ausgehe, dass sie in den Playoffs da eine Schippe drauflegen können. Offensiv läuft es dafür deutlich besser. 116,2 Punkte pro Spiel erzielen die Jungs aus der Stadt der Engel, Platz 4 ligaweit.

Analyse Los Angeles Lakers

Der Tod von Kobe Bryant schockte nicht nur die Lakers-Familie, aber auch die Stadt Los Angeles und die gesamte Basketball-, ja sogar Sportwelt. Das Team, angeführt von LeBron James, machte es sich zu Auftrag, den Titel für die verstorbene Lakers-Legende zu holen. Die Lakers stehen souverän auf Platz 1 der Western Conference. Nur die Bucks weisen eine bessere Bilanz auf, als das Team von Coach Frank Vogel. Auch im Plus-Minus-Rating sind sie hinter den deutlich führenden Bucks mit +7,6 auf Platz 2. LeBron James ist neben Giannis Antetokoumpo der heißeste Kandidat auf den MVP-Titel und steigerte seine eher als gering angesehenen Chancen durch den überzeugenden Sieg am Freitag gegen die Milwaukee Bucks. Von den letzten elf Spielen verloren die Lakers nur eins, bei den Memphis Grizzlies. Man könnte ihnen dabei aber Absicht unterstellen, um ein eventuelles Aufeinandertreffen in der ersten Runde gegen die stärker angesehen Blazers oder Pelicans zu vermeiden. Im Sommer bekam LeBron James in Anthony Davis einen zweiten Superstar an die Seite gestellt. Er überzeugt vor allem defensiv und ist der Top-Kandidat auf den DPOY-Award. Offensiv fehlt den Lakers neben LeBron aber noch einer, der sowohl für sich, als auch für seine Mitspieler Würfe kreieren kann. Durch die Verpflichtung von Dion Waiters hoffen sie diese Qualitätslücke zu schließen.

Fakten zu Lakers – Clippers

Los Angeles Clippers:
    • Rang 2 in der Western Conference mit einer Bilanz von 43-19 Siegen
    • erzielte Punkte/Schnitt: 116,2 | Gegenpunkte/Schnitt: 109,7
    • Last 10 Games: 7-3
Los Angeles Lakers:
    • Rang 1 in der Western Conference mit einer Bilanz von 48-13 Siegen
    • erzielte Punkte/Schnitt: 114,6 | Gegenpunkte/Schnitt: 107,0
    • Last 10 Games: 9-1

Wettempfehlung zu Basketball Wettanalyse Clippers – Lakers

Die Sowohl die Lakers, als auch die Clippers sind aktuell super in Form. Ich sehe die Clippers jedoch als das komplettere Team, da sie klare Match-Up Vorteile haben und deutlich mehr Firepower von der Bank besitzen. Das bewiesen sie auch in den ersten beiden Duellen, die sie beide, auch dank eines überragenden Kawhi Leonards, für sich entscheiden konnten. Ich glaube auch hier, dass die Clippers sich durchsetzen werden und sich den letzen Schliff für die Playoffs holen. Deshalb empfehle ich euch hier, auf einen Sieg der Los Angeles Clippers zu setzen.

Sieg Los Angeles Clippers – Quote 1,76 (1xbet) (Stand: 08.03.20 – 02:00 Uhr)

Moneymanagement 3/10