Tennis Wett-Tipp Johanna Konta – Oceane Dodin

Wettanalyse Johanna Konta – Oceane Dodin

Nachdem das erste Grand Slam Turnier absolviert und die Fed Cup Pause beendet ist, geht es weiter auf der WTA Tour. Das größere der beiden Turnieren auf der Tour findet diese Woche in St.Petersburg statt. Gespielt wird in der Halle, der Sibur Arena, auf Hardcourt. Mit dabei sind die topgesetzten Bencic, Bertens, Kvitova und Konta. Letztere trifft heute um 14 Uhr deutscher Zeit in der zweiten Runde auf die Französin Oceane Dodin. Die Britin ist aktuell die Nummer 14 der Welt ist hier an 4 gesetzt. Dodin musste als 159. der Weltrangliste durch die Qualifikation. Sie begegneten sich erst ein Mal bei einem ITF Turnier in Cagnes-sur-Mer auf Sand. Das mittlerweile fast fünf Jahre zurückliegende Duell gewann Konta mit 6:1, 6:4.

Das Turnier in St. Petersburg wird auf der Streaming-Plattform DAZN übertragen. Wer sich das Match heute anschauen möchte und noch kein Abo hat, der kann das über den folgenden Link nachholen:

Analyse Johanna Konta

Konta spielte stark auf im Jahr 2019 und erreichte das Halbfinale bei den French Open und das Viertelfinale in Wimbledon und bei den US Open. Der Jahresbeginn verlief jedoch alles andere als gelungen. Sie verlor ihr Auftaktmatch beim Vorbereitungsturnier in Brisbane gegen Strycova in drei Sätzen, holte dabei aber ihren ersten Satz im dritten Match gegen die unangenehme Tschechin, die ihr nicht zu liegen scheint. In Melbourne, bei den Australian Open, verlor sie ebenfalls in der ersten Runde gegen die Überraschungs-Viertelfinalistin Ons Jabour. Sie ging jedoch nicht ganz fit in die Turniere, da sie aufgrund von Knieproblemen zuvor 4 Monate verpasst hat. In den darauffolgenden drei Wochen bestritt die Weltranglisten-14. kein Spiel und ließ auch den Fed Cup aus, um sich auf die kommenden Turniere vorbereiten zu können. Sie sollte hier also in einem deutlich besseren Zustand antreten können. Johanna Konta, die ehemalige Nummer 4 der Welt, ist eine offensiv spielende Baseline-Hitterin, weshalb ihr der schnelle Platz in St. Petersburg sehr entgegen kommt.

Analyse Oceane Dodin

Die 23-jährige Franzosin ist ebenfalls eine offensiv spielende Akteurin und kommt auf dem Platz in St. Petersburg ebenfalls gut zurecht. Sie ging hier durch die Qualifikation und gab dabei keinen Satz ab, wurde aber auch in keinem Match besonders gefordert, außer gegen ihre Landsfrau Fiona Ferro, gegen die es zwei Mal in den Tiebreak ging. Der Start ins Jahr lief auch bei Dodin sehr holprig. Sie scheiterte in der erste Qualifikationsrunde der Australian Open und kam auch beim ITF-Turnier in Andrezieux-Boutheon nicht über die zweite Runde hinaus. Sie ist aktuell die 159 der Welt, war aber nach ihrem einzigen WTA-Titel im Jahr 2017 kurzzeitig auf Rang 46. Dort konnte sie sich aber nicht lange halten und beendete das Jahr 2018 sogar außerhalb der Top-300.


Wettempfehlung zu Johanna Konta – Oceane Dodin

Die Britin sollte, trotz der fehlenden Matchpraxis, hier klar der Favorit sein. Zu groß sind die grundsätzlichen Qualitätsunterschiede der beiden Spielerinnen. Die Buchmacher sehen die Partie deutlich enger, weshalb die Line bei 1xbet bei 1,65 auf Sieg Konta liegt. Begründet wird das vermutlich durch die drei glatten Qualifikationssiege von Dodin, wo sie jedoch nicht allzu sehr gefordert wurde. Heute wartet mit Konta ein ganz anderes Kaliber. Deshalb empfehle ich euch, auf einen Sieg von Johanna Konta zu setzen.

Wettempfehlung zu Johanna Konta – Oceane Dodin
(Stand: 12.02.2020,01:13 Uhr)

Sieg Johanna Konta (Q 1,65 @1xbet)