Handball Tipp TSV Bayer Dormagen – HSC 2000 Coburg

Handball Tipp TSV Bayer Dormagen – HSC 2000 Coburg

Am Freitag kommt es in dem TSV Bayer Sportcenter in Dormagen ab 19:30 Uhr zum Duell der TSV Bayer Dormagen und der HSC 2000 Coburg in der 2. Handball-Bundesliga.

Analyse TSV Bayer Dormagen

Der TSV Bayer Dormagen steht aktuell mit 18:28 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz und kämpft damit um den Klassenerhalt. Aus den bisherigen 11 Heimspielen konnte man 4 mal siegen, 2 mal spielte man Unentschieden und 5 mal hatte man das Nachsehen. In den letzten drei Spielen spielte man erst vor heimischer Kulisse 25:25 unentschieden gegen Aue. Danach folgte ein weiterer Heimsieg gegen Hüttenberg mit 21:20. Im letzten Spiel kam man in Wilhelmshaven mit 34:24 unter die Räder. In diesem Spiel war vor allem die Defensive sehr anfällig, was man jetzt laut Trainer Dusko Bilanovic vor heimischem Publikum verbessern möchte. Er kann in Sachen Kaderplanung aus dem Vollen schöpfen.

Analyse HSC 2000 Coburg

Der HSC 2000 Coburg steht mit 35:11 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz und damit vier Punkte hinter Balingen-Weilstetten. In 11 Auswärtsspielen konnte man 6 mal gewinnen, 1 mal spielte man unentschieden und 4 mal hatte man das Nachsehen. In den letzten drei Spielen gewann man zu Hause gegen den Tabellenletzten Rhein Vikings deutlich mit 37:22, verlor aber mit 29:21 in Nordhorn gegen das Überraschungsteam Nordhorn-Lingen. Das letzte Spiel gewann man in der Schlussminute zu Hause mit 26:25 gegen Aue. In diesem Auswärtsspiel in Dormagen sind einige Spieler mit Grippe angeschlagen und der Trainer Jan Gorr muss auf Petr Linhardt, Philipp Barsties und  Christoph Neuhold verzichten. Hinter Anton Prakapenia steht noch ein Fragezeichen.

Keyfacts:

  • bisheriger Bundesligavergleich: 5, davon 4 Siege HSC 2000 Coburg und 1 Sieg TSV Bayer Dormagen
  • letztes Aufeinandertreffen am 22.09.2018 in der Liga – Coburg – Dormagen 37:21

Prognose unseres Autors zum Handball Tipp Dormagen – Coburg

Es wird ein sehr enges Spiel werden. Coburg ist der Favorit und darf sich keinen Ausrutscher erlauben, wenn man den direkten Wiederaufstieg in die DKB Bundesliga schaffen möchte. Dormagen wird sich in diesem Spiel vor allem auf die Defensive konzentrieren, da diese im letzten Spiel enttäuschend schlecht war. Coburg muss auf seine Offensiv-Spezialisten verzichten und wird damit auch nicht die gewohnte Durchschlagskraft auf das Feld bringen. In den 5 bisherigen Duellen sind 53,2 Tore gefallen, weshalb die Buchmacher bei Über/Unter Wetten 53,5 anbieten. Diese Line ist für mich eindeutig zu hoch gewählt. Ich gehe von einem defensiv geprägtem Spiel aus.

Unser Handball Tipp für Dormagen – Coburg

Weniger als 53,5 Tore– Quote 1,90 (bet365)

Moneymanagement 5/10