FC Barcelona – Atletico Madrid

Fussball Wett-Tipp FC Barcelona – Atletico Madrid

Camp Nou, Barcelona, Spanien – 99.354 Plätze

Mit dem FC Barcelona und Atletico Madrid begegen sich am Dienstag Abend im Camp Nou zwei Teams, die in den letzten Jahren sowohl den spanischen, als auch den europäischen Fussball geprägt haben. Während Barca sich einen Zweikampf mit Real Madrid um die Meisterschaft leifert, hinkt Atletico in dieser Saison etwas hinterher und hat auf Platz 3 elf Punkte Rückstand auf die zweitplatzierter Katalanen. Wir können uns definitiv auf ein spannendes Spiel freuen.

Sehen könnt ihr jedes Spiel der LaLiga auf DAZN. Wer noch kein Abo hat und nichts verpassen will, sollte das schleunigst nachholen. Dafür müsst ihr nur auf den nachfolgenden Banner klicken und euch anmelden.

Analyse FC Barcelona

Genau 500 Minuten war der FC Barcelona ohne Gegentor, ehe der aktuell sonst gut aufgelegte Rakitic einen katastrophalen Fehlpass spielte und Celta Vigo das zwischenzeitlich 1:1 erzielte. Am Ende ging das Spiel 2:2 aus, am Ende sogar glücklich für die Katalanen. Der ehemalige Barca-Spieler Nolito brachte den Ball aus nur zwei Metern nicht über die Linie und vergab die Riesenchance zum Sieg. Trotz der 500 Minuten, in der Ter Stegen nicht hinter sich greifen musste, wirkt die Abwehr der Blaugrana nicht immer sattelfest. Sie kassierten deutlich mehr Treffer (33) als die beiden Konkurrenten aus der Hauptstadt, vor allem der in die Jahre gekommene Pique macht nicht immer eine souveräne Figur. Vor allem für Konter nach Ballverlusten wie dem von Rakitiv sind sie extrem anfällig.

In der Offensive können sie wieder auf Luis Suarez setzen. Der Stürmer nutzte die Corona-Pause, um sich von seinem Mittelfußbruch zu erholen und schnürte gegen Vigo in überragender Manier einen Doppelpack. Beide Treffer legte Leo Messi auf, der selber jedoch schon seit drei Spielen nicht mehr treffen konnte. 21 Tore gelangen im bisher in der laufenden Spielzeit. Spannend bleibt zu sehen, wer die Dreier-Angriffsreihe neben den beiden gesetzten Akteueren komplettieren wird. Antoine Griezmann, der im Sommer von Atletico kam um eines Tages Lionel Messi zu beerbern, schlug noch nicht wie erwartet ein und steht bei nur acht Saisontreffer. Trotzdem rechne ich stark mit einem Startelfeinsatz den Franzosen. Fehlen werden definitiv Frenkie De Jong, Ousmane Dembele und Sergi Roberto.

Analyse Atletico Madrid

Im Jahr 2014 konnte Atletico durch ein 1:1 am letzten Spieltag in Barcelona die erste Meisterschaft seit 1996 einfahren. In dieser Saison scheint dieses Szenario sehr unwahrscheinlich. Zu groß war der Umbruch vor der Saison, sodass zumindest im Ligabetrieb es nicht mehr ganz so gut laufen wollte, wie in den Vorjahren. Seit 2013 schlossen die Rojiblancos jede Saison mindestens auf dem dritten Tabellenplatz ab und schlossen zu den beiden Topclubs Real und Barca auf. In dieser Saison waren die zahlreichen Abgänge nur schwer zu kompensieren. Diego Godin, der 2014 noch den entscheidenden treffer in Barcelona erzielte, verließ die Madrilenen ablößefrei in Richtung Inter Mailand. Zudem kamen die Abgänge von Lucas Hernandez (FC Bayern) und Rodri (Manchester City), die zwar mit 150 Mio. Euro viel Geld einbrachten, das Team jedoch enorm schwächten. Der größte Verlust war jedoch der von Antoine Griezmann, der für 120 Mio. Euro zum FC Barcelona wechselte.

Ersetzt wurde er durch den jungen Joao Felix, der für 126 Millionen aus Lissabon kam. Nach einer starker Vorbereitung konnte er jedoch die hohen Erwartungen, die in ihn gesetzt wurden, nicht erfüllen. Zudem tätigte Atletico viele kleinere Transfers im Bereich von 20-30 Millionen wie Trippier, Llorente, Hermoso, Felipe und Lodi. Es dauerte seine Zeit bis die Mannschaft sich fand und es scheint, als ob Atletico nach der Corona-Pause zu alter Form gefunden hat. Vier Siege in fünf Spielen konnten sie nach dem Re-Start einfahren und kassierten dabei nur zwei Tore. Gegen Alaves hatten sie sogar untypische 70% Ballbesitz, der Saisonschnitt liegt bei 51,6. Gegen den FC Barcelona wird das jedoch ein ganz anderes Spiel. Die Rojiblancos werden auf ihre starke Defensive und auf ihr schnelles Umschaltspiel setzen, was gegen die wacklige Verteidigung des FC Barcelona sehr effektiv sein könnte.

Prognose zu Wett Tipp FC Barcelona – Atletico Madrid

Barca ist unter Zugzwang. Nach dem Remis gegen Vigo verloren sie die Tabellenführung an Real Madrid und haben jetzt eine sehr schwere Aufgabe vor der Brust. Gegen Atletico dürfen sie sich keinen weiteren Punktverlust erlauben und werden auf Sieg spielen müssen. Dadurch wird Atletico zu einigen Konterchancen kommen, weshalb ich das Spiel in anbetracht der aktuellen Formkurven annähernd bei 50:50 sehe. Atletico hat sich durch die starken Leistung ein ordentliches Polster im Rennen um die Champions League-Plätze erarbeitet und wird befreit aufspielen können. Deshalb empfehle ich euch hier, die doch sehr hoch angesetzte Quote auf Beide Teams treffen mitzunehmen.

Wett Empfehlung zu FC Barcelona – Atletico Madrid

Tipp: Beide Teams treffen @1,87 (Stand: 29.06. – 14:30 Uhr)

Einsatz: 3/10