Eishockey Tipp Sparta Prague – HC Kometa Brno (Extraliga, 03.11.19, 16:00 Uhr)

 

Analyse Prag

Mit einem Sieg gegen Třinec, kletterten die Prager völlig verdient auf Tabellenplatz eins. Das System von Trainer Krupp scheint immer mehr Fuß zu fassen, mit enormen Druck nach vorne spielen die Prager die Gegner regelrecht an die Wand. Mit viel Willen und Aggressivität, erzielen sie durchschnittlich meisten Tore pro Partie. Im vergangen Spiel gegen Třinec, war zu sehen wie sie 60 Minuten unermüdlich nach vorne Spielen. Dabei probieren sie den Puck, durch frühes Pressing, so schnell wie möglich zurück zu erobern.

Die Ausfälle von Stürmer Marek Kvapil und Jan Piskáček konnten bisher gut verkraftet werden. Mit  Milan Jurcina und David Tomasek konnte man noch zwei gute Neuverpflichtungen machen, beide fühlen sich in Prag wohl und zeigen das auch auf dem Eis.

Erwähnenswert ist auch die Prager Defensive, die sich seit dem Saisonstart enorm verbessert hat. Goalie Jakub Sedláček, spielt eine sehr starke Saison und gibt mit seinen starken Leistungen guten Rückhalt.

 

Analyse Brno

In Brünn kann man sich über einen ähnlich guten dritten Tabellenplatz freuen. Die bisherigen, guten Leistungen bestätigen, dass sie zu den Titelkandidaten gehören. Die Siegesserie von Brno platze im vergangen Spiel gegen Mladá Boleslav, gegen die sie zuhause 0:3 verloren.

Brno überzeugt mit einer der besten Defensiven der Liga und einem erfahren Kader, der mit der nötigen Härte viele knappe Spiele für sich entscheiden kann. Der Angriff ist solide, aber bei weitem kein Aushängeschild, Tore werden getreu dem Motto: „Ein gutes Pferd springt nur so hoch es muss“, erzielt. Viele Spiele wurden  mit gerade einmal einem Tor Vorsprung gewonnen.

Gegen Mladá Boleslav zeigte sich ganz besonders eine Schwäche, Brno hatte extreme Probleme mit dem frühem Pressing, ähnlich wie Prag es vollzieht. So kamen sie kaum ins Spiel und wurden fast durchgängig dominiert.

Um gegen Prag zu bestehen, müssen sie ihr Spielkonzept ändern und vor allem auf Konter setzen, was allerdings nicht ihre allergrößte Stärke ist.

 

Wettempfehlung zum Eishockey Tipp Sparta Prague – HC Kometa Brno

Brno konnte das erste Spiel für sich entscheiden, jedoch war Prag damals angeschlagen von dem extrem schweren Auftaktplan. Mittlerweile hat sich Prag in allen Bereichen gebessert. Gegen Brno sollten sie einen klaren Vorteil im MatchUp haben, kombiniert mit dem Heimvorteil sind sie der Favorit der Partie. Dennoch ist Brno in der Lage Spiele knapp zu gestalten, weswegen ich die sicherere Variante empfehle.

Tipp: H2H Sieg Prag, Quote 1,67 (Stand 02.11 20:30 Uhr)

Einsatz: 1,5/10