Eishockey Tipp New York Rangers – Edmonton Oilers

Eishockey Tipp New York Rangers – Edmonton Oilers

Analyse New York Rangers

Die Rangers haben so langsam ihren Umbruch durchlaufen. Der ging recht schnell muss man lobend erwähnen. Nachdem in den letzten beiden Jahren der Einzug in die Playoffs verpasst wurde, hat man nun wieder eine ansprechende Mannschaft. Kurz zum Hintergrund: In der Saison 2014/2015 standen die Rangers im Conference-Finale. Die folgenden beiden Saisons war spätestens in Runde zwei der Playoffs Schluss. Die dann folgenden Umbrüche dauern teilweise sehr lang an (siehe z. B. meine letzte Analyse zu den LA Kings). Die Rangers könnten es jetzt aber so langsam geschafft haben. Sie holten sich einige junge Leute, insbesondere natürlich den Erstrundenpick Kaapo Kakko. Neuer Top-Verteidiger ist Trouba, der mit 25 Jahren auch noch jung ist. Dazu kam unter anderem ein weiterer Superstar mit Artemi Panarin, der vergangene Saison 87 Punkte erzielen konnte. Ob es am Ende für die Playoffs reicht kann man schwer sagen. Bislang spielten sie jedenfalls stark (zwei Spiele zwei Siege).

Analyse Edmonton Oilers

Sogar noch besser sieht es aktuell bei den Oilers aus. Sie haben bereits vier Spiele auf dem Konto, aber die gleiche Siegquote – 100%! Mit insgesamt 30 Treffern gehen die Partien fast schon gewohnt torreich zu. Zur Einordnung muss man allerdings auch sagen, dass es sich um eher schwächere Teams zum Start hin handelte. Trotzdem haben die Oilers damit natürlich einen guten Saisonbeginn erwischt, der hoffentlich Halt geben wird. Ansonsten ist nämlich nicht damit zu rechnen, dass sie dieses Jahr die Playoffs erreichen. Das könnte auch an den Superstars liegen, so unlogisch es erstmal klingen mag. Der vielleicht beste Spieler der Welt, Connor McDavid verdient im Jahr rund 14 Millionen, der deutsche Leon Draisaitl satte 9 Millionen. Viel Platz bleibt da letztlich nicht mehr im Gehaltstopf, was dann auch bei den anderen Spielern deutlich wird. Noch problematischer ist allerdings, dass die gedrafteten Spieler kaum Verbesserungen darstellten. Insgesamt fehlt es dem Team daher deutlich an Breite.


Wettempfehlung zum Eishockey Tipp New York Rangers – Edmonton Oilers

Zur europäisch wohl besten Sendezeit kommt es zum interessanten Duell zwischen den Rangers und den Oilers. Während die einen den Umbruch wohl geschafft haben dürften, sieht es bei den anderen absolut nicht danach aus. Die Rangers haben sich sinnvoll verstärkt und dabei auf Ausgewogenheit geachtet. Für Edmonton ist das Problem, dass die wenigen Superstars sehr viel Gehalt fressen. Bei beiden Mannschaften fiel bislang auf, dass viele Tore fielen. Bei den Rangern standen bislang beide Goalies ein Spiel im Tor, das ist insofern bemerkenswert, da Lundqvist die klare Nummer eins ist. Beide Mannschaften haben vor allem in ihren ersten Reihen extrem viel Qualität zu bieten. Die Defensive ist vor allem bei den Oilers schwach. Ich rechne hier mit einigen Treffern.

Wettempfehlung zum Eishockey Tipp New York Rangers – Edmonton Oilers

Tipp: Über 5,5 Tore, Quote 1,72 (Stand: 11.10.2019, 19.15 Uhr)

Einsatz 1,5/10