Eishockey Tipp Herner EV – Black Dragons Erfurt

Eishockey Tipp Herner EV – Black Dragons Erfurt

Analyse Herner EV

Gestern hatte ich noch über Tilburg berichtet, heute gibt es dann die zweitbeste Mannschaft. Die kommt aus Herne. Lange waren die Herner selbst auf Platz eins der Tabelle, mussten zwischenzeitlich aber eine Niederlagenserie von drei Spielen in Folge verkraften. Das waren allesamt Auswärtsspiele und es ging gegen Duisburg, die Indians und Tilburg. Zwei Niederlagen sind also durchaus verkraftbar. Wer da die Herner in eine kleine Krise hat schlittern sehen, machte die Rechnung nicht mit dem Team. Seitdem folgten wieder vier Siege in Folge, zuletzt zwei sehr hohe mit neun eigenen Treffern. Ein Garant hierfür ist das beste Powerplay der Liga. Einerseits kommen sie häufig in Überzahl-Situationen, andererseits treffen sie dann mit 30 Prozent Erfolgsquote auch gut. Auch in Unterzahl läuft es sogar noch besser. Mit knapp 90 Prozent sind sie dort mit Abstand die beste Mannschaft der Liga.

Analyse Black Dragons Erfurt

Die Erfurter kämpfen aktuell mit den Moskitos aus Essen um den letzten Rang, der noch für die Playoffs qualifiziert. Da nur noch 12 Mannschaften mitspielen, kommen immerhin zehn Teams erstmal weiter. Problematisch ist für die Erfurter das erzielen von Toren. 49 Treffer in 17 Spielen (also weniger als drei pro Spiel) reichen schon grundsätzlich nicht. Bei 73  Gegentreffern natürlich noch weniger. Wenn man sich die letzten Ergebnisse anschaut, könnte man meinen, dass sich da insgesamt vielleicht etwas geändert hat. Aus den letzten acht Spielen wurden immerhin fünf gewonnen. Zwei davon gingen gegen Essen und Krefeld, gegen die man definitiv gewinnen kann. Die anderen waren durchaus beachtenswert, insbesondere der Sieg gegen Tilburg. Im Heimspiel gegen Rostock spielten die Black Dragons aber wieder nicht besonders. Trotz mehrfacher Überzahlspiele (insgesamt 19 Prozent Erfolgsquote) konnten sie erneut nicht genug Tore schießen. Grund war zusätzlich auch das mit vielen Fehlern behaftete Aufbauspiel.


Wettempfehlung zum Eishockey Tipp Herner EV – Black Dragons Erfurt

Zweiter gegen Vorletzter heißt es am Sonntag Abend in der Hannibal Arena in Herne. Die Herner haben sich zu einer echten Top-Mannschaft entwickelt und kürzlich mit Trainer Danny Albrecht verlängert. Die Special-Teams können überzeugen, denn in Über- also auch in Unterzahl läuft es bei den Hernern richtig gut. Beim heutigen Gegner aus Erfurt sieht das schon anders aus. Davon ab, dass sie qualitativ schlechter sind, sehen auch die Statistiken schlechter aus. Mit 13,7 Strafminuten im Schnitt bekommen sie zwar nicht außerordentlich viel, das dürfte dennoch gefundenes Fressen für die Herner sein. Ansonsten war zuletzt auch der Spielaufbau der Erfurter ein Problem. Das wird in Herne weit größere Auswirkungen haben als zuletzt gegen Rostock.

Wettempfehlung zum Eishockey Tipp Herner EV – Black Dragons Erfurt

Tipp: Herne -2,5, Quote 1,86 (Stand: 01.12.2019, 9.45 Uhr)

Einsatz 1,5/10