Eishockey Tipp Füchse Duisburg – Moskitos Essen

Eishockey Tipp Füchse Duisburg – Moskitos Essen

Analyse Füchse Duisburg

Die Füchse konnten bislang die in sie gesteckten Erwartungen noch nicht erfüllen. Wurden sie vor dem Start in die neue Oberliga Saison doch als starker Kandidat für die Playoffs gesehen. Manche trauten ihnen sogar das Halbfinale zu. Bislang ist davon noch nichts zu sehen. Aus vier Spielen resultierte nur ein Punkt. Eine Anzahl von 20 Gegentreffern ist einfach viel zu hoch, um vernünftig Punkte sammeln zu können. Zwei Spiele gingen allerdings auch gegen die guten Teams aus Herne und Tilburg verloren. Gegen die Hamburger dürfen die Duisburger aber nicht mit 3:7 zu Hause verlieren. Für das neue Trainerduo gilt es jetzt, vor allem die Abwehrarbeit zu verbessern. Noch eine kleine Anekdote zum Schluss: Für die Füchse könnte die einzige Frau in der Liga mitspielen. Mit Frederike Trosdorff haben sie eine erst 20 jährige Torfrau als Backup. Die Duisburger haben vorhin mitgeteilt, dass alle Spieler einsatzbereit sind.

Analyse Moskitos Essen

Für die Moskitos hieß es zur neuen Saison mal wieder “Alles neu”. So kann man den Wandel jedenfalls gut beschreiben, den das Team fast jede Saison zu stemmen hat. Die Essener sind ein Ausbildungsverein für junge Spieler. Das muss nicht immer schlecht sein, so viele Veränderungen sind aber insbesondere zum Anfang der Saison schwierig zu händeln. Das zeigte sich ebenso wie bei den Duisburgern in der Abwehr. Unglaubliche 10 Gegentreffer bekamen die Moskitos im Heimspiel gegen Leipzig. Weniger als drei Gegentreffer bekamen sie nie. Trotzdem reichte es am vergangenen Sonntag zu einem Sieg gegen Hamburg (8:4). Da die Essener keine großen Sprünge machen können, können sie den verletzungsbedingten Verlust des Angreifers McLeod nicht auffangen. Er erzielte in der Hauptrunde der verganenen Saison ganze 74 Punkte in 48 Spielen.


Wettempfehlung zum Eishockey Tipp Füchse Duisburg – Moskitos Essen

Im Derby ist schwierig vorherzusagen, wer sich hier durchsetzen wird. Aufgefallen sind beide Mannschaften noch nicht wirklich positiv. Zumindest von den Duisburgern hätte man mehr erwarten können. Bei beiden zeigten sich jedenfalls die Abwehrreihen schlecht. Die Füchse bekamen im Schnitt fünf Gegentore pro Spiel, Essen kann das mit sechs Treffern noch negativ toppen. Die Moskitos müssen sich erst bei den vielen neuen Spielern finden. Verletzungsbedingte Ausfälle können sie kaum verkraften, insbesondere nicht den ihres besten Spielers. Trotzdem erzielten sie zuletzt acht Tore. Ich erwarte hier – dank der schwachen Abwehrreihen – ein torreiches Spiel.

Wettempfehlung zum Eishockey Tipp Füchse Duisburg – Moskitos Essen

Tipp: Über 6,5 Tore, Quote 1,87 (Stand: 11.10.2019, 13.45 Uhr)

Einsatz 1,5/10

Da das Spiel in weniger als 12 Stunden angepfiffen wird, wird kein Vote-Game angeboten.