Eishockey Tipp Deutschland – Russland

Eishockey Tipp Deutschland – Russland

Analyse Deutschland

Kurz einige Worte vorweg: Am Donnerstag steht der erste Spieltag im Deutschland Cup an. Hierbei handelt es sich um ein kleines Turnier, wo vor allem getestet werden soll. Im ersten Spiel geht es direkt gegen die Vorjahressieger – die Russen. Das Turnier findet somit mitten in der Saison statt. Die DEL pausiert zwar, von der NHL kann man das aber (natürlich) nicht behaupten. Die spielen ja auch meist bei den großen Turnieren durch. Von daher ergab sich für den deutschen Nationaltrainer Söderholm schon ein überschaubareres Feld an potenziellen Spielern. Der Superstar Leon Draisaitl kommt somit beispielsweise nicht in Frage.

Aber auch ansonsten lichtete sich das Spielerpotenzial weiterhin. Sei es durch Verletzungen oder weil sie nicht weiter belastet werden sollen. Damit fällt ein größerer Spielerpool aus München und auch einige Mannheimer raus. Einige noch sehr junge Spieler, die in der DEL bislang überraschen konnten, stehen ebenso nicht zur Verfügung, weil sie zeitgleich in der U20-Auswahl stehen. Dort sollen sie sich für die anstehende WM einspielen. Dazu kamen noch ganz frisch die verletzungsbedingten Absagen von Eisenschmid und Pföderl. Der Kader ist insgesamt dennoch ganz in Ordnung, wenn natürlich auch die besten Spieler fehlen. In jedem Fall haben wir hier jedoch ein nicht eingespieltes Team.

Analyse Russland

Als Gegner wartet mit den Russen eine kleine Unbekannte. Wie allerdings schon oben geschrieben handelt es sich um den Vorjahressieger. Informationen waren über Russland kaum zu bekommen. Es dürften für die Eishockeynation hauptsächlich junge Spieler auflaufen zwischen 20 und 25 Jahren. Jüngere sind vermutlich ebenso bei der U20 Mannschaft. Die Spieler sollten also schon etwas Erfahrung haben und spielen hauptsächlich in der KHL. Zwei Akteure spielen in Finnland. Das sind soweit alles schonmal gute Voraussetzungen. Russland wird hier vermutlich wieder um den Titel spielen.


Wettempfehlung zum Eishockey Tipp Deutschland – Russland

Etwas schade ist hier für die Fans und Zuschauer, dass doch ein Großteil der Stars nicht spielt. Zwar war klar, dass die NHL Spieler nicht eingesetzt werden können, doch auch ansonsten fehlen viele. Auch einige junge Top-Talente kommen nicht zum Einsatz. Das führt zu einer durchwürfelten Mannschaft. Das gilt jedoch wohl für die Teams beider Nationen. Zu Saisonbeginn schrieb ich häufig, dass solche Teams defensiv anfällig sind. Die nötigen Mechanismen funktionieren oft nicht gut, weil die Teams nicht eingespielt sind. Hier dürfte es nicht anders sein. Von daher rechne ich hier mit einigen Treffern. Etwas verwundert bin ich daher über die Quote für mehr als 5,25 und 5,5 Treffer. Wer etwas weniger Risiko gehen möchte wartet vielleicht noch ab, bis auch mehr als 5 Treffer angeboten werden.

Wettempfehlung zum Eishockey Tipp Deutschland – Russland

Tipp: Über 5,25 Tore, Quote 1,9 (Stand: 05.11.2019, 18.00 Uhr)

Einsatz 1,5/10