Eishockey Tipp: Boston Bruins – St. Louis Blues

Eishockey Tipp Bruins Blues

Über beide Teams hatte ich ja bereits vor dem ersten Spiel geschrieben. Den Artikel könnt ihr nochmal bei Interesse hier nachlesen, da ich ihn nicht wiederholen möchte.

Analyse – Boston Bruins

Spiel eins konnten die Bruins bereits für sich entscheiden. Wie schon etwas befürchtet war der Start aber alles andere als optimal, denn nach einer Minute im zweiten Drittel lagen sie bereits mit 0:2 zurück. Danach zeigten aber vor allem die hinteren Reihen, wie tief der Kader der Bostoner ist. Am Ende stand es dann 4:2 für Boston. Damit ist das erste Spiel bereits entschieden, was durchaus wichtig ist. In knapp 80 Prozent der Fälle gewann das Team dann auch den Stanley Cup. Gut natürlich für unsere Langzeitwette!

Spielerisch war das Spiel klasse. Eishockey ist eine harte Sportart, was beide Mannschaften eindrucksvoll gezeigt haben. Der Weltklasse Check von Krug gehört jetzt schon zu den besten, die es diese Saison gegeben hat. Hier könnt ihr ihn nochmal sehen. Defensiv stand Boston fast schon gewohnt gut und ließ nur 20 Torschüsse zu. Da zwei Pucks den Weg ins Tor fanden, war die Leistung von Goalie Rask nicht so überragend, wie in den Spielen zuvor. Nach dem Spiel sagte er aber auch, dass er wenig an den Toren hätte machen können.

Analyse – St. Louis Blues

Der Start der Blues in diese Finalrunde war gut. Mit 2:0 gingen sie in Führung, konnten das Ergebnis dann aber nicht halten. Für das kommende Spiel wird ein Ziel sein, mehr Verkehr vor dem gegnerischen Tor zustande zu bringen. Dadurch sollen mehr Tore durch Abstauber etc. gelingen. In jedem Fall muss St. Louis insgesamt auch mehr Schüsse aufs Tor von Rask bringen. Defensiv haben es Bouwmeester und Parayko gut gegen die Top-Reihe um Bergeron, Marchand und Pastrnak gemacht. Einzig ein Tor gelang Marchand als empty net goal. Ob das allerdings nochmal gelingt würde ich eher bezweifeln. Wichtig wäre allerdings für die Blues, dass auch ihre hinteren Reihen besser ins Spiel kommen. Im vergangenen Spiel musste es offensiv (mal wieder) die Topreihe richten.


Eishockey Tipp zum Spiel Boston Bruins – St. Louis Blues

Das erste Spiel hat bereits vieles bestätigt, was ich in meinem ersten Artikel vermutet habe. Die Blues können aber mithalten und ihre Topreihe um Schwartz, Tarasenko und Schenn ist natürlich immer für Tore gut. Für dieses Spiel soll mehr Wert auf die zunächst abgewehrten Torschüsse gelegt werden. Hier soll die zweite oder dritte Chance dann die Tore bringen. Boston hat dagegen gezeigt, dass sie über all ihre Reihen eine hohe Qualität aufs Eis bringen können. Reihe vier konnte insgesamt vier Scorerpunkte verbuchen. Ich gehe heute auch wieder von einem torreichen Spiel aus, wobei mir die Quote hier schon ein wenig hoch vor kommt. Für die Blues wäre heute nämlich ein Sieg eminent wichtig.

Eishockey Tipp Bruins – Blues

Empfehlung: Über 4,5 Tore, Quote 1,61

Einsatzempfehlung 1,5/10

Aufgrund der Kürze bis zum Spielbeginn kein Vote Game möglich