Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach

Fussball Wett Tipp Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach

Commerzbank-Arena, Frankfurt, Deutschland –  51.500 Plätze

Am kommenden Wochenende startet auch die Bundesliga wieder nach der doch sehr langen Corona-Pause. Das erste Topspiel am Samstag bestreiten die beiden Europa League Teilnehmer Eintracht Frankurt und Borussia Mönchengladbach.

Sehen könnt ihr den Neustart der 1. und 2. Bundesliga bei Sky. Wer noch kein Abo hat, kann das durch Klicken auf den nachfolgenden Banner nachholen.

 

Analyse Eintracht Frankfurt

Frankfurt spielt eine enttäuschende Saison 2019/2020. 100 Millionen nahm die Eintracht im Sommer allein durch die Abgänge von Jovic (Real Madrid, 60 Mio.) und Haller (West Ham, 40 Mio.), dazu wurde Rebic nach Mailand ausgeliehen. Im Gegenzug bekamen die Hessen Andre Silva, ebenfalls per Ausleihe. Rode, Kohr und Hinteregger sollen die Defensive verstärken, mit Dost wurde ein richtiger Torjäger verpflichtet. Trotzdem steht das Team von Adi Hütter nur auf Platz 12 und auch in der Europa League, sofern sie weitergeführt wird, mit einem 0:3 gegen Basel vor dem Aus. Nur sechs Punkte beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge, aufgrund des Nachholspiels gegen Werder Bremen haben die Frankfurter jedoch eine Chance mehr auf drei Punkte als die direkte Konkurrenz. Der Abstand zu den Europa League Plätzen beträgt neun Punkte. Mit einem Run zu Saisonende könnte auch da noch etwas drin sein.

Frankfurt, die sowohl in der Bundesliga, vor allem aber in der Europa League sehr stark von ihren Fans gepusht wird, ist eine der heimstärksten Team der Saison. 21 Punkte in 12 Spielen und ein Torverhältnis von 27:16 können sich sehen lassen. Vor leeren Rängen fällt dieser Effekt jedoch weg. Es bleibt spannend zu sehen, wie das Team damit umgehen kann. Auswärts sammelten die Hessen nur 7 Zähler, die wenigsten aller Bundesligisten. Ohne die Unterstützung der eigenen Fans werden die Frankfurter mit großer Wahrscheinlichkeit ihre enorme Heimstärke einbüßen.

Von den Neuzugängen überzeugte vor allem Hinteregger bisher. Neben starker Defensivleistungen war er bei Standards stets gefährlich und erzielte einige wichtige Tore, wie z.B. das Siegtor gegen Hoffenheim. Offensiv fehlen jedoch die 41 Tore, die die drei Abgänge in der Vorsaison erzielt haben. Paciencia, Dost und Silva kommen gemeinsam auf nur 16 Tore. Dost hatte mit einigen Verletzungen zu kämpfen und hat insgesamt elf Spiele verpasst. Er ist einer der Profiteure der Corona-Krise, da er sich in der Pause von seiner Verletzung erholen konnte. Fraglich sind allein die Einsätze von Sebastian Rode und Erik Durm.

 

Analyse Borussia Mönchengladbach

Gladbach war eines der Überraschungsteams der Hinrunde und stand lange Zeit an der Tabellenspitze. Mit Neu-Trainer Marco Rose, der sehr dynamischen Fussball spielen lässt, machte Gladbach einen deutlichen Schritt nach vorne. Das Pressing in der engen Raute war der Garant für den Erfolg. Spieler wie Thuram, Embolo, Zakaria und co. sind mit ihrer Physis prädestiniert für dieses System. Folglich kassierten die Fohlen in der ersten Saisonhälfte nur 18 Tore, gemeinsam mit dem VfL Wolfsburg die wenigsten der Liga. Auch die 33 Treffer sind zur Winterpause sind absolut in Ordnung, nur die drei Top-Teams hatten zu diesem Zeitpunkt mehr auf dem Konto.

In der Rückrunde konnte Gladbach diese Form jedoch nicht halten und ist auf Rang 4 abgerutscht. Nachdem die Medien die Gladbacher teilweise schon als Meisterkandidat sahen, ist jetzt sogar die Champions League Qualifikation in Gefahr. Leverkusen, die die Gladbacher schon im Vorjahr am letzten Spieltag überholt hatten, befinden sich nur zwei Punkte dahinter. Marco Rose wich in der Rückrunde oft vom 4-4-2 mit enger Raute ab und vertraute auf ein 4-2-3-1. Dabei ist den Borussen völlig egal, ob sie daheim oder auswärts spielen. In beiden separaten Tabellen stehen sie unter den ersten Fünf.

Sehr beeindruckend ist die Vielseitigkeit der Fohlen. Alle fünf Angreifer mit ausreichender Spielzeit stehen zwischen fünf und acht Toren, weshalb sie kaum auszurechnen sind. Außerdem zeigt diese Statistik, dass sie nicht von einzelnen Spieler abhängig sind, sondern vom System und der geschlossenen Teamleistung profitieren. Sehr wichtig für den Erfolg war zudem die Verpflichtung der beiden Außernverteidiger Stefan Lainer und Ramy Bensebaini. Letzterer steht bei starken vier Saisontreffern, zwei davon beim Sieg gegen den FC Bayern München. Fehlen wird den Gladbachern aber auf ungewisse Zeit Dennis Zakaria, der auf der 6 eine unfassbar starke Saison spielt und von einigen Topklubs umworben wird. Seine Physis, gepaart mit fußballerische Klasse, macht ihn sehr wichtig für das Pressing der Fohlen. Ersetzen wird ihn aller Anschein nach Laszlo Benes, der in der Hinrunde mit 2,2 Punkten pro Spielen mit ihm in der Startelf den besten Schnitt aller Gladbacher hatte. In der Rückrunde spielte er bisher jedoch keine Minute. Ob Rose auf das altbewährte System mit der engen Raute, auf ein 4-2-3-1 oder vielleicht sogar auf eine 3er-Kette setzen wird, werden wir wohl erst kurz vor dem Spiel erfahren.

Prognose zu Wett Tipp Eintrach Frankfurt – Borussia Mönchengladbach

Das Hinspiel gewann Gladbach daheim mit 4:2 gegen sehr ausswärtsschwache Frankfurter. Damals waren die Hessen noch Tabellenführer und in hervorragender Form. Aufgrund der schwächeren Rückrunde kam ihnen die Corona-Pause vielleicht sogar entgegen. Frankfurt ist aufgrund des Fehlens ihrer Fans eindeutig ein Verlierer der Geisterspiele, weshalb ich trotz des Ausfalls von Zakaria an einen Sieg der Gladbacher glaube. Ich empfehle euch, hier auf Head-2-Head Gladbach zu setzen, um bei einem möglichen Unentschieden euren Einsatz zurück zu bekommen.

Wett Empfehlung zu Eintrach Frankfurt – Borussia Mönchengladbach

Tipp: H2H Mönchengladbach @ 1,67 (Stand:14.05 – 12:00 Uhr)

Einsatz: 3/10