Edu Exposito (Eibar) – Borja Iglesias (Betis Sevilla)

Wett Tipp Edu Exposito – Borja Iglesias

Der spanische E-Sports Kommentator Ibai Llanos veranstaltet, in der vom Coronavirus geprägten Zeit ohne Sport, ein sehr interessantes Event. Für einen guten Zweck, bei dem er sich das Ziel gesetzt hat, 100.000 Euro an Spendengelder zu sammeln, richtet er ein Fifa20-Turnier unter den spanischen Erstligisten aus, welches er auch auf seinem Twitch-Kanal streamt. Jede Mannschaft stellt einen aktiven Fussballspieler, der im KO-Modus um den Turiersieg in der #LaLigaSantanderChallenge spielt. Die ersten 13 Mannschaften in der aktuellen Tabelle sind für das Achtelfinale gesetzt, die Mannschaften von Platz 14-19 mussten sich für selbiges am Freitag qualifizieren. Mallorca verzichtete von Beginn an auf die Teilnahme am Turnier aufgrund der Partnerschaft mit Konami (PES). Auch Sergio Roberto wurde kurz vor seinem Achtelfinalmatch die Teilnahme verweigert, da auch der FC Barcelona mit Konami kooperiert. Die bekanntesten Spieler sind zweifelsohne Marco Asensio, der für Real Madrid antritt, Borja Iglesias (Betis Sevilla), Lucas Perez (Alaves), Adnan Januzaj (Real Sociedad) und Marcos Llorente (Atletico Madrid).

Nach den Achtelfinalmatches am Samstag finden am Sonntag die restlichen Runden des Turniers statt. Im dritten Viertelfinale stehen sich Edu Exposito und Borja Iglesias gegenüber. Exposito setzte sich in der Qualifikation mit 6:3 gegen Emarba von Espanyol Barcelona durch und profitierte vom Nichtantritt Sergi Robertos im Achtelfinale. Iglesias setzte sich gegen Jason Remeseiro vom FC Getafe souverän mit 7:1 durch.

Analyse Edu Exposito

Da Eibar nur auf Platz 16 der spanischen Liga steht, musste Edu Exposito in der Quali-Runde antreten. Sein Gegner war Adri Emarba vom Tabellenletzten Espanyol Barcelona. Er zeigte offensiv eine ansprechende Leistung, machte defensiv aber katastrophale Fehler. Beim ersten Gegentor spielte er mit seinem eigenen Torspieler dem gegnerischen Stürmer den Ball vor die Füße, beim zweiten Gegentor verlor er in Überzahl den Ball an der eigenen Strafraumkante. Auch beim dritten Gegentor agierte er extrem passiv. Trotzdem gewann er mit 6:3 und zog ins Hauptturnier ein. Dort wäre Sergio Roberto der Gegner gewesen, der aber aufgrund der Partnerschaft vom FC Barcelona mit Konami nicht antreten durfte. Das Spiel wurde mit 3:0 für Exposito gewertet und er zog kampflos ins Viertelfinale ein.

Analyse Borja Iglesias

Mit Platz 12 entging Betis Sevilla nur knapp der Qualifikation und war direkt für das Achtelfinale gesetzt. Dort wartete Jason Remeseiro vom Überraschungs-5. FC Getafe. Zu Beginn hatte Iglesias große Probleme und ging verdient mit 0:1 in Rückstand. Er antwortete jedoch im Gegenzug un erzielte den 1:1 Ausgleich. Trotz der optischen Überlegenheit von Exposito hieß es zur Halbzeit 3:1 für Iglesias. Dabei überzeugte er vor allem mit gutem Pass- und Konterspiel. Dadurch gelangen ihm in der zweiten Halbzeit vier weitere Treffer, ohne selber nochmal anstoßen zu müssen.


Wettempfehlung zu Wett Tipp Edu Exposito – Borja Iglesias

Vom Papier her werden wir hier das schwächste aller Viertelfinalmatches sehen. Beide zeigten sich bisher jedoch sehr torfreudig, weshalb ich auch hier viele Tore erwarte. Exposito verfügt individuell sicher über den größeren Skill, Iglesias zeigte aber gute Fähigkeiten beim Konter- und Kurzpassspiel. Deshalb empfehle ich euch hier, auf Übertore zu setzen.

Tipp: Ü5,5 Tore – Q 1,62 @1xbet (Stand: 22.03.2020 – 14:23 Uhr)

Einsatz 3/10