Dynamo Dresden – VfB Stuttgart

Fussball Wett-Tipp Dynamo Dresden – VfB Stuttgart

Rudolf-Harbig-Stadion, Dresden, Deutschland –  32.123 Plätze

Der Kampf um die Plätze in der zweiten Bundesliga spitzt sich. Bei noch sechs ausstehenden Spielen ist sowohl das Aufstiegsrennen, als auch der Abstiegskampf noch unfassbar eng. Heute blicken wir auf die unteren Regionen. Dynamo Dresden beschreiten am Sonntag, nach zweiwöchiger Quarantäne, das erste Spiel nach dem Re-Start. Zu Beginn wartet direkt ein dicker Brocken auf die Sachsen. Der VfB Stuttgart, der sich durch den Last-Minute-Sieg gegen Hamburg wieder auf Platz zwei schoss, tritt die Reise in den Osten an. Das Hinspiel gewannen die Schwaben mit 3:1.

Sehen könnt ihr den Neustart der 1. und 2. Bundesliga bei Sky. Wer noch kein Abo hat, kann das durch Klicken auf den nachfolgenden Banner nachholen.

 

Analyse Dynamo Dresden

Der Tabellenletzte Dynamo Dresden geht stark gehandicapt in den Saisonendspurt. Während die restlichen Teams uneingeschränkt trainieren und spielen konnten, befanden sie die Sachsen aufgrund von Corona-Fällen im Team in Quarantäne. Dadurch verpassten sie drei Spiele und sind, im Vergleich zum Rest der Liga, nicht im Rythmus. Der Abstand auf den Relegationsplatz vergrößerte sich, aufgrund der verpassten Spiele, von einem auf fünf Punkte. Auf das rettende Ufer sind es mittlerweile sogar sieben Punkte. Dynamo stellt mit 25 Tore den schwächsten Angriff der Liga, auch defensiv gehören sie zum unteren Drittel.

Die Hoffnungen im Angriff liegen auf dem pfeilschnellen Moussa Kone, der bei sieben Saisontreffern steht. Außerdem wurde im Winter mit Marco Terrazzino ein namhafter Stürmer vom SC Freiburg ausgeliehen, der jedoch in seinen fünf bisherigen Spielen nur ein Mal traf. Trainer Kauczinski hofft am Sonntag, neben dem Torhüter fünf weitere Spieler zu finden, die das Spiel konditionell durchstehen werden und sieht den VfB klar im Vorteil. Zu möglichen Ausfällen wollte er sich jedoch, auch aufgrund der Corona-Fälle, nicht äußern.

Analyse VfB Stuttgart

Das Spiel gegen den HSV spiegelt die zwei Gesichter des VfB bestens wieder. Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit und einem 2:0 Rückstand kamen die Schwaben deutlich motivierter aus der Pause und drehten das Spiel. Castro gelang dabei in der Nachspielzeit der viel umjubelte Siegtreffer, der die Stuttgarter am HSV vorbei und auf Platz 2 spülte. Die richtige und wichtige Antwort auf fünf sehr triste und ideenlose Halbzeit nach der Corona-Pause. Beide vorherigen Spiele, in Aue und in Wiesbaden, gingen verloren. Zu der eigenen, schwachen Vorstellung kamen außerdem äußerst strittige Schiedsrichterentscheidungen gegen den VfB, wie auch gegen Hamburg.

Das Team von Coach Pellegrino Materazzo hat den teuersten Kader und der Liga und ging damit, nach dem Abstieg im letzten Jahr, als Topfavorit auf den Aufstieg in die Saison. Gespickt mit einigen bundesligaerfahrenen Spieler wie Didavi, Badstuber, Castro, Kempf oder Gomez enttäuschten sie die Fans jedoch mit ideenlosem Ballbesitzfussball. Tabellenführer Bielefeld liegt bei einem Spiel weniger fünf Punkte vor dem VfB. Die Konkurrenten um den direkten Aufstieg, der HSV und der 1.FC Heidenheim sind auf zwei bzw. drei Punkte an den Schwaben dran. Der Last-Minute-Sieg gegen den HSV könnte für den VfB der benötigten Befreiungsschlag sein, um im restlichen Verlauf der Saison den Wiederaufstieg zu realisieren.

Prognose zu Wett Tipp Dynamo Dresden – VfB Stuttgart

Es ist natürlich nahezu unmöglich, die aktuelle Form der Dresdener vorauszuahnen. Klar sollte jedoch sein, dass der VfB hier einen klaren Vorteil hat, da sie schon drei Spiele absolviert haben. Hinzu kommt die Euphorie aus dem Hamburg-Spiel. Ich gehe hier davon aus, dass der VfB den Schwung aus der zweiten Halbzeit vom Donnerstag mitnehmen kann und gegen eingerostete Dresdener problemlos gewinnen wird. Deshalb empfehle ich euch hier, auf HC -1 für den VfB Stuttgart zu setzen.

Wett Empfehlung zu Dynamo Dresden – VfB Stuttgart

Tipp: VfB Stuttgart HC -1 @ 2,12 (Stand:29.05 – 14:20 Uhr)

Einsatz: 3/10