Darts Tipp Österreich – Russland

Darts Tipp Österreich – Russland

Analyse – Österreich

Mensur Suljovic / Zoran Lerchbacher

Es ist das einzige Event im Jahr wo Doppel gespielt werden. So treten für Österreich wieder Mensur Suljovic und Zoran Lerchbacher an, da diese aktuell die zwei besten Österreicher der Weltrangliste sind. Diese Paarung gab es letztes Jahr auch schon, nur dort lief es für Mensur und Zoran überhaupt nicht nach Plan. In Runde eins war gegen stark aufspielende Japaner Endstation. Auch bei dem Spiel hat man Mensur angemerkt das er von Zoran “genervt” war da er in wichtigen Situationen die Doppel nicht traf. Die Chemie zwischen den beiden ist generell nicht sehr gut und auch in diesem Jahr wird es für die auf Nummer acht gesetzten Österreicher sehr schwer die Runde zwei zu erreichen. Es bleibt abzuwarten wie viel last Mensur auf sich nehmen kann und eventuell Zoran “mitnehmen” kann und das “Zoki” auch in sein Spiel findet.

Analyse –  Russland

Boris Koltsov / Alexey Kadochnikov

Für die Russen geht logischerweise Boris Koltsov an den Start, jedoch ist sein Partner nicht mehr “The Chicken” Oreshkin, sondern sein Doppelpartner vom World Cup of Dart 2015 Alexey Kadochnikov. Die beiden spielten 2015 gegen Australien und verloren dabei 1:5. Boris ist in einer sehr guten Form und konnte sich jetzt wieder öfters für ein European Tour Event qualifizieren. Seinen Doppelpartner werden einige nicht kennen, doch Alexey ist vor allem in Russland bekannt, und gewann dort auch zahlreiche Turniere. Boris spielt seine Doppel lieber mit den Routinier Oreshkin weil die beiden Jahrelang zusammen spielen, jedoch versteht er sich mit Alexey auch gut. Russland ist mit Boris und Alexey sehr gut besetzt um die Österreicher zu ärgern. Aber reicht es zu einer “Sensation” wie im letzten Jahr ?


Prognose zum Darts Tipp Österreich – Russland

Bei den Buchmachern ist Österreicher logischerweise der klare Favorit, allein aufgrund des Rankings. Jedoch wird es für Österreich hier bestimmt nicht ein Spaziergang werden, da sowohl Mensur als auch Zoran sich nicht in Top Verfassungen befinden und die Distanz einfach viel zu kurz ist, da kann alles passieren. Ich gehe in dieser Partie davon aus, das Russland mindestens zwei Legs macht. Österreich wird kämpfen müssen, und Mensur freut es bestimmt nicht das er wieder mit Zoran spielen muss, da er wahrscheinlich lieber mit Rowby John Rodriguez oder Michael Rasztovits spielen würde.

Wettempfehlung zu Österreich – Russland

Handicap + 3,5 Russland  – Quote 1,60

Einsatzempfehlung 4/10