Dallas Mavericks – Denver Nuggets

Wettanalyse Mavs – Nuggets

Keine 20 Spiele sind mehr, dann ist die Regular Season vorbei. Am 18. April beginnen die Playoffs und das Rennen um die letzten Plätze ist am laufen. Zwei Teams, die wir definitiv in der Postseason sehen werden begegnen sich heute im American Airlines Center in Dallas. Die Dallas Mavericks um Wunderkind Luka Doncic empfangen das Team von Nikola Jokic, die Denver Nuggets. Die Nuggets spielen eine ordentliche Saison und sind hinter den Lakers und den Clippers auf Rang 3 der Western Conference. Die Mavs sind nach zuletzt schwächeren Spielen nur noch auf Platz 7, haben aber nur vier Siege Rückstand auf den heutigen Gegner. Es ist das dritte Duell der beiden Teams in dieser Saison. In den vorherigen Duelle konnte jeweils das Auswärtsteam knapp gewinnen, womit die Serie bei 1-1 steht. Start der Partie ist um 1 Uhr deutscher Zeit.

Verfolgen könnt ihr das Spiel auf der Streaming-Plattform DAZN. Wer noch kein Abo hat, kann unter folgendem Link eins erwerben:

 

Analyse Dallas Mavericks

Die Mavs sind mittlerweile auf Platz 7 der Western Conference abgerutscht, sind aber nur 2 Siege hinter den viertplatzierten Jazz. Zwischen Platz 2 und Platz 7 ist alles sehr eng im Westen und jeder Run eines Teams kann das Tableau durcheinanderwirbeln. Die Playoffs sollten, angesichts des 10-Spiele-Vorsprungs auf die Blazers bei noch 16 Spielen sicher sein. Trotzdem könnte es bei den Mavs aktuell besser laufen. Luka Doncic hat schon seit einigen Spielen Schmerzen an der Hand, liefert aber trotzdem gute Zahlen. Porzingis, der einen starken Februar spielte, schwächelte die letzten beiden Spiele, was wohl auch mit seinen Knöchelproblemen zu tun hat. Gestern verloren die Mavericks in San Antonio, zwei Tage zuvor daheim gegen Indiana. Heute folgt das dritte Spiel in vier Tagen. Zwar ist der Reisestress relativ gering, allerdings glaube ich trotzdem, dass zumindest Porzingis heute aussetzen könnte. Auch bei den letzten drei Back-to-Back Auftritten wurde der Lette geschont, diese waren jedoch allesamt auswärts. In Heimspielen im American Airlines Center können wir nahezu jedes Spiel mit vielen Punkten rechnen. Dallas hat das beste Offensivrating der Liga (115,8) und dazu das zweitbeste der NBA-Geschichte nach den Warriors 2018-19.

Analyse Denver Nuggets

Die Nuggets befinden sich aktuell auf Rang 3 der Western Conference, nachdem sie den zweiten Platz nach dem direkten Duell gegen die Clippers abgeben mussten. Es läuft in den letzten Tagen nicht so rund in Denver. Die Mannschaft produziert viel zu viele Ballverluste und kassiert dadurch die unnötigen Punkte, die oft am Ende des Spiels fehlen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Deshalb gewann man von den letzten zehn Spielen auch nur fünf. Aus den letzten sieben Spielen ergab sich abwechselnd ein Sieg und eine Niederlage. Zuletzt gewann man gegen die zweite Garde der Bucks, machte das Spiel aber gegen Ende, bevor man wieder entscheiden davon ziehen konnte, unnötig spannend. Die Nuggets kassieren die zweitwenigsten Punkte der Western Conference und die fünftwenigsten der gesamten Liga. Das liegt aber vor allem an der niedrigen Pace der Nuggets. Mit 97,64 Angriffen pro Spiel haben sie von allen NBA Teams die zweitwenigsten. Auch deshalb sind erzielen sie offensiv nur die drittmeisten Punkte in der Western Conference. Von den Spielern, die fester Bestandteil der Rotation sind, wird heute keiner fehlen. Die Nuggets können also nach dem Tag Pause aus den Vollen schöpfen.

Fakten zu Mavs – Nuggets

Dallas Mavericks:
    • Rang 7 in der Western Conference mit einer Bilanz von 39-27 Siegen
    • erzielte Punkte/Schnitt: 116,4 | Gegenpunkte/Schnitt: 110,5
    • Last 10 Games: 5-5
Denver Nuggets:
    • Rang 3 in der Western Conference mit einer Bilanz von 42-21 Siegen
    • erzielte Punkte/Schnitt: 110,6 | Gegenpunkte/Schnitt: 107,4
    • Last 10 Games: 5-5

Wettempfehlung zu Basketball Wettanalyse Mavs – Nuggets

Beide Teams sind zur Zeit nicht in Bestform, weshalb das Ergebnis des Spiel nur schwer vorherzusagen ist. Sollte Porzingis wirklich nicht spielen, sehe ich Vorteile bei den Nuggets, da sie auch ausgeruhter in das Spiel gehen. Allerdings würde ich hier eher einen Blick auf die Punkteline richten. Für eine Quote von 1,65 ist die Line bei 215,5 Punkten, was bestimmt an den zwei bisherigen Spielen in der Saison (213 und 215 Punkte) liegt. Ich rechne hier wahrlich nicht mit einem Punktespektakel, trotzdem finde ich die Line, betrachtet man vor allem die Offensivstärke der Mavs und Vielzahl an Punkten bei Heimspielen, sehr gering angesetzt. Deshalb empfehle ich euch, in diesem Spiel auf Überpunkte zu setzen.

Über 215,5 Punkte – Quote 1,65 (betano) (Stand: 11.03.20 – 14:43 Uhr)

Moneymanagement 3/10