Atletico Madrid – FC Chelsea

Sportwetten Tipps heute: Atletico Madrid – FC Chelsea

Arena Nationala, Bukarest, Rumänien

Analyse Atletico Madrid

Nur fünf Punkte aus den letzten vier Ligaspielen lautet die Bilanz der Rojiblancos. Dadurch rückten die Verfolger Real Madrid und FC Barcelona Atletico auf die Pelle. Vor allem die Königlichen sind mittlerweile wieder dran an dem Stadtrivalen und haben nur noch drei Punkte Rückstand, allerdings auch ein Spiel mehr absolviert. Gegen Celta Vigo kassierte das Team von Diego Simeone in der 89. Minute den bitteren Ausgleich, nachdem sie nach 0:1-Rückstand das Spiel drehen konnten. Gegen Levante holten sie in zwei Spielen binnen drei Tagen nur einen Punkt. Vor allem am Samstag machten die Madrilenen aber ein äußerst gutes Spiel, einzig im Torabschluss fehlte etwas die Genauigkeit.

Blickt man nach dem Spiel auf die Statistik fragt man sich sicherlich, wie Atletico dieses Spiel verlieren konnte. 28 Mal versuchten Suarez und co. ihr Glück, davon gingen 11 Schüsse aufs Tor von Levantes Torspieler Cardenas. Levante hingegen schoss nur ein Mal auf das Tor von Jan Oblak, das zu diesem Zeitpunkt komplett leer stand. Das 1:0 von Levante war ein doppelt abgefälschter Schuss, beim zweiten Tor musste de Frutos nur noch aus 40 Metern ins leere Tor einschieben, nachdem Oblak bei einer Ecke mit nach vorne gelaufen war. In der Zwischenzeit scheiterten Suarez, Felix und co. an Pfosten, Latte und dem überragenden Schlussmann von Levante. Suarez ist einer der Garanten für die erfolgreiche Saison von Atletico und steht mit 16 Toren auf Platz 1 der Torjägerliste der LaLiga.

Was sich jedoch durch die letzten Wochen zieht ist die Schwäche Atletico’s beim Verteidigen der gegnerischen Konter. Atletico agiert in dieser Saison deutlich spielstärker in einem 3-4-2-1, wodurch Simeone von seinem sehr defensiven Grunddenken abwich. Trotzdem stand die Abwehr der Rojiblancos stabil und kassierte in den ersten 16 Spielen nur 6 Gegentore. In den sieben darauffolgenden Spielen waren es aber insgesamt zehn weitere, vorrangig durch gegnerische Kontersituationen. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass Atletico in dieser Zeit mit vielen Ausfällen zu kämpfen hatte. Insgesamt sieben Spieler infizierten sich mit dem Corona Virus, darunter Joao Felix, Thomas Lemar und Yannick Carrasco. Trippier fehlt dem Team sowieso aufgrund seiner Sperre (Sportwetten). Er ist erst im Rückspiel wieder spielberechtigt. Auch fehlen wird Carrasco, der sich am Samstag gegen Levante verletzt hatte.

Analyse FC Chelsea

Am 26.01. übernahm Thomas Tuchel den FC Chelsea. Die Bilanz seither: 4 Siege und 2 Unentschieden. Dadurch kletterte der FC Chelsea von Platz 9 auf Rang 5 und hat den Anschluss an die Champions League Plätze wieder hergestellt. Nur noch zwei Punkte liegen die Blues noch hinter West Ham United, die aktuell Rang 4 inne haben. Zugegeben, das Programm war in dieser Zeit nicht das schwerste für den Champions League Sieger von 2012. Gerade defensiv zeigten sie sich aber äußerst stabil und kassierten seit Tuchels Ankunft erst zwei Gegentore. Schon in Paris hat er im letzten Jahr das Team defensiv äußerst stabilisiert, was ein wichtiger Faktor für den Einzug in das Champions League Finale war.

Beim 2:0-Sieg gegen Newcastle am vergangenen Montag platzte dann auch endlich bei Timo Werner der Knoten. 100 Tage und exakt 1000 Spielminuten nach seinem letzten Treffer gelang ihm das 2:0, nur kurz nachdem Olivier Giroud den Führungstreffer erzielte. Doch gegen Southampton am Samstag kamen sie nicht über 1:1 hinaus. Auch Tuchel lässt seit seiner Amtsübernahme im 3-4-2-1 spielen. Trotz des Fehlens von Thiago Silva, der auch in Bukarest nicht dabei sein wird, funktioniert das System defensiv bisher aber noch deutlich besser als in der Offensive. Dennoch sind die Blues aufgrund ihrer individuellen Qualität und Breite im Kader sehr dominant, der letzte Zug zum Tor geht ihnen aber noch ab.


Analyse Atletico Madrid – FC Chelsea

Es ist definitiv das interessanteste und spannendste Champions League Spiel in dieser Woche. Während Chelsea sich aktuell in guter Form befindet, strauchelte Atletico zuletzt und war vor allem in Umschaltsituation sehr anfällig für Gegentore. Chelsea besitzt u.a. mit Timo Werner natürlich sehr gute Konterspieler. Auch wenn Trainerfuchs Simeone sicher nicht so in das offene Messer laufen wird wie z.B. gegen Levante, wird sich da für den FC Chelsea um den pfeilschnellen Timo Werner sicher die ein oder andere Kontergelegenheit ergeben. Ich erwarte ein relativ ausgeglichenes Spiel auf neutralem Boden, mit leichten Vorteilen für die Rojiblancos und empfehle euch, auf Doppelte Chance 1X und ü1,5 Tore zu setzen.

Sportwetten Tipp

Tipp: Doppelte Chance 1X & ü1,5 Tore @2,1 (Stand: 21.02 – 16:20 Uhr)

Optimal um euren Sportwetten Bonus bei eurem Sportwetten Anbieter umzusetzen und Gewinne einzufahren.

Einsatz: 2/10

Schaut auch in der Premium-Gruppe vorbei!