Vorschau: Karlsruher SC – Erzgebirge Aue (Deutschland – 2.Bundesliga Playoffs, 18.05.2018)

0
449
Karlsruher SC
v
Erzgebirge Aue
18.05.201805:15
Wildparkstadion
3. Liga
Karlsruher SC:
  • Tabellenplatz 3 mit 19-12-7 Bilanz und 69 Punkten.
  • Heimtabelle Platz 3 mit 44 Punkten und einer 13-5-1 29:9 Tore Bilanz, Heimform: 2-2-1 – sehr heimstark lediglich am letzten Spieltag daheim verloren als es um nichts mehr ging. Alle anderen Heimpartien ungeschlagen.
  • Form: 2-2-1, nur zwei Niederlage aus den letzten 26 Spielen, sehr starke Defensive und kaum zu schlagen.
  • Die beste Defensive der Liga mit nur 29 Gegentoren, in den letzten 26 Spielen nur drei mal mehr als ein Gegentor (Magdeburg 0:2, Zwickau 4:2, Jena 2:3) kassiert (17 mal zu null). Zu Hause kassierte man sogar nur neun Gegentore in 19 Heimspielen.
  • Topscorer: Fabian Schleusener (17 Tore)
  • Im letzten Heimspiel gegen Jena 2:3 verloren und doch noch die einzige Heimniederlage in dieser Saison kassiert, ansonsten war man vorher nämlich ungeschlagen gewesen und hätte die Saison als einziges Team ohne Heimniederlage beenden können. Einige haben sich hier schon bereits für die Playoffs geschont und ein Abfall der Spannung war doch unverkennbar.
  • Karlsruhe ging vor der Saison mit dem höchsten Etat und dem klaren Anspruch Wiederaufstieg ins Rennen und hat nun das Minimalziel das Erreichen der Playoffs erreicht. Nun gilt es eine tolle Aufholjagd in der dritten Liga auch noch mit dem Aufstieg zu krönen.
  • Der wichtige Mittelfeldspieler Marcel Mehlem kehrt nach Gelbsperre gg Jena wieder in die Startelf zurück. Auch der länger verletzte Verteidiger Bader ist wieder dabei und alle Spieler für diese Partie fit.
  • Die Karlsruher Fans sind bereits heiß auf die Partie und es wurden bereits 10.000 Tickets verkauft. Speziell das Heimspiel muss gewonnen werden, damit Karlsruhe seine Aufstiegschancen wahrt.

Verletzte Spieler: –

Gesperrte Spieler:

Erzgebirge Aue:
  • Tabellenplatz 16 mit 40 Punkten (10-10-14 / 35:49 Tore)
  • Auswärtsabelle Platz 15 mit 14 Punkten (3-5-9 / 17:29 Tore) – Auswärtsform: 1-2-2 – eher schwaches Auswärtsteam nur ein Sieg aus den letzten 12 Auswärtsspielen.
  • Form: 0-1-4, schwache Form fünf Spiele in Folge ohne Sieg und zuletzt vier Niederlagen aus fünf Spielen.
  • Schwächste Offensive der Liga – lediglich 35 Tore erzielt, in den letzten elf Spielen nur drei mal mehr als ein Tor geschossen. In den letzten 13 Auswärtsspielen nur zweimal mehrfach getroffen. In drei der letzten fünf Spiele ohne Torerfolg.
  • Durchschnittliche Defensive – 49 Gegentore, in den letzten elf Spielen nur zwei mal zu null gespielt.
  • Topscorer: Pascal Köpke (10 Tore 6 Assists)
  • Die Auer schienen nach acht ungeschlagenen Spielen in Folge eigentlich fast schon gerettet und erreichten früh die 40 Punktemarke, die im Normalfall zum Klassenerhalt reicht. Doch fünf sieglose Spiele zum Schluss und ein Auswärtspunkt der Fürther im letzten Saisonspiel in Heidenheim sorgten dafür, dass Aue noch auf den Relegationsplatz abgerutscht ist.
  • Beim entscheidenen Auswärtsspiel in Darmstadt zeigte man eigentlich eine sehr gute Auswärtspartie und war das klar spielbestimmende und bessere Team.
    Allerdings hatte man enormes Pech bei mehreren Schiedsrichterentscheidungen und erneut eine eklatant schlechte Chancenverwertung. So wurde ein klares Tor nicht gegeben und sogar zwei Elfmeter verwehrt. Da parallel Fürth 1:0 führte musste man selbst ein Tor erzielen und machte in den letzten Minuten natürlich hinten auf und wurde von Darmstadt dann in den Schlussminuten ausgekontert und kassierten das unglückliche 1:0. Darmstadt hat vorher praktisch die ganze zweite Halbzeit mit zehn Mann verteidigt und auf Zeit gespielt. Kurioserweise kassierte Fürth in der Nachspielzeit noch den Ausgleich , so dass Aue ein 0:0 bei Darmstadt zum Klassenerhalt gereicht hätte.

Verletzte Spieler: Adler (muskuläre Probleme), Soukou (Oberschenkelprellung)

Gesperrte Spieler: –

Weitere Fakten:
  • H2H: 4-3-3 für Karlsruhe
  • Karlsruhe hat zu Hause noch nie gegen Aue verloren
  • In sieben von neun Aufstiegsspielen konnte sich der Drittligist durchsetzen.
Voraussichtliches Lineup:
  • 32 Benjamin Uphoff
  • 35 Matthias Bader
  • 3 Daniel Gordon
  • 5 David Pisot
  • 25 Jonas Föhrenbach
  • 21 Marco Thiede
  • 8 Marcel Mehlem
  • 10 Marvin Wanitzek
  • 23 Florent Muslja
  • 24 Fabian Schleusener
  • 30 Anton Fink
  • 1 Martin Männel
  • 15 Dennis Kempe
  • 33 Christian Tiffert
  • 21 Malcolm Cacutalua
  • 20 Calogero Rizzuto
  • 3 Sebastian Hertner
  • 17 Philipp Riese
  • 5 Clemens Fandrich
  • 23 Sören Bertram
  • 10 Dimitrij Nazarov
  • 14 Pascal Köpke
Substitute

 


Prognose unseres Autors:

Hier erwartet und sicherlich eine spannende und enge Partie. Beide Teams haben primär ihre Stärken in der Defensive und werden beide hier versuchen im Hinspiel möglichst kein Gegentor zu kassieren. Ein einziges Tor könnte hier bereits vorentscheidend sein. Der Karlsruher SC hat die beste Abwehr der Liga und kassierte lediglich neun Tore in 19 Heimspielen. Die Auer wiederum haben die schlechteste Offensive der zweiten Liga und lediglich 35 Tore erzielt. Viele Torchancen kann man hier sicherlich nicht erwarten und rechne daher mit einer sehr defensive Partie und denke auch dass Karlsruhe zu Hause zumindest nicht verlieren wird.

Mein Tipp: Weniger als 2.5 Tore @1.79

Einsatzempfehlung 5/10

Direkter Wett-Link zum Spiel Hier klicken und gewinnen