SC Freiburg: Teamcheck 2018/19

0
75
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

SC Freiburg: Teamcheck 2018/19

Vor jeder Saison aufs Neue zählt der SC Freiburg zu den erst genannten Teams, wenn es um das Thema Abstieg geht. Zum dritten Mal in Serie wollen die Freiburger die Experten Lügen bestrafen und sich den Klassenerhalt sichern. Zweifelsohne ist der Klassenerhalt für den SC Freiburg immer wieder eine außergewöhnliche Leistung, da in Freiburg deutlich mit kleineren Brötchen gebacken wird. Der Sportclub setzt auf Mentalität statt Qualität bei seinen Spielern. Diese soll ich in dieser Spielzeit den Ausschlag für den Klassenerhalt geben.

Der Kader

FussballDie Freiburger haben einmal mehr kräftig Kasse gemacht. Für knapp drei Millionen wechselte Caglar Söyüncü zum SCF. Nun haben die Freiburger den türkischen Innenverteidiger für 21,1 Millionen an Leicester City verkauft. Rund 15 Millionen bleiben den Breisgauern, da der türkische Klub Altinordu noch eine Ausbildungsentschädigung kassiert. Die weiteren Abgänge Aleksandar Ignjovski (Magdeburg) und Mats Möller Daehli (Sankt Pauli) bringen jeweils 600.000 Euro. Ablösefrei hingegen ging Marc-Oliver Kempf  zum VfB Stuttgart. Deshalb haben die Badener verhältnismäßig ordentlich zugegriffen. Lucas Waldschmidt kam für fünf Millionen vom HSV. Dominique Heintz (1.FC Köln) kostete drei Millionen. Philipp Lienhart wurde nach seiner Leihe fest verpflichtet. Ebenso kommen Jerome Gondorf (Werder Bremen) und Torhüter Mark Flekken (MSV Duisburg) in den Breisgau. Brandon Borrello (1. FC Kaiserslautern) ist eine Option für die Außenbahn. Ansonsten blieb das Grundgerüst an der Dreisam. Torhüter Schwolov, der junge Robin Koch, Christian Günter, Nicolas Höfler, Janik Haberer, Nils Petersen und Florian Niederlechner.

Der Trainer – Christian Streich

Christian Streich ist aktuell dienstältester Trainer der Bundesliga. Seit 2011 ist Streich Trainer der ersten Mannschaft des SC Freiburg. Zuvor war er vier Jahre als Co-Trainer tätig und davor im Jugendbereich. Als Spieler spielte Streich neben dem SC auch für den Freiburger FC, FC Homburg und die Stuttgarter Kickers. Streich gilt als glaubwürdig und leidenschaftlich. Auch neben dem Platz zeigt er jungen Spielern den Weg. Maximilian Philipp oder Matthias Ginter reiften unter Streich. Nils Petersen blieb trotz Abstieg in Freiburg und stand im erweiterten WM-Kader. Streich ist aber auch einer der kein Blatt vor den Mund nimmt und die zunehmende Kommerzialisierung kritisiert. Auch zu politischen Fragen hat sich Streich mehrfach beeindruckend zu Wort gemeldet.

Saisonprognose SC Freiburg

Der SC Freiburg hat das Image des ewigen Außenseiters. Diese Rolle nehmen die Badener auch gerne an. Lässt man Caglar Söyüncü und Marc-Oliver Kempf außen vor, dann ist der Kader des Sportclubs fast zusammengeblieben. Die Neuzugänge wirken auf den ersten Blick als eine Verstärkung. Allgemein hat Trainer Streich und die restlichen Verantwortlichen nur selten ein unglückliches Händchen mit neuen Spielern. Die Spieler müssen im Breisgau ihr Ego zurückstellen und das Team steht im Vordergrund. Freiburg verlor in der Vorbereitung gegen Straßburg konnte aber gegen Swansea gewinnen. Wir sehen die Freiburger in dieser Spielzeit nicht als einer der ersten Abstiegskandidaten. Hierzu ist das Team zu eingespielt. Dennoch werden sich die Badener im Laufe der Saison im Kreis der möglichen Absteiger finden. Doch die Mentalität sollte am Ende den Ausschlag für den Klassenerhalt geben.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
Stefan Meister
Ist Chefredakteur bei Tipsterio. Studium in Philosophie, Soziologie und Politik. Zahlreiche journalistische Erfahrung bei Print- und Onlinemedien. Mit dem Sportwetten bereits mit 18 Jahren begonnen. Seither konnte ein breitgefächertes Wissen und Erfahrung im Bereich der Sportwetten aufgebaut werden.